Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ProLicense GmbH |

ProLicense auf dem CFO-Kongress

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Spezialisten für Oracle Beratung und Oracle Audits nehmen an dem CFO-Kongress des Handelsblattes teil.

Vom 8. bis 9. Juli. 2015 findet zum elften Mal der CFO-Kongress des Handelsblatts in Frankfurt statt. In diesem Jahr steht der wichtige Termin für die führenden Köpfe von Finanzabteilungen unter dem Motto "Potentiale erkennen in volatilen Zeiten!". Unter anderem wird auch über die Budgetierung in nicht planbaren Zeiten diskutiert, und ProLicense, vertreten durch Diplom-Kaufmann Markus Oberg, kann wertvolles Wissen über die Vermeidung von unplanmäßigen Forderungen nach einem Oracle Audit (Oracle License Review) als auch die Senkung von Capex und Opex in Form von Oracle Supportkosten-Einsparungen in die Diskussionen einbringen.



Gerade bei den genannten Oracle Audits (Oracle License Reviews) haben sich die Experten für Oracle Lizenzierung aus Hamburg in den letzten Jahren einen Namen gemacht. "Die Liste der Oracle Lizenzfallen ist lang. Insbesondere in virtualisierten Umgebungen kommt es regelmäßig zu massiven Unterlizenzierungen, die jedes IT-Budget sprengen", weiß Diplom-Kaufmann Christian Grave, Geschäftsführer von ProLicense und Spezialist für Oracle Lizenzierung im Zusammenhang mit VMware, zu berichten.



Planbarkeit und Transparenz – diese Begriffe stehen seit jeher ganz oben auf der Wunschliste der CFOs. Die unabhängigen Experten für Oracle Beratung von ProLicense haben dies erkannt und bieten auf ihrer neuen Internetseite maßgeschneiderte Informationen für CxOs. "In kompakter Weise können sich CFOs auf unserer neuen Website einen Überblick über die Herausforderungen der Oracle Lizenzierung verschaffen, und zum Beispiel bei einem Oracle Audit schnell die notwendigen Schritte einleiten, um ungeplante Kosten zu vermeiden", so Rechtsanwalt Sören Reimers, ebenfalls Geschäftsführer von ProLicense und Spezialist für Oracle Audits (Oracle License Reviews).



"Wir freuen uns auf den Kongress und die interessanten Diskussionen, um noch besser zu verstehen, wie wir CFOs beim Cost-Cutting in Sachen Oracle Lizenzierung unterstützen können", ergänzt Markus Oberg, Business Development Manager von ProLicense.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Markus Oberg (Tel.: 040-22868288-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 292 Wörter, 2283 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: ProLicense GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ProLicense GmbH lesen:

ProLicense GmbH | 30.04.2019

Software Audit – Die Top 5-Tipps für das nächste Audit!


Hamburg, 30.04.2019 (PresseBox) - Software Audits sind in der Branche aktueller denn je. Die Anzahl an Software Audits steigt immer weiter an. Einigen Herstellern erscheint es als probates Mittel, um Lizenzverkäufe anzukurbeln und zusätzliche Einnahmen zu generieren. Auch wenn Kunden manchmal über Jahre nicht auditiert werden – hier müsste man sich fragen, ob man eigentlich zu viel kauft –...
ProLicense GmbH | 25.04.2019

Oracle ULA – Die perfekte Antwort im Cloud-Zeitalter?


Hamburg, 25.04.2019 (PresseBox) - „Bei einer Oracle ULA kann man so viel Oracle nutzen, wie man will. Zudem kann man die Cloud-Nutzung damit abdecken und hat nach der Laufzeit x-mal mehr Lizenzen, als man wirklich benötigt“, so die Meinung in vielen Software Asset Management Abteilungen.Ganz so einfach ist es mit der Oracle ULA nicht!Zunächst einmal ist eine Oracle ULA (Oracle Unlimited Lice...
ProLicense GmbH | 13.02.2019

Software Audits - Was Sie noch alles wissen könnten…


Hamburg, 13.02.2019 (PresseBox) - Software Audits (auch Software Lizenzaudit oder Software License Review genannt) sind nach wie vor in IT-Abteilungen gefürchtet. Grundsätzlich fühlen sich CIOs und die verantwortlichen Software Lizenzmanager sicher, doch wenn erstmal der Software-Audit-Letter auf dem Tisch liegt, dann wendet sich das Blatt. Die Lizenzbedingungen der einzelnen Hersteller sind of...