Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ixxconsult GmbH |

Erfolgreicher M&A-Deal: ixxcon vermittelt Autohaus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bremen. Wie wichtig Branchenkenntnis der Nachfolgeberater beim erfolgreichen Verkauf von inhabergeführten Unternehmen ist, zeigt dieses aktuelle Beispiel eines von ixxcon verkauften Autohauses.

Der Inhaber eines Marken-Autohauses im westlichen Norddeutschland beauftragte ixxcon aus Altersgründen damit, eine branchenerfahrene Unternehmerpersönlichkeit als Nachfolger zu suchen und den Unternehmensverkauf zu begleiten. Der Betrieb konnte jetzt zum 01. Juli an den Nachfolger übergeben werden!



Die Situation:

Dieses alteingesessene Autohaus vertreibt die komplette Flotte einer europäischen Automobilmarke, Neuwagen, Jahreswagen sowie geprüfte Gebrauchte. Das Portfolio des Werkstattservice reicht vom Reifenwechsel bis zur kompletten Karosserie-Instandsetzung. In Verkauf und Werkstatt sind 15 qualifizierte Mitarbeiter beschäftigt und neben 150 Neu- werden ca. 350 Gebraucht-Einheiten im Jahr vertrieben. Positiv sind der optimale Standort in Autobahnnähe, der absolut zeitgemäße Zustand der Immobilie, langjährige Kundenkontakte und eine sehr hohe Marktbekanntheit im gesamten Vertriebsgebiet, dass sich über mehrere Landkreis erstreckt.



Die Maßnahmen:

ixxcon setzt ein erfahrenes Team aus zwei Nachfolgeberatern ein, verschafft sich einen Überblick über die wirtschaftliche Situation und analysiert die Fortführungsperspektive für den Automobilhandel am bestehenden Standort. Diese bildet das wichtige Fundament für den strukturierten Verkaufsprozess und ist Grundlage für die späteren Vertragsverhandlungen.

Zur gezielten Marktansprache wird ein anonymisiertes Profil erstellt, mit dem gezielt einzelne Branchenkollegen und vorgemerkte Kaufinteressenten direkt und dennoch absolut diskret direkt angesprochen werden. Im nächsten Schritt werden für die durch ixxcon qualifizierten und geprüften Kaufinteressenten Betriebsbesichtigungen organisiert.



Der Erfolg:

Dank aktiver Käufer-Suche durch das ixxcon-Researchteam kann der ideale Nachfolger mit dem sprichwörtlichen Benzin im Blut gefunden und qualifiziert werden. Dieser bringt umfassende Erfahrung im Auomobilhandel sowie beeindruckende Vertriebskompetenz mit und profitiert in der Übergangsphase von der Professionalität des vollständig übernommenen Mitarbeiter-Teams. Während die niedersächsiche Bürgschaftsbank die Transaktion durch geeignete Förderprogramme sichert, gewährleistet der als Berater engagierte "Alt-Eigentümer" Kontinuität gegenüber den Kunden und der Markenhersteller steht auch zukünftig zu seinem Standort.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Boddenberg (Tel.: 040/30 10 41 45), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 289 Wörter, 2565 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: ixxconsult GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ixxconsult GmbH lesen:

ixxconsult GmbH | 25.02.2018

Top-Thema auf Fachmesse: Generationswechsel in der Pflegewirtschaft

Hannover. Wichtiges Thema für viele Pflegeunternehmer auf der noch bis 8. März in der niedersächsischen Landeshauptstadt stattfindenden Leitmesse ALTENPFLEGE ist neben dem Fachkräftemangel die Regelung der eigenen Unternehmensnachfolge. "Kein W...
ixxconsult GmbH | 22.02.2018

Generationswechsel in Pflegebranche: Nachfolgeprofis auf der Fachmesse ALTENPFLEGE 2018

Hannover. Der "Place to Be" für die Pflegebranche - die Leitmesse ALTENPFLEGE - präsentiert über 600 Aussteller aus dem In- und Ausland sowie ein vielseitiges Vortrags- und Kongressprogramm. Mit dabei sind vom vom 6. bis 8. März die Unternehmensm...
ixxconsult GmbH | 05.07.2017

So geht Unternehmensnachfolge heute - Übergabespezialist im Interview

Immer öfter wird in nicht nur Wirtschaftsmedien über Firmen berichtet, die keinen Nachfolger finden und deshalb schließen müssen. Ist die Lage wirklich so ernst? Ja! Die Lage ist wirklich so ernst, dass noch viel mehr über Unternehmensnachfolge ...