Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Papierfresserchens MTM-Verlag |

Komm, ich zeige dir meine Welt in Bolivien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Sylvia Rosenkranz-Hirschhäuser aus Weilrod veröffentlicht ein Kinderbuch über das Leben eines Mädchens in Bolivien

Frostige Temperaturen im Hochland der Anden, kilometerweite Strecken unberührter Natur, Herden von Lamas mit dichter Wolle. Es sind Einblicke in das Leben eines Indiomädchens im bolivianischen Hochland, die Sylvia Rosenkranz-Hirschhäuser in Text und eindrucksvollen Farbfotografien wiedergibt. "Ich bin Nala aus Bolivien" ist ein Kinderbuch, das nicht nur für Kinder interessant ist, sondern für jeden, der sich für fremde Kulturen interessiert und sich an fernen Ländern erfreuen kann.





Nala lebt im südamerikanischen Bolivien. Das ferne Land ist ganz anderes, als Kinder ihre Umgebung in Mitteleuropa kennen. Sylvia Rosenkranz-Hirschhäuser hat eine ihrer Reisen nach Südamerika genutzt, um Bolivien zu bereisen und kennenzulernen. In ihrem Buch "Ich bin Nala aus Bolivien" lässt sie das Indiomädchen Nala zu Wort kommen, die von ihrem Leben im Hochland der Anden erzählt. Mit vielen eindrucksvollen Farbfotografien wird der Text zu mehr als einer Geschichte. Er wird zu einer Wanderung der Sinne. Man kann Nala sehen, wie sie durch das karge Hochland läuft, glaubt, die Lamas zu hören, die das trockene Gras knabbern, und die Kälte in den Höhen zu spüren.



Kindern wird in diesem Buch gezeigt, wie andere Kinder auf der Welt leben, wie deren Alltag aussieht. Regelmäßig zur Schule gehen, ist für Nala und die anderen Indio-Kinder nicht möglich. "Was alles anders für ein Kind in Bolivien ist als bei uns, wie es dort aussieht und wie die Kinder in dem armen Land leben, das erfahren wir von Nala", erklärt Sylvia Rosenkranz-Hirschhäuser den pädagogischen Ansatz ihres Buches. "Ich bin Nala aus Bolivien" gibt einen eindrucksvollen Einblick in das Leben in einer anderen Kultur und ist nicht nur für Kinder interessant. Die gedankliche Reise in das ferne Südamerika wird durch die Kombination aus Text und Bild ganz einfach.



Bibliografische Angaben



Sylvia Rosenkranz-Hirschhäuser

Ich bin Nala aus Bolivien

Papierfresserchens MTM-Verlag

ISBN: 978-3-86196-571-8

Taschenbuch, 84 Seiten, zahlreiche farbige Fotografien

14,30 Euro



Das Buch kann über den Verlag und den Buchhandel bestellt werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Martina Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 336 Wörter, 2455 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Papierfresserchens MTM-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Papierfresserchens MTM-Verlag lesen:

Papierfresserchens MTM-Verlag | 01.09.2018

Darf ich deine Blüte essen?

Man wusste schon immer um den hervorragenden Geschmack oder die heilsame Wirkung so mancher Blume, doch in den letzten Jahrzehnten der immer stärkeren Urbanisierung und des stetig steigenden Stresslevels der Gesellschaft, die oft keine Zeit findet, ...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 05.07.2018

Lehrreicher Zoobesuch aus ungewöhnlicher Perspektive

Haussperlinge sind gesellige und soziale Vögel, in lockeren Kolonien besiedeln sie Lebensräume in der Nähe menschlicher Gemeinschaften oder Tierhaltungen wie zum Beispiel Zoos. Denn hier finden sie sowohl ausreichend Nahrung als auch Nistplätze. ...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 04.07.2018

Die Geschichte eines Antihelden - Kalt ist die Welt

Sie sind in jeder guten Geschichte unentbehrlich und heben die Tugenden des Protagonisten nur noch deutlicher hervor: die Antihelden, die Schurken, die sogenannten "Bösen". Sie sind zwielichtig, unsympathisch und kennen häufig keine Skrupel. Für d...