info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm |

Wetterballon steigt 27,5 Kilometer - Experiment der SRH erfolgreich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


In Kooperation mit dem Märkischen Gymnasium Hamm und mit der Unterstützung des zdi-Zentrums und der Hammer Wirtschaftsförderung ist das Wetterballon-Experiment unter dem Projektnamen "SRH in der Stratosphäre" erfolgreich verlaufen.



In Kooperation mit dem Märkischen Gymnasium Hamm und mit der Unterstützung des zdi-Zentrums und der Hammer Wirtschaftsförderung ist das Wetterballon-Experiment unter dem Projektnamen "SRH in der Stratosphäre" erfolgreich verlaufen.

Ein mit Helium befüllter Ballon stieg am 29.05.2015 um ca. 09.45 Uhr vom Hammer Flugplatz in die Luft und erreichte eine Flughöhe von 27.598 Metern. Fast der gesamte dreistündige Flug wurde mit einer HD-Kamera aufgezeichnet, die in eine am Ballon befestigte Kapsel integriert wurde. Die mit Messinstrumenten ausgestattete Kapsel sammelte Daten über Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Flughöhe und -geschwindigkeit. „Wir haben monatelang auf diesen Moment hingearbeitet und waren uns deswegen auch sicher, dass alles klappt. Als aber der Ballon dann tatsächlich in die Höhe stieg, waren wir schon sehr stolz auf uns“, sagte Finja Sahm vom Projektteam.

Das Experiment wurde unter der Anleitung von Initiator und SRH-Professor Dr. Dragos Saracsan und den verschiedenen Studenten- und Schülerteams „Physik“, „Logistik“, „BWL & Administration“, „Innovation“ und „Dokumentation & öffentliche Arbeit“ vorbereitet und durchgeführt. Die fünf Gruppen interagierten monatelang zusammen und legten den gesamten Versuchsablauf von der Planung und Durchführung des Fluges bis hin zur Auswertung der erhobenen Daten eigenständig fest. „Das Team musste im Vorfeld eigenverantwortlich viele Daten erheben, Berechnungen anstellen und Genehmigungen einholen. Das war viel Arbeit, aber gerade durch die Zusammensetzung aus Schülern, Studenten und dem zdi-Zentrum hat das alles sehr viel Spaß gemacht und ist am Ende auch reibungslos verlaufen. Es war schon interessant zu sehen, wie professionell und souverän die Teams dieses Projekt zum Abschluss geführt haben“, so Saracsan.

Wo der Ballon letztendlich platzen würde, konnten die Wissenschaftler nicht exakt vorhersagen. Dies war u.a. abhängig von Wind- und Erdbewegung. Nach gut drei Stunden sendete der GPS-Tracker in der Kapsel das Signal an das Team. Die Kapsel landete auf einem Feld südlich von Hannover. Jetzt geht es an die Datenauswertung, von der sich die Jung-Forscher wichtige Erkenntnisse erhoffen. Ein Folgeprojekt ist bereits geplant.

„Das Projekt war sehr erfolgreich“, sagt Prof. Dr. Saracsan anschließend „und wir werden diesen Erfolg auch intern bei einem kleinen Come-Together gebührend feiern“.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andre Hellweg (Tel.: 02381/9291-121), verantwortlich.


Keywords: Wetterballon, Experiment, SRH, Hochschule, Hamm, Märkischen Gymnasium, zdi-Zentrum, Wirtschaftsförderung, Stratosphäre, Helium, HD-Kamera, Kapsel, Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Flughöhe, Projektteam, Dr. Dragos Saracsan, Versuchsablauf, Wissens

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2506 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm

Die SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft ist eine private, staatlich anerkannte und wissenschaftlich akkreditierte Hochschule mit Sitz in Hamm. Sie gehört zur SRH Holding, einer Unternehmensgruppe mit über 10.000 Mitarbeitern. Die Hochschule hat ein klares Profil: Exzellenz, Kompetenz, Innovationsorientierung. Die Hochschule bietet kompakte, anwendungsbezogene Studiengänge an und bildet Fach- und Führungskräfte in den Zukunftsfeldern Logistik, Energiewirtschaft und Betriebswirtschaft aus. Darüber hinaus werden im neu gegründeten „Institut für Sozialwissenschaft“ Sozialarbeiter und Sozialwissenschaftler mit verschiedenen Schwerpunkten ausgebildet.

Die Hochschule bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen Studienmodellen, stets angepasst an die sich verändernden Lebenslagen der Studierenden. Ganz gleich, ob diese sich für ein Präsenzstudium, ein Duales Studium, für das Fernstudium oder das berufsbegleitende Studium entscheiden; die Hochschule ist eingebettet in ein gut funktionierendes Netzwerk von Institutionen und Unternehmen, von dem unsere Studierenden während des Studiums und darüber hinaus profitieren. Den Studierenden stehen interessante Master-Programme an unserer Hochschule sowie eine spätere Promotion offen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm lesen:

SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm | 12.10.2017

SRH Studenten auf Exkursiontour

  Die BWL-Studierendengruppe mit Prof. Dr. Claus Wilke, Fachbereich BWL, bei ihrem Besuch im Maximare Hamm    ...
SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm | 12.10.2017

Laufen für das Betriebsklima

V.l.n.r.: Elena Mayer (Studierende), Jannik Grochla (Aushilfe), Prof. Dr. Jutta Lommatzsch (Mitglied des Hochschulrates der Hochschule), Claudia Grochla (Sekretärin der Hochschulleitung), Nils Radix (Studierender), Prof. Dr. Frank Rosemeier, Janik ...
SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm | 01.08.2017

SRH-Quoten gegen den Abbrechertrend

  Ein ganz anderes Bild zeichnet sich an der privaten SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm. Diese hat bis zum Zeitpunkt des Sommersemesters 2017 eine Abbruchquote von gerade einmal 4,13 Prozent. Den Grund für die niedrige Quote erklärt...