info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel |

Lernschwächen rechtzeitig erkennen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wenn beispielsweise in der Schule oft geübte Wörter ständig falsch geschrieben werden oder sich das Kind beim Lernen nicht konzentrieren kann, kann eine Lernschwäche vorliegen.

Allgemein führen vor allem Abweichungen vom Standard-Verhalten zur Durchführung einer Ergotherapiebehandlung bei Kindern, beispielsweise, wenn Kinder auffällig schlecht lesen oder schreiben können oder sich Probleme mit der Motorik im Alltag ergeben. Die Ergotherapie hilft Kindern dabei, diese Störungen und Beeinträchtigungen abzulegen und damit ihre Handlungsfähigkeit zu verbessern und sich selbstständig im Alltag zu bewegen. Bei der Ergotherapie für Kinden werden vor allem spielerische Konzepte eingesetzt, die zur Verbesserung der Motorik, des Verhaltens, der Sensorik und der Selbstständigkeit führen. Zu den wesentlichen Aspekten der Ergotherapie gehört es, die Eltern und das Umfeld des Kindes mit in die Beratung einzubeziehen. Die Praxis für Ergotherapie in Köln informiert darüber, wie mit einer frühen Förderung der Kinder die Handlungsfähigkeit optimiert werden kann.

In der Schule können Probleme auftreten

Kinder mit einer Entwicklungsverzögerung werden oft mit ihrer Sprache auffällig. Eine klassische Ursache für eine Störung in der Sprachentwicklung ist eingeschränktes Hören. Ebenso kann eine Sehbehinderung eine Auswirkung auf die Sprache ausüben. Erbliche Faktoren können eine Rolle spielen wie auch kognitive Schwächen oder eine Erkrankung der Sprechorgane. Eine Sprachenwicklungsstörung kann sich ergeben, wenn ein Kind sprachlich nicht in vollem Umfang gefordert und gefördert wird. Eine Ergotherapie-behandlung bei Wahrnehmungsstörungen wird stets vom Kinderarzt verordnet. Die Therapie umfasst ein gezieltes Training für das motorische Koordinationstraining, zur Gewinnung von Aufmerksamkeit und Wahrnehmung und zur Unterstützung für Kinder, ihren Körper intensiver kennen zu lernen und sich mit Geschick zu bewegen. Die Ergotherapie arbeitet Entwicklungsverzögerungen auf, bei der sowohl die Grob- und Feinmotorik als auch sämtliche Wahrnehmungsbereiche gefördert werden. Mit der Verbesserung aller Sinne können bei Wahrnehmungsstörungen behandelte Kinder auditive und visuelle Anregungen gezielter aufnehmen und sich für eine längere Zeit konzentrieren. Die für den Schulerfolg wichtigen Grundlagen werden durch die Therapie dauerhaft stabilisiert.



Für weitere Informationen zur Therapie steht die Praxis für Ergotherapie Elisabeth Brechtel aus Köln gerne zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Elisabeth Brechtel (Tel.: 0221 7391781), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 303 Wörter, 2382 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Praxis für Ergotherapie E. Brechtel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Praxis für Ergotherapie E. Brechtel lesen:

Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 26.05.2017

Therapien für Persönlichkeitsstörungen

m Bereich der Persönlichkeitsstörungen werden Patienten jeden Alters mit verschiedenen psychiatrischen und psychosozialen Störungen behandelt. Die Behandlung in der Praxis für Ergotherapie in Köln ist stets an den individuellen Problemen und Zie...
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 28.03.2017

Hilfe der Ergotherapie bei einer Entwicklungsverzögerung

Kinderärzte und Psychologen haben auf Basis von Beobachtungen aus sämtlichen Sektoren der kindlichen Entwicklungsstufen Daten dokumentiert. Dadurch ergeben sich Aussagen darüber, ab welchem Alter Kinder spätestens mit speziellen Fähigkeiten eige...
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 03.03.2017

Solide für die Schule gerüstet

Die wichtigsten Fähigkeiten, die Kinder für einen erfolgreichen Schulbesuch benötigen, erlernen sie zu Hause oder im Kindergarten. Mit viel individueller Zuwendung versuchen die Therapeutinnen und Therapeuten fehlende Fähigkeiten mit Malübungen,...