info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

Vorbereitungen für neues HDTV Antennenfernsehen in Berlin-Brandenburg laufen an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Künftig HD-Programme über digitale Antenne – Umbauarbeiten am Fernsehturm Alexanderplatz notwendig – Beeinträchtigung von TV- und DAB+-Empfang möglich

Köln, Berlin 13. Oktober 2015 – Im Frühsommer 2016 startet der Pilotbetrieb des neuen digitalen Antennenfernsehens (DVB-T2 HD) u.a. in der Region Berlin-Brandenburg. Mit dem Regelbetrieb im ersten Quartal 2017 bringt es mit 40 bis 45 Programmen deutlich mehr Sender als bisher, viele davon in hochaufgelöster HDTV-Qualität, bei weiterhin einfachem und günstigem Empfang. Um die Programme in HDTV verbreiten zu können, sind indes neue Sendeantennen am Fernsehturm Alexanderplatz notwendig. Diese werden in der Zeit vom 19. Oktober bis 4. Dezember 2015 installiert. Dabei kann es vorübergehend zu Unterbrechungen oder Beeinträchtigungen des TV- und digitalen Radioempfangs (DAB+) kommen. Betroffen ist die Region Berlin-Brandenburg. Dies gab MEDIA BROADCAST heute bekannt. Das Unternehmen betreibt auf dem Funkturm Alexanderplatz die Senderanlagen für die digitale TV- und Radioverbreitung in der Region und verantwortet die Umbauarbeiten.



MEDIA BROADCAST bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen durch die Umbauarbeiten. Diese sind für den Start des neuen digitalen Antennenfernsehens DVB-T2 HD unumgänglich, das nach einer Übergangsphase das aktuelle DVB-T Angebot ersetzen wird. Das Unternehmen wird selbstverständlich über den erfolgreichen Abschluss sämtlicher Umbauarbeiten informieren. Die Ausstrahlung aller DAB+ und DVB-T Programme über die Senderstandorte Berlin Schäferberg und Berlin Scholzplatz wird während der Umbauarbeiten ohne Unterbrechungen fortgesetzt.



Zuschauer, die ihr Programm in der Region über Kabel oder Satellit empfangen, sind von den Beeinträchtigungen nicht betroffen. Gleiches gilt für Radiohörer, die analoge Empfangswege wie UKW oder MW nutzen. Die Baumaßnahmen der MEDIA BROADCAST sind mit Behörden und den betroffenen Programmanbietern abgestimmt.



Betroffene Sender und Empfangsunterbrechung oder -beeinträchtigung



DVB-T



Kanal:

25, 27, 33, 39, 44 ,47, 50

Programme:

RTL, RTL2, Super RTL, VOX, Das Erste, rbb Berlin, rbb Brandenburg, phoenix, ZDF, 3sat, KIKA, zdf_neo, zdf info, Disney ch, bibel.TV, QVC, Nice, BR, ntv, euronews, channel21, multithek, SAT1, Pro7, kabel eins, N24, mdr, NDR, arte, hr fernsehen, MDR, NDR, Arte, hr, WDR, SWR, Tele5, HSE24

Beeinträchtigung:

- Evt. Empfangsbeeinträchtigung durch Leistungsreduzierung vom 23.10. – 04.12.15, jeweils 0-24 Uhr

- Wegfall des Empfangs aufgrund zeitweiser Abschaltung der Antennen an 11 Nächten innerhalb der gesamten Projektdauer, jeweils 0-6 Uhr



Kanal:

56, 59

Programme:

Eurosport, Pro Sieben MAXX, sixx, TV Berlin, 1-2-3tv, RTL NITRO, Spreekanal/Juwelo, TLC

Beeinträchtigung:

- Empfangsbeeinträchtigung durch Betrieb auf Behelfsantenne vom 21.10. – 04.12.15, jeweils 0-24 Uhr

- Wegfall des Empfangs aufgrund von Abschaltungen an 2 Tagen jeweils 1 Stunde pro Tag am Baubeginn und Bauende



Kanal:

42

Programm:

DVB-T2 Versuchskanal

Beeinträchtigung:

Wegfall des Empfangs aufgrund Abschaltung der Antenne, gesamter Zeitraum





Digitalradio DAB+



Kanal:

5C, 7B, 7D

Programme:

Absolut Radio, Deutschlandradio, Energy, ERF, Klassik Radio, Media Mobile, Radio Horeb, Regiocast, Sunshine Live, Bayern Plus, ERF POP, GOLD, Hitradio Babelsberg, Jack FM, Megaradio, Pure FM, Radio B2, Radio Paloma, Radio Paradiso, Star Sat Radio, SWR Info, FG CONCEPT, RBB Programme

Beeinträchtigung:

- evt. Empfangsbeeinträchtigung durch Leistungsreduzierung vom 21.10. – 04.12.15, jeweils 0-24 Uhr

- Wegfall des Empfangs aufgrund zeitweiser Abschaltung der Antennen an 8 Nächten innerhalb der gesamten Projektdauer, jeweils 0-6 Uhr



Die Angaben geben den aktuellen Planungsstand wieder, kurzfristige Änderungen möglich.



Unter www.umbau-alex.de betreibt MEDIA BROADCAST zudem ein Webangebot, das aktuell über den Fortgang der Umbauarbeiten und die Zeiten der Abschaltungen am Standort Alexanderplatz aufklärt. Hier können sich TV-Zuschauer und Radiohörer genau über Programme und Regionen informieren, die vorübergehend beeinträchtigt sind.





Weitere Informationen:



Umbauarbeiten am Funkturm Berlin Alexanderplatz: www.umbau-alex.de

Das neue terrestrische TV-Angebot DVB-T2 HD: www.dvb-t2-news.de

Die Informationsinitiative DVB-T2 HD: www.dvb-t2hd.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 585 Wörter, 4774 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 29.01.2018

MEDIA BROADCAST baut Sendernetz für freenet TV weiter aus

+++ Signifikanter Ausbau der Reichweite um 3,8 Millionen Einwohner +++ Wichtige Basis für weiteres Wachstum der Plattform Köln, 29. Januar 2018 - freenet TV startet in sechs weiteren wichtigen Regionen Deutschlands. Dies gab MEDIA BROADCAST, Betre...
Media Broadcast GmbH | 26.01.2018

Bayer leitet Unternehmenskommunikation bei MEDIA BROADCAST

Köln, 26. Januar 2018 - Lars Bayer (51) hat zum 15. Januar 2018 die neu geschaffene Position des Leiters Unternehmenskommunikation bei der MEDIA BROADCAST GmbH in Köln übernommen. Sie umfasst auch die interne und externe Kommunikation zu freenet T...
Media Broadcast GmbH | 18.12.2017

MEDIA BROADCAST: UKW-Infrastrukturverkauf erfolgreich abgeschlossen

Köln, 18. Dezember 2017 - MEDIA BROADCAST hat in einem mehrstufigen Verkaufsprozess für alle ihre UKW-Antennen Käufer gefunden. Der nahtlose Fortbestand der UKW-Verbreitung in Deutschland ist dadurch sichergestellt. Damit beendet das Unternehmen d...