info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hong Kong Trade Development Council |

Modische Männer und "Made in Hong Kong"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer stellt die Trends fürs nächste Jahr vor

"Tribal Safari – Into the Wild" lautet ein Motto der diesjährigen HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer, die vom 6. bis 9. Juli 2015 im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) stattfindet. Zur 22. Ausgabe der vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisierten Messe werden rund 1.200 Aussteller erwartet, die neue Trends und Mode-Highlights präsentieren und darüber informieren, welche Schnitte, Stoffe und Farben im kommenden Jahr angesagt sind. Von Textilien für Frauen, Männer und Kinder über Schuhe, Sportbekleidung, Abendgarderobe und Brautmode bis hin zu Accessoires wie Handtaschen und Sonnenbrillen bietet die Messe ein komplettes Rundum-Paket für eine modische Frühjahrs- und Sommersaison 2016.



Als das Modezentrum Asiens setzt Hongkong schon lange Trends: Wer die zahlreichen Geschäfte, Shopping Malls und Outlets besucht, findet ein schier grenzenloses Angebot an Kleidern und Accessoires. Trendbewusste erhalten dort nicht nur eine enorme Auswahl an renommierten internationalen und asiatischen Marken, sondern auch die unterschiedlichsten Stilrichtungen. Die HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer mit ihrer kreativen Mischung aus östlichen und westlichen Mode-Einflüssen ist ein Spiegelbild dieser Szene und gleichzeitig Zugang zum asiatischen Markt. In diesem Jahr greift die Fachmesse das Motto "Tribal Safari – Into the Wild" auf: Hier soll mit traditionellen Elementen und Tribal-Mustern eine Verbindung zwischen kultureller Tradition, Natürlichkeit und unerwarteter Modernität geschaffen werden und ein einzigartiges, frisches Flair entstehen.



Neben einem eintägigen Symposium über Textilinnovation und -technologie, an dem das Hong Kong Research Institute of Textiles and Apparel (HKRITA) teilnimmt, werden auch bekannte Trendscouts und -analysten wie Fashion Snoops, Peclers Paris und die WGSN Group Seminare zum Thema Modetrends für die Frühlings- und Sommersaison 2016 anbieten. So sollen im nächsten Jahr unter anderem Reptilienlook sowie florale Verzierungen in Form von gewagten Blumenprints und tropische Muster in lebhaften Gelb- und Grüntönen in die Kleiderschränke Einzug halten. Sie zeigen sich auf Hosenröcken, extraweit geschnittenen Palazzo-Hosen im 70er-Jahre-Stil, übergroßen Blusen, trapezförmigen Maxiröcken, Jumpsuits und Wickelröcken. En vogue sind auch gesättigte Indigo-Farbtöne, die sich mit Fransen, Stickereien, japanischen Einflüssen und traditionellen Elementen vereinen.



Laut Mintel, der weltweit führenden Agentur für Market Intelligence, legen Männer zunehmend Wert auf modische Bekleidung: Der Verkauf von hochwertiger Männermode soll im Jahr 2016 18 Billionen USD erreichen, nach 16 Billionen USD im Jahr 2012. Diesem Wachstum und der damit verbundenen Nachfrage trägt die "Men in Style"-Zone Rechnung.



Auch die Nachfrage nach Kinderbekleidung entwickelt sich positiv, da Eltern mehr Geld zur Verfügung haben, um ihre Kleinen mit hochwertiger Mode auszustatten. Global Industry Analysts, Inc. erwartet, dass der weltweite Markt für Kinderbekleidung bis zum Jahr 2017 auf rund 174 Milliarden USD wächst. Die neuen Trends in der Kindermode finden Besucher in der "Infant & Children´s Wear" Zone. Mit dem steigenden Bewusstsein für einen gesundheitsbewussten und hochwertigen Lebensstil geht ein höherer Bedarf für funktionelle Outdoor-Bekleidung einher. Daher bietet die "Active & Swim Wear" Zone eine große Auswahl etwa für selbstreinigende Textilien, Materialien mit Wärmeregulation oder Badebekleidung mit UV-Schutz für Outdoor-Begeisterte an. Insgesamt ist die Messe in 19 Themenzonen aufgeteilt.



Unter einer Reihe von Fashion Shows, Runway Parades und Brand Collection Shows, in denen die neuen Kollektionen zahlreicher Marken präsentiert werden, wird die "FASHIONALLY"-Show ein besonderes Highlight der Messe: "Made in Hongkong" steht hier für junge, aufstrebende Designer aus der Region mit ihren außergewöhnlichen Ideen und Kollektionen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 564 Wörter, 4392 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hong Kong Trade Development Council

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hong Kong Trade Development Council lesen:

Hong Kong Trade Development Council | 21.03.2017

Designstarke Hingucker - die neuen Hongkonger Schmuck- und Uhrenkollektionen auf der Baselworld

Vom 23. bis 30. März 2017 sind insgesamt 103 Firmen (2016: 120) auf dem vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisierten Gemeinschaftsstand in den Hallen 4.0 und 4.1 vertreten und stellen dort ihre neuen Kollektionen vor. Darunter sind ...
Hong Kong Trade Development Council | 16.03.2017

Digital, mobil und smart - die Hongkonger Gemeinschaftsstände auf der CeBIT 2017 in Hannover

Der höchste Anteil an den Hongkonger Exporten entfiel 2016 unverändert auf die Elektronikindustrie. Der Umsatz in Höhe von 301,3 Milliarden USD entsprach einem Plus von 2,5 Prozent gegenüber 2015. Zu den wichtigsten drei Produktkategorien zählte...
Hong Kong Trade Development Council | 14.03.2017

Chinas Roboter Revolution: smarte Sicherheit

Die rasche Expansion des Sektors eröffnet technik-affinen Unternehmen lukrative Geschäftschancen. So ist die intelligente Fernüberwachung bereits zu einem festen Bestandteil des Alltags von Millionen Haushalten auf dem chinesischen Festland gewor...