Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Admiral Markets UK |

Admiral Markets verbessert die CFD Handelsbedingungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nach einem erfolgreichen Start ins Jahr 2016 hat sich der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets ein besonderes Ostergeschenk für seine Kunden überlegt. Seit dem Ostermontag hat der Broker seine Handelsbedingungen für CFDs verbessert, d


Nach einem erfolgreichen Start ins Jahr 2016 hat sich der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets ein besonderes Ostergeschenk für seine Kunden überlegt. ...

Nach einem erfolgreichen Start ins Jahr 2016 hat sich der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets ein besonderes Ostergeschenk für seine Kunden überlegt. Seit dem Ostermontag hat der Broker seine Handelsbedingungen für CFDs verbessert, die Marginanforderungen für viele Indizes gesenkt, NEUE Handelswerte ergänzt, typische Spreads reduziert und auch die Handelszeiten für den DAX30 CFD erweitert.

Die Kunden des internationalen Forex- und CFD-Brokers Admiral Markets können sich über nochmals optimierte CFD-Angebote freuen. Künftig profitieren sie nicht nur von geringeren Marginanforderungen und Kontraktgrößen, sondern auch von nochmals reduzierten Spreads und weiteren verfügbaren Hebeln im CFD-Handel.

"Bisher konnten unsere Kunden nur bei unserem Bestseller DAX30 einen festen Hebel von 200 wählen. Das hat sich jetzt geändert, denn seit dem 28. März 2016 stehen neue maximale Hebel für weitere CFDs sowie für Forexpaare mit CHF zur Verfügung. Damit haben wir die Staffelung des Hebels nach Kontoguthaben für CFDs an die bestehenden Regelungen für die Forex-Instrumente angepasst", freut sich Jens Chrzanowski, Leiter des deutschen Kundenservice von Admiral Markets in Deutschland.

Doch nicht nur die neuen Hebel sind für die Kunden interessant. Viele Index-CFDs werden dank der neuen, geringeren Kontraktgrößen noch attraktiver für Trader. "Unsere Nasdaq- und SP500-Spreads sind seit Langem extrem niedrig im Vergleich mit unseren Wettbewerbern - und seit Ostermontag haben wir dieses Angebot nochmal optimiert, da die Kunden jetzt bereits mit deutlich geringeren Kontraktgrößen einsteigen können. Im Schnitt betragen die neuen Kontraktgrößen ein Zehntel der bisherigen pro CFD", erklärt Chrzanowski. Zusammen mit dem gesenkten Spread bietet Admiral Markets damit eines der attraktivsten Angebote des Marktes.

Ein besonderes Highlight sind außerdem die neuen, geänderten Handelszeiten für den Bestseller DAX30. Auf vielfachen Kundenwunsch ist dieser ab dem 18. März 2016 an Börsentagen wieder rund um die Uhr handelbar. "So können unsere Kunden bereits in der Nacht auf Nachrichten aus Australien oder Japan reagieren und sich vor Handelseröffnung in Deutschland entsprechend positionieren", erklärt Chrzanowski. "Allen, die sich für unsere Neuerungen interessieren, lege ich das Webinar "CFD-Expansion 2016" ans Herz: Hier präsentieren wir alle Änderungen ausführlich en Detail und beantworten alle Fragen rund um den Handel über Admiral Markets."

Auch neue Handelswerte kommen hinzu: NEU verfügbar sind CFDs auf Platin, Palladium, NGas, China50, USDX und weitere US-Aktien-CFDs.

Weitere Informationen zu den neuen CFD-Handelskonditionen von Admiral Markets stehen auf der Homepage des Brokers unter dem folgenden Link zur Verfügung: http://www.admiralmarkets.de/ueber-uns/news/unser-cfd-angebot-verbessert-sich-aktualisierung-der-handelsbedingungen Firmenkontakt
Admiral Markets UK
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10, Haus 2
10785 Berlin
030- 25 74 19 53
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de


Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jens Chrzanowski (Tel.: 030- 25 74 19 53), verantwortlich.


Keywords: admiral,Markets,,Forex,,Trading,,Handelsbedingungen,,DAX30,,SPread

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3601 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Admiral Markets UK

Admiral Markets UK ist der weltweit aktive Forex & CFD Broker, reguliert und beaufsichtigt von der (britischen) Financial Conduct Authority. In über 40 Ländern aktiv ist Admiral Markets einer der global größten Retail-Broker für Forex & CFDs (Hebelprodukte). Über die Handelssoftware MetaTrader können ohne Anlageberatung Devisen und CFDs (DAX30, Dow, Gold, Rohstoffe) getradet werden. Der Berliner Office am Potsdamer Platz ist für den deutschsprachigen Kundenservice börsentäglich von 09 bis 18 Uhr erreichbar.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Admiral Markets UK lesen:

Admiral Markets UK | 10.10.2018

"Bester Forex-" & "Bester CFD-Broker" Admiral Markets punktet auch 2018

Der internationalen Forex- und CFD-Broker Admiral Markets beweist erneut, dass er zu den besten Anbietern in Europa gehört und kann gleich zwei Titel bei der Wahl von Brokervergleich.de für sich verbuchen. Damit steht für 2018 fest: Admiral Market...
Admiral Markets UK | 12.09.2018

Acht neue Rohstoff-CFDs bei Admiral Markets

Professional Clients des internationalen Forex- und CFD-Brokers Admiral Markets können ab sofort acht neue CFDs auf Kupfer, Kakao, Arabica-Kaffee, Robusta-Kaffee, Baumwolle, Orangensaft, Rohzucker und weißen Zucker über ihr Admiral-MT5-Konto hande...
Admiral Markets UK | 27.08.2018

DAX: Noch nicht bullisch

Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.248 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 111 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montagmorgen der Vorwoche, aber 13 Punkte über dem Wochenschluss der...