info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

+49 4102 2054–540

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Berlin, 19.05.2015. Wer beruflich viel fährt, bezahlt wahrscheinlich zu viel Steuern. Abhilfe kann nur die exakte Dokumentation jeder einzelnen Fahrt bieten, penibel geführt nach den strengen Regeln der Finanzbehörden. Das Berliner Startup Vimcar hat deshalb eine Lösung entwickelt, die dem handschriftlichen Protokollieren von Fahrten ein Ende setzen soll: Eine App empfängt vollautomatisch alle für das Finanzamt relevanten Daten aus dem Fahrzeug und ermöglicht die schnelle Zuordnung von Fahrtanlässen und Gesprächspartnern.

 

Für die sichere Datenübertragung sorgt das Modul von O2 Car Connection, das jeder Autofahrer einfach selbst im Fußraum einstecken kann. Telefónica in Deutschland brachte es im Oktober auf den Markt und erweitert seine Lösung für die Pkw-Ferndiagnose per Smartphone-App nun mit neuen Funktionen.

Im Schnitt kommen bei Dienstwagenfahrern durch ein Fahrtenbuch jedes Jahr 1.500 Euro als Ersparnis zusammen, hat Vimcar berechnet. Besonders Freiberufler und Kleinunternehmer profitieren deshalb von O2 Car Connection mit seiner neuen Funktion O2 Fahrtenbuch Pro, die auf der Lösung von Vimcar basiert.

 

Entwickelt mit Steuerberatern

 

Vimcar ist ein Spezialist für Fahrtendokumentation und sorgt mit seiner Technologie für die Einhaltung aller steuerrechtlichen Standards. Die wichtigste Aufgabe wird den Fahrern jedoch vom Fahrzeug selbst abgenommen: „Fahrtenbuchschreiben war bisher so unbequem, weil Autofahrer jedes Mal nach dem Parken ein kleines Büchlein hervorziehen mussten. Diese Schreibarbeit übernimmt jetzt die Hardware.“ erklärt Andreas Schneider, neben Christian Siewek und Lukas Weber Gründer von Vimcar.

 

Die von den Finanzbehörden geforderte Manipulationssicherheit sowie alle weiteren gesetzlichen Anforderungen sind ebenfalls erfüllt: „Wir haben bei der Produktentwicklung eng mit Steuerberatern zusammengearbeitet. Jetzt offizieller Partner von O2 zu werden, ist ein gutes Zeichen dafür, wie einfach und zuverlässig unsere Lösung funktioniert“, so Schneider weiter.

 

Plug & Play

 

Vimcar baut mit seiner App auf eine erprobte Infrastruktur auf: Das von O2 gelieferte Car Connection Modul wird in die OBD-II Diagnosebuchse des Fahrzeugs eingesteckt. Nötig ist dafür lediglich ein kurzer Handgriff im Fahrzeug, die Motorhaube muss nicht geöffnet werden. Einmal eingesteckt, sendet das Modul via integrierter SIM-Karte jedes Mal einen neuen, verschlüsselten Eintrag an die App des O2 Fahrtenbuch Pro, nachdem das Fahrzeug geparkt wurde. Das für das Finanzamt oder den Steuerberater geeignete Fahrtenbuch lässt sich jederzeit als PDF-Datei direkt aus der App exportieren. 

 

O2 Fahrtenbuch Pro gibt es im Bundle mit der O2 Car Connection-App, die weitere praktische Funktionen rund um die Fahrzeugdiagnose, Fahrstilanalyse oder das Management kleiner Flotten bietet. Darunter ist zum Beispiel die Option, die „Vitalwerte“ des Fahrzeugs aus der Ferne zu überprüfen oder den Einsatz von Fahrzeugen durch die gebündelte Ansicht in einer Karte effizienter zu steuern.

 

Quelle: Vimcar GmbH



Web: http://www.telematik-markt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054–540), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Big Data, IT, Telematik, Fahrzeug, Vernetzung, eMobility, Management, Kommunikation, Flotte, Fuhrpark, RFID, Nutzfahrzeuge, Optimierung

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3277 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 27.06.2017

Telematik Award 2017: Die Kategorien für Lösungen der Fahrzeug-Telematik

Hamburg, 27.06.2017. Der Telematik Award 2017 wird im jährlichen Wechsel für die Bereiche Fahrzeug- und Human-Telematik vergeben. Jedoch überschneiden sich beide Technologie-Bereiche an einigen Stellen. Aus diesem Grund bietet der diesjährige Tel...
Telematik-Markt.de | 22.06.2017

HAVI und Scania senken CO2-Emissionen in der Lieferkette von McDonald's

Koblenz, 22.06.2017. HAVI und Scania setzen sich durch die gemeinsame Entwicklung von Transport- und Logistiklösungen aktiv für die globalen Klimaschutzziele ein. Im dritten Quartal dieses Jahres beginnt die Umsetzung eines Fünfjahresplans von...
Telematik-Markt.de | 13.06.2017

Vehco stellt neue individualisierbare Flottenmanagementlösung "Co-Driver" vor

Göteborg (Schweden), 13.06.2017. Die Vehco Gruppe stellt die neue "a la carte"-Auswahl für eine komplett anpassbare Flottenmanagementlösung vor. Jedem Kunden soll damit die Möglichkeit geboten werden, eine maßgeschneiderte Lösung zusammenzuste...