info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München |

Komm doch lieber Frühling…

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Frühlingskonzert Freitag, den 08. Mai.2014, um 18:00 Uhr In der Aton-Schule, Infanteriestr. 14, München

Nach der kalten Jahreszeit sehnt sich Groß und Klein nach Wärme und Sonne. Mit dieser Sehnsucht und Freude nehmen die Aton-Schüler beim Frühlingskonzert das Publikum mit in die Klänge ihrer Instrumente und Gesänge.





Musik spielt in der Aton-Schule eine ganz besondere Rolle. Ob Querflöte, Geige, Cello, Harfe oder auch Trompete, Klarinette, Horn - die Kinder lernen viele Instrumente kennen und können sich aussuchen, welches sie erlernen möchten.



Natürlich ist für jedes Instrument viel Übung nötig, aber schon kleine Erfolge zählen für die Kinder. "Wir wollen, dass unsere Schüler durch die Musik zu sich kommen. Durch das gemeinsame Musizieren erleben sie Gemeinschaft und Verantwortung", erklärt Schulleiterin Kamilla Hoerschelmann, die als Musikpädagogin und Harfenistin zusammen mit ihren Kollegen die Kinder auf das Konzert vorbereitet. "Musizieren und Singen gibt unseren Schülern Kraft und Lebensfreude - auch für alles andere."



Die Instrumentalpädagogen der verschiedenen Instrumente erarbeiten mit den Schülern im Einzelunterricht ihr Instrumentalspiel. Da sie auch die Ensembles für das Konzert leiten, können sie die Schüler ideal auf das Zusammenspiel vorbereiten. Beim Frühlingskonzert sind alle Altersstufen eingebunden. Nicht nur die Fortgeschrittenen spielen mit ihren Instrumenten in Ensembles und singen im Chor. Auch die Anfänger, die erst vor kurzem mit dem Instrumentalunterricht begonnen haben, sind in das Konzert eingebunden und lernen das Miteinander-Musizieren.



"Durch die gute Zusammenarbeit und das Miteinander ist ein vielseitiges Programm von Tanz und Musik möglich", so Hoerschelmann weiter. "Wir freuen uns auf alle Besucher, die sich ein Stück des Lebens der Aton-Schule anschauen möchten."

*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Kamilla Hoerschelmann (Tel.: ( 089) 379 14 333 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 282 Wörter, 2150 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München lesen:

Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München | 16.01.2018

Am Ende der Fische

Die Theaterpädagogin Manuela Serafin entwickelte nach dem Roman "Jugend ohne Gott" von Ödön von Horvàth ein sozialkritisches Stück für die Aton-Bühne. Die Begeisterung der Schüler bei der Auseinandersetzung mit dieser ernsten Thematik verspri...
Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München | 09.01.2018

Die Zukunft braucht Menschen mit Phantasie!

Raum zur Selbstentfaltung, Kunst und Natur stehen im Mittelpunkt des täglichen Schullebens. Eltern und Interessierte sind eingeladen, beim "Tag der offenen Tür" oder auch am "Infoabend" erste Einblicke in ein nachhaltiges Schulkonzept zu gewinnen. ...
Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München | 06.12.2017

Münchner Schule in Not! - Offener Brief an die Medien in München und Oberbayern

Liebe Kollegen der schreibenden Zunft, ich möchte Sie heute um Unterstützung für die Aton-Schule bitten. Vielleicht könnte ein Aufruf über Ihre Zeitung oder auch Online aufmerksam machen und den Schülern helfen. Einen Brief der Kinder und Jug...