info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Spirent |

Spirent ermöglicht erstmals EVS-Codec-Testing für verbesserte Audio-Qualität im Mobilfunk

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Enhanced-Voice-Services-Testsystem für Mobilgeräte, Service-Provider-Compliance und Audio-QoE

Spirent Communications hat die erste Testlösung mit Unterstützung von EVS vorgestellt, einem Full-HD-Codec, der vor kurzem für Voice-over-LTE (VoLTE) durch 3GPP entwickelt wurde. Der EVS-Codec liefert verbesserte Audio-Qualität bei reduzierten Bitraten sowie zusätzliche Funktionen zur Verbesserung der Nutzungserfahrung, während gleichzeitig die Kosten für Mobilfunk-Provider gesenkt werden.



Die Spirent Elevate- und Prolab-Testlösungen wurden um den Support für EVP erweitert und unterstützen nun sowohl funktionale als auch Leistungsanforderungen. Die umfassende Testabdeckung ermöglicht Geräteherstellern und Service-Betreibern den weiteren Fortschritt beim Einsatz kommerzieller Enhanced-Voice-Services zur Lieferung der besten verfügbaren Audio-Qualität für Sprache und Musik bei gleichzeitig optimierter Bandbreite.



Durch die Nutzung der gesamten Frequenzbreite ermöglicht EVS die Lieferung einer Sprachqualität, die klarer und realistischer im Klang ist als frühere VoLTE-Codecs. EVS bietet zudem ein größeres Spektrum an Bitraten zur Verbesserung der Systemeffizienz und nutzt Jitter-Buffer-Management- und Packet-Loss-Concealment-Techniken zur Minimierung von Beeinträchtigungen der Sprachqualität durch Störungen im Übertragungskanal.



EVS-Testen und -Messen ist komplex, weil es viele Codec-Konfigurationen, -Funktionen und -Parameter zu berücksichtigen gilt. Das Spirent Elevate Test-Framework mit Prolab ist eine robuste Testplattform, die vielfältige Netzwerkparameter konfigurieren kann, um reale Szenarien zu emulieren und die EVS-Codecs unter Dutzenden verschiedenen Szenarien einschließlich konfliktärer Bedingungen zu testen.



Spirent bietet umfassende Test- und Mess-Lösungen für Audio- und Video-Qualität sowohl im Feld als auch im Labor und ermöglicht interaktive Design-Unterstützung für Forschung und Entwicklung sowie automatisierte Performanceprüfung für Betreiber.



Weitere Informationen über die EVS-Lösung finden sich unter http://www.spirent.com/Products/IMS_VoLTE_and_RCS_solution.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Uwe Scholz (Tel.: +491723988114), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 262 Wörter, 2588 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Spirent


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Spirent lesen:

Spirent | 02.03.2017

Spirent und Nokia kooperieren bei 5G-Lifecycle-Testing

Spirent Communications, Spezialist für Lifecycle-Service-Assurance und Nokia haben die erfolgreiche Installation eines ersten 5G-Lab-as-a-Service für die Network-Infrastructure-Testing-Labs des Unternehmens in Oulu, Finnland, gemeldet. Der Service ...
Spirent | 28.02.2017

Neue Wireless-Testlösung von Spirent für IoT-Geräte

Spirent Communications, Anbieter von Testlösungen für Netzwerke, Services und Geräte, hat mit Elevate IoT ein neues Produkt für das Testen von mobilen Anwendungen im Umfeld des Internet-of-Things (IoT) vorgestellt, einschließlich durchgängiger ...
Spirent | 24.02.2017

Spirent stellt erstes Testsystem für 200G Ethernet vor

Spirent Communications, Spezialist für Test- und Mess-Systeme, hat das weltweit erste 200G-Ethernet-Testsystem vorgestellt. Die zusätzliche Ethernet-Geschwindigkeit wird durch neue elektrische 50G-Schnittstellen erreicht. Dadurch können kostengü...