Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Papierfresserchens MTM-Verlag |

Träum dich mit Stella ins Feenreich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Manuela Schütze-Spöhrer aus Sömmerda veröffentlichte ihr erstes Kinderbuch und macht damit Träume zur Wirklichkeit

Die kleine Stella träumt davon, eines Tages eine große Primaballerina zu sein. Eines Nachts gelangt sie in ihrem Traum in das Reich der Feen, wo Ballett eine große Rolle spielt. Manuela Schütze-Spöhrer veröffentlichte ein Kinderbuch, das neben märchenhaften Elementen wie Feen und andere Fabelwesen auch das Ballett thematisiert. Illustriert ist die zauberhafte Geschichte mit zahlreichen Bildern von Kathrin Willert, die die Worte der Autorin visuell umsetzt. Mit viel Liebe zum Detail sind sowohl Text als auch Bilder ein Kunstwerk für sich, das mit einer schönen und abwechslungsreichen Geschichte zu begeistern weiß.





Stella war wie jeden Abend von ihrer Mutter ins Bett gebracht worden, aber etwas ist in dieser Nacht anders als sonst. Hin und wieder träumt sie, aber diesmal ist alles anders, denn sie findet sich in einer anderen Welt wieder. Sie schlägt die Augen auf und sieht eine Fee, mit wuscheligem Haar, Flügeln und Ballettschuhen, die zudem noch viel kleiner ist als Stella. In Blumenstadt ist sie gelandet und dorthin dürfen eigentlich nur Feen. Kurzerhand wird aus der Träumerin eine solche gemacht und sie bekommt ein wunderschönes Paar Flügel. Alle Feen machen Ballett und eine richtige Ballerina zu werden, ist auch Stellas Traum. Zwischen den feflügelten Fabelwesen und ihren Nachbarn herrscht großer Streit und nur eine geheimnisvolle Pflanze kann helfen. Kann Stella dazu beitragen, wieder Frieden zu schaffen?



Es war keine bewusste Entscheidung von Manuela Schütze-Spöhrer, ein Buch zu schreiben. "Ich habe für den Kindergarten einen Märchenmix mit ein paar Muttis umgeschrieben und da ist mir parallel die Idee und auch da Thema eingefallen. Und dann ging's los", erzählt die Autorin. Entstanden ist ein tolles Kinderbuch, das mit Bildern von Kathrin Willert illustriert ist, die den Text farbenfroh unterstützen. "Es ist eine Welt der Kinderfantasie und geheime Wünsche können wahr werden", hebt die Autorin die Besonderheit ihres Werkes hervor.



Bibliografische Angaben



Manuela Schütze-Spöhrer

Stella und die Suche nach Zauberwurz

Papierfresserchens MTM-Verlag

ISBN: 978-3-86196-564-0

Hardcover, 68 Seiten, farbig illustriert

13,90 Euro



Das Buch kann über den Verlag und den Buchhandel bezogen werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Martina Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 2754 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Papierfresserchens MTM-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Papierfresserchens MTM-Verlag lesen:

Papierfresserchens MTM-Verlag | 04.12.2018

Wenn ein Haustier stirbt: Kurzgeschichten zur Trauerbewältigung

Das Buch ist gerichtet an Kinder und Jugendliche, die ein geliebtes Haustier verlieren. Martina Meier ist Herausgeberin des vierunddreißig Geschichten umfassenden Taschenbuchs, das Kinder dabei unterstützen möchte, ihre Trauer bewältigen zu lerne...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 04.12.2018

Spannung und Abenteuer in Paris: Greta und die Geister auf Reisen

Wie auch im ersten Band stammen die wunderbar zur Geschichte passenden schwarz-weißen Illustrationen von dem noch sehr jungen Comiczeichner Yannick Weinert, der ebenfalls in München beheimatet ist und dort zur Schule geht. Um ihr die Angst vor Geis...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 29.11.2018

Ein Stalker und viel Spannung: Neuer Roman von Maron Fuchs

Die Mischung aus Liebesgeschichte und Elementen eines Kriminalromans erzeugt Spannung von Beginn bis Ende. Maron Fuchs erzählt die Geschichte vom Meike Parker und ihren Freunden und widmet sich dabei einem besonderen Problem: Die Hauptfigur wird von...