info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Forum Verlag Herkert GmbH |

Kooperative Instandhaltung: Chance für Kosteneinsparungen auch in kleinen und mittleren Unternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Betriebliche Instandhaltung ist ein Thema, mit dem Unternehmen jeder Größe und Branche konfrontiert sind. Wo industriell gearbeitet wird, dort entsteht Verschleiß, regelmäßige Wartungsarbeiten sind obligatorisch. ...



Betriebliche Instandhaltung ist ein Thema, mit dem Unternehmen jeder Größe und Branche konfrontiert sind. Wo industriell gearbeitet wird, dort entsteht Verschleiß, regelmäßige Wartungsarbeiten sind obligatorisch. Große Betriebe beschäftigen zu diesem Zweck meist unternehmenseigenes, ausschließlich für diese Tätigkeiten zuständiges Personal. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) verfügen hingegen nur selten über ausrei-chende personelle und finanzielle Kapazitäten.

Prof. Dr. Andreas Weißenbach, Studiengangleiter im Fach Maschinenbau an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach, befasste sich in seiner Dissertation mit dem Konzept für eine unternehmensübergreifende Instandhaltung von KMU.

"Gerade hier im ländlichen Raum gibt es viele Mittelständler, die von der Form einer gemeinsamen Instandhaltung profitieren würden", ist sich Weißenbach sicher. "Denn die Instandhaltung bestimmt zunehmend die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen." Momentan sind KMU für Wartungs- oder Instandsetzungsarbeiten an ihren industriellen Anlagen entweder auf externe Dienstleister oder den Kundendienst des Maschinenherstellers angewiesen. Das ist oftmals nicht nur teuer, sondern auch mit langen Wartezeiten verbunden.

"Kräfte bündeln" lautet dabei die Devise. Weißenbach setzt dabei nicht nur auf den Austausch von Personal, sondern auch Betriebsmittel wie Werkzeuge und Ersatzteile muss seinen Erfahrungen nach keinesfalls jedes Unternehmen selbst vorhalten. Das Verbundprinzip scheint zukunftsweisend: Durchschnittlich ca. 37 Prozent der Instandhaltungskosten könnten durch die Kooperation in der Instandhaltung von KMU eingespart werden.

Über praktische Beispiele zur kooperativen Instandhaltung berichtet Prof. Dr. Weißenbach auch auf dem "Instandhaltungskongress 2015" am 15. + 16. September 2015 in Frankfurt. Teilnehmern wird hier zudem ein breites Programm geboten, um sich umfassend über die aktuellen Themen der Instandhaltung zu informieren.

Detaillierte Informationen zum Ablauf sowie zu Vorträgen und Referenten gibt es auf der Internetseite zum Kongress: www.kongress-instandhaltung.de Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt. Das Unternehmen hat es sich unter dem Slogan 'Unser Wissen für Ihren Erfolg' zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen. Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 22 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH. Kontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 556
ute.klingner@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ute Klingner (Tel.: 08233/381 556), verantwortlich.


Keywords: Instandhaltungskongress 2015, FORUM VERLAG HERKERT GMBH, Prof. Dr. Andreas Weißenbach, Kooperative Instandhaltung

Pressemitteilungstext: 406 Wörter, 3316 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Forum Verlag Herkert GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Forum Verlag Herkert GmbH lesen:

Forum Verlag Herkert GmbH | 31.07.2017

Zeitschrift ZOLL.EXPORT - Ab sofort auch im Online-Abo erhältlich

Am 09.08.2017 erscheint die vierte Ausgabe 2017 der Zeitschrift ZOLL.EXPORT. Das Fachmagazin, das von der Forum Verlag Herkert GmbH herausgegeben wird, bietet mit dem Erscheinen der August-Ausgabe die Erweiterung seines Abonnement-Angebots an. Ab so...
Forum Verlag Herkert GmbH | 09.05.2017

Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes seit 01.04.2017 in Kraft

Mit den Änderungen zum Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG), die seit 01. April 2017 in Kraft sind, ist beim Einsatz von Leiharbeitern und bei Werkvertragskonstellationen u. a. zu beachten: - Stellt sich im Nachhinein heraus, dass ein Werkvertra...
Forum Verlag Herkert GmbH | 12.12.2016

Alle relevanten Zollvorschriften für das Jahr 2017

Jahr für Jahr ändern sich die zollrechtlichen Vorgaben. Die Mitarbeiter der Zoll- und Exportabteilungen müssen sich stets mit den aktuellen Änderungen aus den Bereichen Ein- und Ausfuhrverfahren, Warenursprung und Präferenzen, Exportkontrolle un...