info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GVV-Privatversicherung AG |

GVV-Privat laut VersicherungsJournal.de günstigster Versicherer bei Leichtkraftfahrzeugen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Jedes Jahr müssen per 01. März Leichtkraftfahrzeuge und Quads ein neues Kennzeichen als Nachweis des Versicherungsschutzes vorweisen. Das Online-Magazin "VersicherungsJournal.de" hat dazu aktuell die Tarife und Konditionen von 28 Versicherungen verglichen. ...

Jedes Jahr müssen per 01. März Leichtkraftfahrzeuge und Quads ein neues Kennzeichen als Nachweis des Versicherungsschutzes vorweisen. Das Online-Magazin "VersicherungsJournal.de" hat dazu aktuell die Tarife und Konditionen von 28 Versicherungen verglichen. Gleich in mehreren Kategorien erweist sich GVV-Privat als günstigster Anbieter. Insbesondere für Fahrer unter 23 Jahren: Sowohl in der Kombination aus Haftpflicht und Teilkasko als auch in der reinen Haftpflicht ging GVV-Privat als Sieger des Onlinevergleichs hervor.

Große Preisunterschiede bei Versicherung von Leichtkraftfahrzeugen

Wie auch Mofas und Mopeds benötigen vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit max. 50 ccm Hubraum alljährlich per 01. März ein neues Versicherungskennzeichen. "VersicherungsJournal" hat Tarife und Leistungen in diesem Segment verglichen und ist dabei auf Preisunterschiede mit Differenzen von fast 900 Prozent gestoßen. Besonders deutlich sind diese bei der Kombination aus Haftpflicht und Teilkasko für Fahrer unter 23 Jahren. Ergebnis: Nur bei einem einzigen Anbieter kostet der Versicherungsschutz weniger als 100 EUR - bei GVV-Privat mit einem Jahresbeitrag von lediglich 81,80 EUR.

Basistarife für junge Fahrer bei GVV unschlagbar günstig

Auch bei der reinen Haftpflichtversicherung - ohne Kaskoaufschlag - führt GVV-Privat die Liste im positiv günstigen Sinne an. In der Basis-Variante zahlt der junge Fahrerkreis 49,90 EUR jährlich. Die Teilkasko kostet für unter 23-Jährige gerade mal 31,90 EUR. Damit orientiert GVV-Privat sich direkt an den hauseigenen Tarifen und Leistungen für Mopeds und Mofas. Des Weiteren konnte GVV-Privat sich mit den Tarifen für Versicherungsnehmer über 23 Jahren in allen Disziplinen den 2. Platz unter den preiswertesten Anbietern sichern.

Für Nachzügler - Versicherungskennzeichen 2016/2017 direkt online anfordern

Bestellen kann man die neuen grünen Kennzeichen direkt online unter www.gvv.de/mofa . Fragen beantwortet die GVV-Serviceabteilung telefonisch unter 0221 4893-553. Kontakt
GVV-Privatversicherung AG
Beate Schuster
Aachener Straße 952 - 958
50933 Köln
+49-(0)221-4893-0
info@gvv.de
http://www.gvv.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Schuster (Tel.: +49-(0)221-4893-0), verantwortlich.


Keywords: Versicherungen, GVV-Privat, Quads, Leichtkraftfahrzeuge, Haftpflicht, Teilkasko, Versicherungsjournal, Versicherungsvergleich

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 2352 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GVV-Privatversicherung AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GVV-Privatversicherung AG lesen:

GVV-Privatversicherung AG | 07.11.2017

GVV-Privat startet Danke-Aktion 2017 für den öffentlichen Dienst

Laut Sonderauswertung(1) des DGB vom Juni 2017 haben die Arbeitsbelastungen im öffentlichen Dienst deutlich zugenommen. Als Versicherer mit kommunalen Wurzeln ist GVV-Privat den Beschäftigten dort besonders verbunden. Mit einer Danke-Aktion unter d...
GVV-Privatversicherung AG | 17.10.2017

GVV-Privat erweitert Versicherungsschutz für Elektro- und Hybridautos

Bis zum Jahr 2020 sollen eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein, so der Plan der Bundesregierung. Mit Start der Kaufprämie für Elektroautos wird die Attraktivität der neuen Automobilgeneration bereits gezielt gefördert. F...
GVV-Privatversicherung AG | 29.06.2017

Fahrradsaison 2017: Hausratversicherung bietet automatischen Diebstahlschutz

Die Fahrradsaison 2017 hat begonnen - für viele Menschen der Startschuss in die sportlich ökologische Mobilität. Laut Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur1 (BMVI) besitzen rund 80 Prozent der Haushalte in Deutschland mindesten...