info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hong Kong Trade Development Council |

Kindgerecht und nachhaltig – der Hongkonger Gemeinschaftsstand auf der Kind + Jugend

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Auf der Kind + Jugend in Köln präsentieren sich vom 10. bis 13. September wieder Hongkonger Unternehmen auf einem vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisierten Gemeinschaftsstand.

Die Messe zählt zu den wichtigsten Fachmessen für Kinder- und Kleinkinderausstattung weltweit, auf der sich die Hongkonger Unternehmen in diesem Jahr in Halle 11.3 (Stand E-060) präsentieren werden. Das Angebot der Aussteller reicht von Babyausstattungen bis zu Kleinkinder- und Babybekleidung aus organischen Materialien.



Der Name Charlie Banana® steht für umweltfreundliche Babyprodukte, die Qualität, Nachhaltigkeit und Design vereinen. Die international bekannte Marke wurde 2010 von Gaëlle Wizenberg, der Präsidentin von Winc Design Limited (G-061) gegründet und trägt den Spitznamen ihrer Tochter Charlie. Einen hohen Anteil im Portfolio haben organische Baumwollprodukte wie Stoff- und wiederverwendbare Schwimmwindeln. Beliebt ist das "Charlie Banana® 2-in-1 Reusable Diaper System", eine Stoffwindel, die sowohl mit wiederverwendbaren als auch mit biologisch abbaubaren Einwegeinlagen benutzt werden kann. So trägt das Unternehmen dem Wunsch der Eltern Rechnung, in bestimmten Situationen – etwa auf Reisen – Einwegprodukte einsetzen zu können. Zum Angebot von Winc Design Limited gehören auch Starter Kits für Mütter, die alles von der Windel über Babyreinigungstücher bis zu speziellen Waschmitteln enthalten. Für seine Arbeit erhielt das Unternehmen bereits mehrere Preise, darunter in 2014 die Auszeichnung als "Earth Champion" von der Earth Champions Organization für den aktiven Einsatz zur Abfallreduzierung.



Qualitativ hochwertige Kinder- und Babybekleidung präsentiert auch Tinford Textiles Ltd. (G-063). Neben Baby- und Kindermode mit verschiedensten Motiven ist eine breite Auswahl von Badebekleidung im Portfolio. Fein gewebte und gestrickte Strampler und Bodys mit ansprechenden Tiermotiven bietet Maizy Manufacturing Limited (E-062). Das 2004 gegründete Hongkonger Unternehmen exportiert überwiegend in europäische Länder, darunter Holland, Frankreich, Deutschland, Finnland und Dänemark. Die Babyerstausstattung für junge Eltern vervollständigt KT Plus Limited (E-060) mit einer breiten Auswahl an Babyfläschchen, Zahnbürsten und Schnullern.



Als weltweit zweitgrößter Lieferant von Spielwaren exportierte die Hongkonger Metropole von Januar bis Juli 2015 Waren im Wert von 3,26 Milliarden USD (-0.5%). Zu den Hauptexportmärkten gehören China, die USA, Japan und Deutschland, gefolgt von Großbritannien. Besonders gefragt waren Dreiräder, Scooter, Tretautos, Puppen-Kinderwagen, Puppen und Puzzles. Zusammen erreichten sie einen Anteil von 60,5 Prozent an den Gesamtexporten, gefolgt von Tisch- und Gesellschaftsspielen (24,9%). Auch die Importe von Spielwaren nach Hongkong blieben in den ersten sieben Monaten mit 2,5 Milliarden USD nahezu stabil (-1,5 %).



Die Hongkonger Exporte von Babybekleidung lagen in den ersten sieben Monaten 2015 bei 175,35 Millionen USD (-13,9%) mit den USA, Großbritannien und China als wichtigste Abnehmermärkte. Während die Nachfrage aus den USA und Großbritannien zurückging, stieg sie auf dem chinesischen Festland um 26 Prozent an.



Dort hat der Markt für Kinder- und Babyartikel in den vergangenen Jahren viele Veränderungen durchlaufen und zu Änderungen in den Kaufgewohnheiten und Konsumwünschen bei chinesischen Käufern aus der Mittelschicht geführt. 2015 ist das chinesische Festland nach den USA mit rund 326 Milliarden USD weltweit der zweitgrößte Markt für Kinder- und Babyartikel. Nach Angaben des "China Children Baby Maternity Products Industry Report" (CBME) erzielten im vergangenen Jahr 67 Prozent der Unternehmen für Mutter-Kind-Produkte ein Umsatzwachstum von mindestens 20 Prozent, was hauptsächlich im kontinuierlichen Wirtschaftswachstum sowie einem höheren Einkommen begründet ist. Junge Eltern zeigen eine erhöhte Bereitschaft, mehr Geld für qualitativ hochwertiges und sicheres Spielzeug auszugeben.



Eine 2014 vom HKTDC durchgeführte Verbraucherstudie zum Thema Kaufverhalten auf dem chinesischen Festland ergab zudem, dass Eltern bei Spielzeug großen Wert darauf legen, neben dem spielerischen Effekt auch die Kreativität und Vorstellungskraft sowie das Wissen und die haptischen Fähigkeiten der Kinder zu fördern.



Internationale und Hongkonger Marken haben in diesem Markt gute Geschäftschancen. So sind 72 Prozent der Eltern davon überzeugt, dass das Markenkonzept, die Produktqualität und der internationale Background der Firmen aus Hongkong die lokalen Marken übertreffen. Bei der Verbraucherstudie zeigte sich zudem, dass das Vertrauen der Eltern in Hongkonger Unternehmen mit dem Einkommen steigt. Hier bieten sich somit gute Chancen für den Ausbau von Marken im mittleren und höheren Preissegment. Auch sollen Spielzeuge für bestimmte Altersgruppen und Kategorien das Image der Hongkonger Unternehmen weiter fördern.



Zahlreiche neue Produkte wird die 42. Ausgabe der Hongkonger Spielwarenmesse HKTDC Hong Kong Toys & Games Fair vom 11. bis 14. Januar 2016 im Hong Kong Convention and Exhibiton Centre (HKCEC) vorstellen. Die Messe ist die zweitgrößte ihrer Art weltweit und die führende Veranstaltung der Spielwarenindustrie im asiatisch-pazifischen Raum. Sie wird ergänzt durch Produkte für Babys und Kleinkinder, die auf der parallel stattfindenden siebten HKTDC Hong Kong Baby Products Fair im Mittelpunkt stehen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 741 Wörter, 5798 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hong Kong Trade Development Council

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hong Kong Trade Development Council lesen:

Hong Kong Trade Development Council | 21.03.2017

Designstarke Hingucker - die neuen Hongkonger Schmuck- und Uhrenkollektionen auf der Baselworld

Vom 23. bis 30. März 2017 sind insgesamt 103 Firmen (2016: 120) auf dem vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisierten Gemeinschaftsstand in den Hallen 4.0 und 4.1 vertreten und stellen dort ihre neuen Kollektionen vor. Darunter sind ...
Hong Kong Trade Development Council | 16.03.2017

Digital, mobil und smart - die Hongkonger Gemeinschaftsstände auf der CeBIT 2017 in Hannover

Der höchste Anteil an den Hongkonger Exporten entfiel 2016 unverändert auf die Elektronikindustrie. Der Umsatz in Höhe von 301,3 Milliarden USD entsprach einem Plus von 2,5 Prozent gegenüber 2015. Zu den wichtigsten drei Produktkategorien zählte...
Hong Kong Trade Development Council | 14.03.2017

Chinas Roboter Revolution: smarte Sicherheit

Die rasche Expansion des Sektors eröffnet technik-affinen Unternehmen lukrative Geschäftschancen. So ist die intelligente Fernüberwachung bereits zu einem festen Bestandteil des Alltags von Millionen Haushalten auf dem chinesischen Festland gewor...