Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Dienstleistung am Bürger hat oberste Priorität

Von BERGWERK Strategie und Marke GmbH

Stadtwerke Kulmbach informierten Lions-Club Kulmbach-Plassenburg zum Thema Wasser

 

Kulmbach. Ein umfassendes Bild von den Stadtwerken Kulmbach machte sich der Lions-Club Kulmbach-Plassenburg bei einem anschaulichen Themenabend. Oberbürgermeister Henry Schramm und Stadtwerksleiter Stephan Pröschold informierten die Lions kürzlich im neuen Gebäude der Stadtwerke unter anderem mit einem Vortrag zum Thema „Kulmbacher Trinkwasser – eine frisch gezapfte Kostbarkeit“.

Über 40 Mitglieder des Lions-Club Kulmbach-Plassenburg folgten in Begleitung ihrer Partnerinnen der Einladung der Stadtwerke Kulmbach, einen Clubabend bei dem Energieversorger zu verbringen und hinter die Kulissen zu blicken. Der Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm begrüßte die Gäste herzlich und erläuterte den großen Aufwand bei der Wasserversorgung. „Damit das möglich ist, werden heute und wurden in der Vergangenheit weitsichtige Entscheidungen von Kommunalpolitikern getroffen“, so Schramm. Die Stadtwerke versorgen die Stadt und Teile des Landkreises Kulmbach mit Frischwasser.

Schramm stellte den Lions aktuelle Projekte vor wie zum Beispiel die aktuellen Arbeiten zur Hochwasserfreilegung am Weißen Main. „Wasser ist Leben. Die Wasserversorgung ist für uns ‚normal‘, jedoch sind große Herausforderungen zu bewältigen“, so Schramm. Weiter hob der Oberbürgermeister die Rolle der Stadt und damit auch die der Stadtwerke als Eigenbetrieb hervor. „Die Stadt Kulmbach ist ein großes mittelständisches Unternehmen, welches auch in der Region sehr viele Aufträge vergibt“, so der Oberbürgermeister, der dem Werkskleiter Stephan Pröschold und dem stellvertretenden Werksleiter und Technischen Leiter Oliver Voß seine Anerkennung für ihre akribische Arbeit aussprach.

Eigenbetrieb der Stadt Kulmbach

Bei einem Rundgang durch den Neubau der Stadtwerke stellten Stadtwerksleiter Pröschold und Oliver Voß als einer seiner beiden Stellvertreter die besonderen energetischen Aspekte, die Architektur und die neuen Räumlichkeiten vor. Pröschold ging anschließend bei seinem Vortrag zunächst auf die innerbetrieblichen Strukturen ein: „Die Stadtwerke Kulmbach mit ihren über 80 Mitarbeitern werden als wirtschaftliches Unternehmen nach den Bestimmungen der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern, der Eigenbetriebsversorgung sowie der vom Stadtrat Kulmbach erlassenen Betriebsordnung geführt.“

Zu den umfangreichen Aufgaben zählen Gasversorgung (mit Fernwärme und Contracting), Wasserversorgung (mit Forstbetrieb), Abwasserentsorgung, Stromerzeugung (Photovoltaik, Blockheizkraftwerke) oder Kulmbacher Freizeiteinrichtungen wie Freibad, Hallenbad und Kunsteisbahn.

Gesicherte Wasserversorgung

Bezüglich der Kulmbacher Wasserversorgung erläuterte Pröschold den Lions verschiedene wichtige Säulen der Qualitätssicherung. Dazu zählen zum Beispiel die Sicherung des Trinkwassers, die Integration von Trinkwasseraufbereitungsanlagen, die kontinuierliche Pflege des Wasserrohrnetzes und die Abwasserentsorgung.

Als Ziele der Stadtwerke sieht Pröschold unter anderem Ver- und Entsorgungssicherheit auf höchstem Niveau und die bestmögliche Qualität der Produkte und Dienstleistungen. „Zufriedene Kunden stehen bei uns im Vordergrund. Wir sorgen für gepflegte Einrichtungen in der Stadt Kulmbach und wollen den Bürgerinnen und Bürgern stabile Preise bei der Energieversorgung bieten“, so Pröschold. Der Stadtwerksleiter bestätigte, dass das Kulmbacher Leitungswasser als hervorragendes Nahrungsmittel bedenkenlos trinkbar sei.

Kostbares Gut Wasser

Die Mitglieder des Lions-Club Kulmbach-Plassenburg zeigten sich beeindruckt von der Veranstaltung bei den Stadtwerken. „Wir leben in einem Teil unseres Erdballs, in dem es selbstverständlich ist, sauberes Trinkwasser ständig und in unendlichen Mengen zur Verfügung zu haben. Diesen ‚Luxus‘ genießen zu können, dafür sorgen insbesondere unsere Stadtwerke Kulmbach“, betonte Lions-Präsident Stephan Ringwald. 

 

Über den Lions-Club Kulmbach-Plassenburg

 

Der Lions-Club Kulmbach-Plassenburg wurde im Jahr 1986 gegründet. Seitdem hat das Hilfswerk über 

750.000 Euro an Vereine, Institutionen und Personen gespendet. Präsident ist derzeit Herr Stephan Ringwald.

 

Lions-Club Kulmbach-Plassenburg

Präsident Stephan Ringwald

Hans-Zeh-Str. 40

95326 Kulmbach

E-Mail: info@lions-kulmbach.de

 

Pressekontakt:

Laura Tischer

BERGWERK Werbeagentur GmbH 

Dörnhofer Str. 3

95362 Kupferberg

Tel. 09227 94010-23

Fax 09227 94010-99

 

Email: lt@bergwerk.ag

28. Apr 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Laura Tischer (Tel.: 092279401025), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 4710 Zeichen. Artikel reklamieren

BERGWERK ist eine inhabergeführte Agentur mit den Schwerpunkten Strategie, Markenberatung, -entwicklung und -umsetzung. Seit 1994 entwickeln wir für Kunden Unternehmensmarken und Kommunikationsstrategien an den Standorten Kupferberg in Oberfranken und Berlin.

Mit einem Team aus ca. 15 Gestaltern, Entwicklern und Beratern unterstützen wir unsere Kunden mit unserer langjährigen Markenerfahrung, einer guten Portion Neugierde und vielen kreativen Erlebnissen.

Wir sind BERGWERK.
Wir machen Marke.
Bewusst. Sichtbar. Erlebbar.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 3

Weitere Pressemeldungen von BERGWERK Strategie und Marke GmbH


Starke Unternehmen brauchen starke Bindungen

Erfolg ist planbar – auch in der Zusammenarbeit von Chefs und Mitarbeitern

27.10.2016
27.10.2016: Was sind die Vor­aus­set­zun­gen dafür, um auch in einer schnell­le­bi­gen Bran­che eine dau­er­haft trag­fä­hi­ge Be­zie­hung zwi­schen Ar­beit­ge­ber und Mit­ar­bei­ter auf­zu­bau­en?  Flo­ri­an Greb­ner: Zu­nächst ein­mal ver­hält es sich ge­nau­so, wie in jeder an­de­ren Art von Be­zie­hung auch: Der Funke muss auf der per­sön­li­chen Ebene über­sprin­gen. Ist das ge­ge­ben, kann das Ver­trau­en in­ein­an­der wach­sen. Da­ne­ben ist es wich­tig, mit­ein­an­der im Ge­spräch zu blei­ben – zu per­sön­li­chen Zie­len und ... | Weiterlesen

Starkes Ergebnis – auch für die Region

BERGWERK Werbeagentur erreicht Endrunde des Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ und sieht darin auch eine riesige Chance für Oberfranken

17.07.2015
17.07.2015: Die „Kumpels“ der BERGWERK Werbeagentur strahlten mit der Sonne um die Wette, als ihnen jetzt die Urkunde zum Erreichen der Jurystufe durch Robert Knitt, Referent der Oskar-Patzelt-Stiftung, überreicht wurde. Besonders die Geschäftsführer Ulrike und Hans-Peter Brendel freuten sich über die Teilnahme an der Auszeichnungsgala in Würzburg, bei der im September die Finalisten, Preisträger und Sonderpreisträger bekannt gegeben werden: „Das Erreichen der Endrunde zeigt, dass der von uns eingeschlagene Weg sich nicht nur für uns richtig anfühlt. Durch die Nominierung konnten wir uns di... | Weiterlesen

„Dual mal anders“

BERGWERK Werbeagentur setzt auf kreative Wege bei der Mitarbeitergewinnung

28.05.2015
28.05.2015: Der Messestand der BERGWERK Werbeagentur bei der ABITURA 2015 bot ein besonderes Highlight: „Unser Ziel war es, junge Leute gezielt anzusprechen, ihnen Action zu bieten und so Einblicke in die vielfältige Welt der Werbung zu geben“, so Ulrike Brendel. Damit Schüler und Studenten die Aufgaben einer Werbeagentur kennenlernen können, bietet das BERGWERK zahlreiche Praktika, auch Abschlussarbeiten sind möglich.    Für Agenturchef Hans-Peter Brendel nimmt das Thema Mitarbeitergewinnung, -begeisterung und -bindung einen zentralen Stellenwert in der Unternehmensentwicklung ein: „Mit dem ... | Weiterlesen