info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Immobase GmbH |

Immobase schließt Kooperation mit NETTO und erweitert Konzept

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neue Kooperation und erweitertes Konzept. Seit Veröffentlichung der neuen Suchanzeigen-Datenbank im September 2015 hat das Unternehmen weiter zulegen können.

Die soeben geschlossene Vereinbarung mit Netto, einem weiteren Anbieter von Einzelhandelsflächen erweitert das Angebot auch für den Bedarf von Expansionsmanagern zur Suche von Expansionsflächen für den Einzelhandel.



"Wir passen unser Konzept an, so dass jeder User auch ohne Anmeldung und Veröffentlichung einer Suchanzeige, in unseren Angeboten direkt und unmittelbar stöbern kann." Die Immobilien Suchanzeige bildet dabei weiterhin den Mittelpunkt der Suchmakler-Tätigkeit von Immobase. Die Suchanzeigen-Datenbank nutzt bereits bestehende Strukturen der Online-Angebote und Portale in Kombination mit dem Bedarf Ihrer Nutzer. Immobase nutzt drei neue Wege, neue Immobilien zu offerieren. Mit Veröffentlichung der Suchanzeige erhält jeder Nutzer...

1. Empfehlungen aus dem Datenbestand von über 20.000 Immobilienangeboten;

2. kann jeder Nutzer seine Suchanzeige eigenständig bewerben ("beste Angebote unter der Hand", Empfehlung im Bekannten- und Freundeskreis) und

3. es besteht die Möglichkeit, direkte Angebote von Eigentümern, Maklern und Hausverwaltungen über Immobase zu generieren.



Als Testangebot bietet Immobase, die erste Suchanzeige für 12 Monate ohne Vertragsbindung KOSTENLOS zu veröffentlichen. Jede weitere Veröffentlichung kostet zwischen dann € 9,90 und € 17,85 pro Monat (inkl. MwSt.). Im Zusammenhang mit der Preisanpassung wird Immobase das direkte Anbieten von Immobilien ebenfalls kostenfrei stellen. Ab sofort kann man auch seine Kontaktdaten direkt und öffentlich schalten.



Immobase plant weitere Kooperationen mit etablierten regionalen Portalen und Anbietern von Einzelhandelsflächen so dass die Anzahl der Angebote auf ca. 30.000 ansteigen wird.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sebastian Scheele (Tel.: 08966086860), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 254 Wörter, 2365 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Immobase GmbH

Immobase DE:
Immobase, ein Online-Start-Up aus München, das sich auf Immobilien-Suchanzeigen für Kauf- und Mietinteressenten spezialisiert hat, bietet weitere provisionsfreie Kauf- und Mietangebote an. Die Veröffentlichung der SUCHANZEIGE IST KOSTENLOS und endet automatisch nach 12 Monaten. Zur Veröffentlichung der Suchanzeige reichen die Pflichtangaben (Art, Ort, Größe und Budget der gesuchten Immobilie). Freiwilligen Detailangaben können je nach Suchkriterien individuell ergänzt werden. Da die „besten“ Angebote meist „unter der Hand“ gehandelt werden, fördert Immobase die Eigenwerbung der Suchanzeigen (z.B. über die sozialen Netzwerke).
Immobase konzentriert sich mit seinem Angebot bzw. Online-Plattform auf Käufer, Gewerbetreibende sowie Mieter / Vermieter. Immobase ist zu 100 Prozent mit dem Smartphone und für Englisch sprachige Nutzer abruf- und nutzbar und bietet aktuell rund 15.000 provisionsfreie Kauf- und Mietangebote.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Immobase GmbH lesen:

Immobase GmbH | 17.10.2017

Immobase und atHome.de vereinbaren Zusammenarbeit

Über atHome.de: Das Immobilienportal atHome.de wurde 2005 gegründet und bietet heute mehr als 8.000 Immobilienanzeigen von 170 Immobilienanbietern aus der Saar-Eifel-Mosel Region. atHome.de gehört mit weiteren Portalen in Luxemburg und der franzö...
Immobase GmbH | 16.09.2017

Immobase kooperiert mit Movinga

Ottobrunn, (18.09.2017) Immobase, der Online-Marktplatz für Immobilien-Suchanzeigen, und movinga.de, Europas führende Plattform für Umzüge vereinbaren eine Zusammenarbeit. Über Movinga Movinga ist Europas führende Plattform für Umzüge. Mit...