info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IFTT EDV-Consult GmbH |

Virenschutz - Aktualität und regelmäßiges Scannen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ein guter Virenschutz beispielsweise gilt neben vielen anderen möglichen Sicherheitsmaßnahmen heute bereits als Standard. Doch das beste Antivirenprogramm nützt nichts, wenn ...

Heutzutage kursieren viele Schreckensmeldungen aus dem Bereich der IT-Sicherheit. Da geht es um Hackerangriffe oder sogar Terroranschläge, die auf Computersysteme mit sensiblen Daten erfolgt sind. Genau diese Dinge haben zu einer erhöhten Sensibilität beim Umgang mit solchen Systemen sowie den darauf enthaltenen Daten geführt. Ein guter Virenschutz beispielsweise gilt neben vielen anderen möglichen Sicherheitsmaßnahmen heute bereits als Standard. Tatsächlich findet man heute auf den meisten Computersystemen entsprechende Programme für den Virenschutz. Doch das beste Antivirenprogramm nützt nichts, wenn ein paar Dinge nicht beachtet werden. Und dies ist leider immer noch sehr häufig der Fall. Auf dem Rechner ist zwar ein Antivirenprogramm installiert, dies wird jedoch so gut wie nie aktualisiert. Dabei sind regelmäßige Aktualisierungen der Virendefinitionsdateien das A und O für einen wirksamen Schutz. Ebenso wichtig ist es aber auch, das eigene System regelmäßig zu scannen, um Schädlinge ausfindig zu machen und zu eliminieren. Häufig verstecken sich diese beispielsweise im temporären Speicher von verschiedenen Anwendungen (beispielsweise Java-Anwendungen) oder in sogenannten Cache-Speicher des Internetbrowsers. Tatsächlich werden heute die meisten Computerviren über das Internet verbreitet. Die meisten älteren Viren werden von aktuellen Scannern entdeckt und gefiltert. So verbreiten sich meist nur noch relativ neue Viren, die bis dato noch nicht entdeckt wurden. Aus diesem Grunde ist die Aktualität des Antivirenprogrammes äußerst wichtig, ebenso wie das regelmäßige Durchsuchen des eigenen Rechners mithilfe eines Virenscanners.



Tiefgehendes Fachwissen zu dieser Thematik vermittelt Ihnen unser Kurs "Viren und Virenschutz". In diesem herstellerneutralen Seminar wird mit vielen praktischen Übungen sowie anschaulich präsentierter Theorie der Begriff Virenschutz geklärt und dessen Position im weiten Feld der IT-Sicherheit erläutert. Es werden die gängigsten Schadsoftware-Arten (Viren, Trojaner, Würmer) und deren Gefahrenpotenzial für Unternehmen vorgestellt, deren Funktionen erläutert und die wichtigsten Punkte für die Beschaffung einer Schutz-Software vorgestellt. Neben den Maßnahmen im Falle einer Infektion werden auch Virenschutzrichtlinien und rechtliche Aspekte (BSI) erläutert.



++++++++++



SEM206: Viren und Virenschutz

Herstellerneutraler Überblick



Kursdauer: 2 Tage

Web-URL: http://www.iftt.de/seminare/it-sicherheit/seminar206.html



++++++++++



Alle unsere Seminare & Workshops führen wir bundesweit und in der Schweiz an verschiedenen Standorten, auch in Ihrer Nähe oder in Ihren Räumlichkeiten, als öffentlichen oder firmenspezifischen Kurs durch.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Björn Speike (Tel.: +49 (0)69 / 78 910 810), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 2947 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IFTT EDV-Consult GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IFTT EDV-Consult GmbH lesen:

IFTT EDV-Consult GmbH | 22.02.2018

Sicherheit und Verschlüsselung in WLAN-Netzwerken nicht mehr sicher

Kaum eine Warnung hatte in den letzten Wochen und Monaten so viel Angst ausgelöst, wie die Nachricht hinsichtlich der WLAN-WPA1-Lücke "Krack". Denn diese macht die Verschlüsselung der Funknetzwerke angreifbar und ist somit eine Gefahr für die mei...
IFTT EDV-Consult GmbH | 16.01.2018

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung: Das müssen Sie wissen

Ab Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft und hat große Auswirkungen auf personenbezogene Daten und den Datenschutz. Dementsprechend wichtig ist es, sich bereits frühzeitig mit den Änderungen zu beschäftigen und die EU-Da...
IFTT EDV-Consult GmbH | 17.10.2017

Fall Creators Update für Windows 10 - Was sich mit Version 1709 geändert hat

Am 17. Oktober 2017 veröffentlichte Microsoft für Windows 10 die Version 1709, die etwas klangvoller bezeichnet auch Fall Creators Update genannt wird. Neben den üblichen Sicherheits- und Performanceupdates gab es mit dem Creators Update auch eini...