info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fulmidas Medienagentur |

Udo Di Fabio hält die Berliner Stiftungsrede 2016 »Die Würde des Menschen in einer offenen Welt«

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Traditionelle Berliner Stiftungsrede am 26.04.2016 im Allianz-Forum in Berlin-Mitte

Berlin, 21. April 2016. Am 26. April 2016 um 19 Uhr hält PROF. DR. DR. UDO DI FABIO die diesjährige Berliner Stiftungsrede im Allianz Forum am Pariser Platz. Er beleuchtet das Schwerpunktthema »Von der Würde des Menschen« aus aktueller und verfassungspolitischer Sicht:



»Die globalisierte Gesellschaft verwirklicht die westliche Idee von freier Selbstentfaltung unter Achtung der Würde des Menschen in einer offenen Welt. Nicht nur Staatenzerfall, Bürgerkrieg und Wanderungsbewegungen machen die Frage dringlich, wie viel Grenzziehung notwendig und erlaubt ist, ohne das Menschenbild westlicher Gesellschaftsordnungen zu verletzen«, so Di Fabio.



»Inzwischen häufen sich Tendenzen zu Protektionismus, nationaler Grenzsicherung und Renationalisierung auch in Europa. In dieser zunehmenden Spannungslage zwischen Universalität und Partikularismus bietet das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland mit der Idee eines offenen und integrationsbereiten Verfassungsstaates, der sich seiner Identität, gerade im Schutz der Würde des Menschen, gewiss ist, eine bemerkenswerte Wegweisung.«



WANN? Dienstag, 26. April 2016, 19.00 Uhr

WO? Allianz Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin

EINTRITT frei

ANMELDUNG presse@berlinerstiftungswoche.eu



Udo Di Fabio war 1999 bis 2011 Richter am Bundesverfassungsgericht. Seit 2003 lehrt er an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Öffentliches Recht und Staatsrecht. Im Januar wurde das Rechtsgutachten »Migrationskrise als föderales Verfassungsproblem« veröffentlicht, das er im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung erstellte. Udo Di Fabio engagiert sich in mehreren Stiftungen, u.a. im Kuratorium der Deutsche Telekom Stiftung.



Noch bis zum 29. April 2016 zeigt die 7. Berliner Stiftungswoche, wo sich Stiftungen in Berlin engagieren und wie sie gesellschaftliche Prozesse mitgestalten.



An der Berliner Stiftungswoche nehmen 2016 über 100 Stiftungen teil - mit mehr als 100 Veranstaltungen, Projekten und Ausstellungen. In den vergangenen Jahren haben Peer Steinbrück, Robert Menasse, Harald Welzer und Monika Grütters die Berliner Stif-tungsrede gehalten.





Kontakt für Redaktionen:

Stefan Engelniederhammer

T (030) 814 66 500

presse@berlinerstiftungswoche.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Levke Bente Irmer (Tel.: 030.9700-5030), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2383 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fulmidas Medienagentur


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fulmidas Medienagentur lesen:

Fulmidas Medienagentur | 30.01.2018

Daniela Schadt ist die neue Schirmherrin der Berliner Stiftungswoche

Berlin, 30. Januar 2018. Mit Beginn des neuen Jahres hat Daniela Schadt die Schirmherrschaft der Berliner Stiftungswoche übernommen. »Ich freue mich auf die Begegnungen vor Ort und bin schon neugierig auf die zahlreichen Projekte mitten aus dem L...
Fulmidas Medienagentur | 22.11.2017

Neue vielversprechende Krebstherapien

Das wurde im Rahmen eines Pressegesprächs in München deutlich. Die Einführung von zielgerichteten Therapien hat die Krebsbehandlung in den vergangen Jahren ein gutes Stück vorangebracht. Als weiterer vielversprechender Behandlungsansatz etablier...
Fulmidas Medienagentur | 12.04.2016

Berliner Stiftungswoche startet am 19. April 2016 im Allianz Forum Pariser Platz

Am 19. April 2016 beginnt die 7. Berliner Stiftungswoche. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautet »Von der Würde des Menschen«. Auftaktveranstaltung ist eine Fish-Bowl-Diskussion im Allianz Forum in Berlin-Mitte. Ab 19 Uhr diskutieren Experten ...