info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
news4today |

Psyche macht auch bei Jüngeren oft Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Im Mittelpunkt einer Berufsunfähigkeitsversicherung müsse vor allem eine verbesserte Kundenorientierung hinsichtlich Information und Aufklärung stehen, betont Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe in Deutschland.



Bonn (news4today) - Erfolgreich im Job und plötzlich berufsunfähig? Vor allem psychische Erkrankungen als Ursache für eine Berufsunfähigkeit nehmen zu, wie die Bundespsychotherapeutenkammer informiert. Betroffen seien davon vielfach auch jüngere Berufstätige. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung finanziell vorgesorgt haben aber längst nicht alle Arbeitnehmer. Angesichts dieser Vorsorgelücke setzen einzelne Versicherungsanbieter auf eine aktivere Begleitung potenzieller Kunden bei der Wahl der Berufsunfähigkeitsversicherung. Im Mittelpunkt müsse vor allem eine verbesserte Kundenorientierung hinsichtlich Information und Aufklärung stehen, betont auch Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe in Deutschland.

Bitteres Karriereende durch Berufsunfähigkeit! Pro Jahr müssen rund 160.000 Arbeitnehmer vor dem Rentenalter ihren Job aufgeben, wie das Bundesarbeitsministerium informiert. Jeder fünfte Berufsunfähige sei dabei zwischen 36 und 45 Jahre alt, wie aus einer Analyse des Statistikportals Statista hervorgeht. Mit einer Quote von 30 Prozent bestehe das größte Risiko einer Berufsunfähigkeit für die Altersgruppe der 55- bis 60-Jährigen.

Gerade auch Erkrankungen der Psyche sind Experten zufolge ein Grund dafür, dass zunehmend auch jüngere Erwerbstätige mit der Diagnose Berufsunfähigkeit konfrontiert werden. Nach Erkenntnissen der Bundespsychotherapeutenkammer seien Betroffene im Schnitt 49 Jahre alt. "Psychische Erkrankungen führen viel zu oft zu Erwerbsunfähigkeit und Armut", erläutert Prof. Dr. Rainer Richter, Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer, in einer Stellungnahme. Mittlerweile habe fast jede zweite neue Frührente psychische Ursachen.

Als eine der wichtigsten Versicherungen zur finanziellen Vorsorge sieht die Verbraucherzentrale Bremen daher die Berufsunfähigkeitsversicherung an. Beim Abschluss der Police zeigen sich die Deutschen allerdings zurückhaltend. Lediglich 3,4 Millionen der rund 42 Millionen Erwerbstätigen in Deutschland verfügen über eine eigenständige Berufsunfähigkeitsversicherung, wie eine Statistik aus dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft belegt. Branchenkenner wie Ralph Brand sehen Handlungsbedarf, um die Vorsorgelücke zu schließen. "Berufsunfähigkeit ist ein existenzbedrohendes Risiko für alle Erwerbstätigen."

Ralph Brand weiter zur Notwendigkeit der Vorsorge mittels einer Berufsunfähigkeitsversicherung: "Umso wichtiger ist es für Erwerbstätige, sich hierfür rechtzeitig einen Versicherer mit Kundenorientierung zu suchen, denn die zunehmende Notwendigkeit einer bedarfsgerechten, privaten Invaliditätsabsicherung wird von allen Seiten bestätigt." Ausschlaggebend seien Leistungsangebot und Kundenorientierung des Versicherungsanbieters, klärt Ralph Brand auf. "Kundenorientierung im Leistungsangebot erkennt der Versicherungskunde auch daran, dass neben einem Basisangebot zur Absicherung von Berufsunfähigkeit weitere bedarfsgerechte Absicherungen angeboten werden, wie zum Beispiel eine garantierte Rentensteigerung und eine Nachversicherungsgarantie", so Ralph Brand. news4today ist eine deutschsprachige, für Leser kostenfreie Informationsseite. news4today ist auf der Hauptseite / Startseite frei von Werbeeinblendungen. news4today verbreitet Informationen aus eigenen und fremden Quellen. news4today achtet stets auf die Seriosität seiner Nachrichtenquellen. Kontakt
news4today
Kai Beckmann
Baarerstraße 94
6300 CH-Zug
015158753265
info@news4today.de
http://www.news4today.de



Web: http://www.news4today.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kai Beckmann (Tel.: 015158753265), verantwortlich.


Keywords: Berufsunfähigkeit, Berufsunfähigkeitsversicherung, Kundenorientierung, Daseinsvorsorge, Versicherungsschutz, Versicherung, Ralph Brand, Zurich Versicherung, Zurich Versicherungsgruppe Deutschland

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3641 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: news4today


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von news4today lesen:

news4today | 16.06.2017

Kommunikationsstrategie als Wachstumschance nutzen

(news4today) - In vielen Branchen ähnelt sich die Qualität der Produkte und Dienstleistungen. Unternehmen müssen daher Wachstumschancen durch neue Strategien generieren. Wie wichtig dazu die Rolle der Kommunikationsabteilung ist, wird in vielen Un...
news4today | 09.03.2017

IWB branchenübergreifend im Dienst der deutschen Wirtschaft - seit 25 Jahren

(news4today) - Das Institut für Wirtschaftsforschung IWB widmet sich seit einem Vierteljahrhundert der Zukunftssicherung und praxisnahen Unterstützung zahlreicher Branchen und dort ausgewählten Unternehmen. Projekte in den Bereichen Kommunikation...
news4today | 07.03.2017

IWB widmet sich seit 25 Jahren aktuellen Themen der deutschen Wirtschaft

(news4today) - Der Auftrag des Instituts für Wirtschaftsforschung IWB ist seit seiner Gründung vor 25 Jahren die Standortsicherung von Unternehmen in Deutschland und deutscher Unternehmen weltweit. In aktuellen Projekten widmet sich das Wirtschaft...