info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hong Kong Trade Development Council |

Individuelle Lichtkonzepte - der Hongkonger Gemeinschaftsstand auf der Light + Building

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Vom 13. bis 18. März trifft sich die Licht- und Gebäudetechnikbranche auf der Light + Building in Frankfurt, um die Neuheiten für Licht, Elektrotechnik und Gebäudeautomation vorzustellen.

Rund 2.500 Aussteller präsentieren dort alles rund ums Licht, von Designerlampen über Komponenten bis hin zu smarten Beleuchtungslösungen. Unter ihnen sind auch 33 Unternehmen aus Hongkong, die auf dem Gemeinschaftsstand des Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) in Halle 10.2, Stand A11-P, ausstellen sowie das Hongkonger Unternehmen Tinbao Group (HK) Limited in der Asia Selection Zone in Halle 10.1, Stand A35.



Bei den Ausstellern in Halle 10.2 stehen auch in diesem Jahr die energieeffiziente LED-Technologie und die damit realisierbaren kreativen Lichtkonzepte im Fokus, die Vorteile für den Verbraucher und die Industrie bringen. Das Portfolio am Gemeinschaftsstand reicht daher von der Innen- bis zur Stadtbeleuchtung. So bietet etwa Cledos International Limited (A11-B) mit der "Aria A19" nicht nur eine energieeffiziente Leuchte an, sondern hat dieser auch ein neues, attraktives Design gegeben.



Wer Fan von Retro-Designs ist, wird bei Ausstellern wie Super Trend Lighting (Group) Limited (A11-N) fündig, bei denen man modernste LED-Technik im Look der früheren Glühlampe präsentiert. Wer LEDs in eine Komplettlösung integrieren will, kann auf sogenannte LED-Smart-Bulbs zurückgreifen, die man über das Smartphone steuert, zu sehen etwa bei Minwa Lighting Electronic Co, Limited (B10-K).



Ergänzt wird dieses Portfolio durch LED-Röhren, die unter anderem in Küchenblöcken für die richtige Ausleuchtung sorgen, und flexible LED-Strips und Komponenten, etwa von eLumen LED Lighting Solutions Company Limited (A22-A) und Dilux Lighting Limited (A11-M). Diese Elemente können für den Einsatz in Vitrinen oder als Hintergrundbeleuchtung exakt zugeschnitten werden. Passendes Dimmer-Equipment finden Besucher bei Advance Dimming Technology Limited (A11-I).



Für moderne Leuchten mit außergewöhnlichem, reduziertem Design ist Sunshine Lighting Co. (A11-F) bekannt. Das Designteam des Unternehmens entwirft Lampen, die schwebenden Kreisen gleichen oder wie futuristische Skulpturen unter der Decke hängen. Markant sind auch die Designs der Kronleuchter von Sdanda Energy Saving Illumination Co. (A22-B) und von Ming Loi Lighting Company (B10-L), wo man den klassischen Kronleuchter neu interpretiert.



Auch für den Einsatz in Büros und Industrie bieten die Hongkonger Firmen eine breite Palette, die Lösungen für unterschiedlichste Anforderungen zur Verfügung stellt. Hier reicht das Angebot von LED-Scheinwerfern zur Ausleuchtung spezieller Zonen wie von Multi-tech (HK) Industrial Company Limited (B10-D), über Leuchten für Büroarbeitsplätze wie von New Sun Far East Co., Limited (B10-C) und Sunny Technology International Limited (B10-J) bis hin zu Komponenten für die Ausleuchtung großer Hallen oder von Verkaufsräumen, präsentiert von Wai Yuen Metal Lamps Works (A28-A).



Leuchten für spezielle Zonen wie Notfallbereiche oder explosionsgefährdete Sektoren produziert Eagleston Enterprises Limited (B10-H). Für die Beleuchtung von Kühl- und Gefrierelementen in Geschäften sind die LED-Freezer-Lampen von Soken Tech (HK) Limited ausgelegt (A28-B).



Moderne LED-Technologie sorgt zunehmend auch für die nachhaltige Beleuchtung des öffentlichen Raumes und wird zur attraktiven Gestaltung von Plätzen und Gebäuden eingesetzt. Eine sehr lange Lebensdauer, hohe Effizienz und die Anpassung des Lichts nach Bedarf überzeugen immer mehr Kommunen von einer Umrüstung auf LED. Aussteller wie Tinbao Group (HK) Limited (Halle 10.1, Stand A35) bieten hier robuste und nachhaltige Lösungen in verschiedensten Designs sowie in Verbindung mit Solarelementen.



Die Hongkonger Exporte von Leuchtmitteln lagen 2015 mit 1,33 Milliarden USD leicht unter denen des Vorjahres (-2,3%). Dies ist unter anderem auf die gesunkene Nachfrage in der EU zurückzuführen, wo einige Länder wie Frankreich (-39,2%) und die Niederlande (-33,3%) deutlich weniger importierten. Insgesamt wies der Wirtschaftsraum EU einen Rückgang von 16,2 Prozent auf. Anders etwa in den USA und Indien, wo Exportzuwächse von 13 und 37,6 Prozent erzielt wurden. Die Importe von Leuchtmitteln nach Hongkong lagen im selben Zeitraum bei 1,2 Milliarden USD (-10,2%). Während die USA und verschiedene asiatische Länder mehr Ware nach Hongkong lieferten, blieb die EU auch hier unter den Vorjahreszahlen (-9,7%).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 626 Wörter, 4815 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hong Kong Trade Development Council

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hong Kong Trade Development Council lesen:

Hong Kong Trade Development Council | 17.08.2017

Hongkongs Fitness Tech-Tester

Mitglieder können dort auf den Markt kommende, zukunftsweisende Gadgets und Anlagen testen und bewerten. Ihr Feedback entscheidet darüber, ob die Produkte dauerhaft an den Pure Fitness Standorten zur Verfügung stehen. Die Hongkonger Fitnessmarke ...
Hong Kong Trade Development Council | 15.08.2017

Hongkonger Start-up entwickelt neues Modell für die Immobilienbranche

In einer so konventionellen Branche ist dies nichts für Zaghafte, aber Joshua Miller, ein ehemaliger Investmentbanker und aufstrebender Unternehmer, nahm die Herausforderung an. Millers Familie kennt die Branche seit 1985, als seine in den USA geb...
Hong Kong Trade Development Council | 10.08.2017

Asien führend beim Online-Verkauf

Der Umsatz in diesem Sektor lag 2016 bei 861 Milliarden USD und er soll bis 2021 auf 1,4 Billionen USD steigen. Dies entspricht einem Fünftel der gesamten Einzelhandelsverkäufe. Mit 1,089 Billionen USD wäre China 2021 der erste Billionen-Dollar-Ma...