info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

SIGFOX setzt auf Eutelsat ‘SmartLNB’ Satellitentechnologie für Internet der Dinge Netzinfrastrukturen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


"SmartLNB" verstärkt Serviceniveau für SIGFOX

Paris, Köln, 15. September 2015 – SIGFOX, führender Spezialist für M2M (machine-to-machine) und Internet der Dinge (IoT) Connectivity, wird von der Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) entwickelte Satellitentechnologie nutzen, um den Ausbau seiner Netze zu beschleunigen und das Serviceniveau seiner Infrastrukturen weiter zu erhöhen. Dies gab das Unternehmen heute bekannt.



Der Pionier SIGFOX bietet einen abonnentenbasierten Kommunikationsdienst für drahtlose Internetverbindungen von Endgeräten an, die das Internet der Dinge unterstützen. Dieser Dienst ergänzt bestehende Kommunikationslösungen und fokussiert sich auf den Austausch kleiner Nachrichten, mit denen sich die Laufzeit von Batterien um mehrere Jahre oder Jahrzehnte verlängern und Kommunikationskosten signifikant senken lassen. Das Kommunikationsangebot von SIGFOX ist einzigartig. Es stützt sich auf eine weltweit verbreitete Netzinfrastruktur von Basisstationen, die via IP mit der SIGFOX Cloud™ kommunizieren.

SIGFOX integriert den von Eutelsat entwickelten ‘SmartLNB’ als eine Lösung in seine Infrastrukturen, mit der Basisstationen Daten untereinander austauschen können. Der "Smart LNB" ist eine innovative Satellitentechnologie für die Übertragung kleiner Datenmengen und zeichnet sich durch ihren geringen Energieverbrauch aus. Als satellitenbasiertes Endgerät bietet der ‘SmartLNB’ zudem den Vorteil der einfachen Installation, garantierte Bandbreiten sowie flächendeckende Ausleuchtzonen.



Das preiswerte Endgerät eignet sich ideal für schmalbandige Anwendungen. Die moderne Technologie des ‘SmartLNB’s wurde eigens entwickelt, um eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Welten Satellit und IP zu schlagen. Die Technik eignet sich insbesondere für die Bereiche Smart Energy, Connected Home sowie weitere Überwachungs- und Kontrollanwendungen in den Märkten für IoT und M2M.



"Unsere Kunden betreiben über unser Netz geschäftskritische Anwendungen. Wir nutzen daher über unsere gesamten Infrastrukturen hinweg hochverfügbare Lösungen, die dafür sorgen, dass unser Netz bei möglichen Vorfällen weiter funktioniert", sagte Rodolphe Baronnet-Frugès, SIGFOX Executive Vice President of Networks and Operators. "Wir haben uns für den ‘SmartLNB’ von Eutelsat als Lösung für Backhaul-Konnektivität für Basisstationen entschieden, die sich durch ihre hohe Zuverlässigkeit und allgegenwärtige Abdeckung auszeichnet. Diese Lösung vereinfacht zudem die Auswahl der Standorte für Basisstationen bei gleichzeitig geringeren Betriebskosten."



Antonio Arcidiacono, Director of Innovation Eutelsat, sagte: "Diese neue Zusammenarbeit zwischen Eutelsat und SIGFOX stellt eine solide drahtlose Plattform für die Internet der Dinge und M2M Kommunikation bereit und entspricht den Anforderungen von SIGFOX hinsichtlich schnelle Inbetriebnahme, omnipräsente Reichweite, geringem Energieverbrauch und Zuverlässigkeit. Wir freuen uns über diese neue Übereinkunft und sehen, dass Satellitentechnik ihre natürliche Rolle im wichtigen Markt des Internets der Dinge spielt.""

SIGFOX hat die USA als ersten Zielmarkt für das ‘SmartLNB’ Netzwerk identifiziert und wird hierfür den Satelliten EUTELSAT 113 West A einsetzen, dessen Ausleuchtzone den gesamten nordamerikanischen Raum abdeckt. Die weltweite Flotte von Eutelsat eröffnet zudem Möglichkeiten, für den Ausbau in andere Regionen der Welt.





SIGFOX

Machine-to-Machine Kommunikation: Das Netzwerk des Unternehmens ergänzt existierende breitbandige Systeme und stellt dabei wirtschaftliche, energieeffiziente Zwei-Wege-Übertragungen kleiner Datenmengen bereit und senkt damit die Hindernisse für eine breitere Implementierung von IoT und M2M Lösungen. Dabei verlängern die Lösungen die Lebensdauer von Batterien und angebundenen Endgeräten. Das weltweite Netzwerk von SIGFOX wird durch das SIGFOX Network Operator™ Partnerschaftsprogramm weiterentwickelt und deckt bereits eine Fläche von 400.000 Quadratmeilen ab. Zentraler Firmensitz ist Labège in Frankreich. Daneben hat das Unternehmen Niederlassungen in San Francisco und Madrid. Weitere Informationen unter www.SIGFOX.com und Twitter @SIGFOX.

PR and Media Relations Manager: Laurence Collet.



Email : Laurence.Collet(at)sigfox.com

Téléphone : +33 786 273 643


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Vanessa O’Connor (Tel.: + 33 1 53 98 3791 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 570 Wörter, 4851 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 17.11.2017

Tricolor TV und Eutelsat starten Territoria Tricolor

Paris, Saint Petersburg, Köln, 17. November 2017 - Tricolor TV, der führende russische und einer der größten TV-Anbieter in Europa, treibt den Ausbau seiner Zuschauerreichweite mit dem innovativen Dienst voran. Diesen neuen satellitenbasierten Se...
Eutelsat Communications | 15.11.2017

Gerry O'Sullivan verstärkt Eutelsat als Executive Vice President Global TV und Video

Paris, 15. November 2017 - Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat Gerry O'Sullivan zum Executive Vice President Global TV und Video ernannt. In seiner neuen Position wird er die strategische Produktentwicklung vorantreiben und sicherstelle...
Eutelsat Communications | 08.11.2017

Eutelsat und Sigfox Foundation starten einzigartige Tierschutzinitiative "Now Rhinos Speak" für Nashörner

- Sigfox Foundation stattet für "Now Rhinos Speak" Projekt 3.000 Nashörner mit GPS-Sensoren zur Überwachung in der freien Wildbahn aus - Eutelsat stellt Satellitenkapazitäten für Daten der Sensoren bereit - Wildschützer in den Nationalparks und...