info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH |

eHealth-Plattform der RZV GmbH beweist Interoperabilität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erfolgreiche Prüfung der IHE-Profile beim IHE-Europe Connectathon

(PM) Wetter, 13. Mai 2016 - Die RZV GmbH feierte mit ihrer IHE-basierten eHealth-Plattform eine gelungene Premiere auf dem Connectathon 2016 in Bochum. Vom 11. bis 15. April 2016 war der RuhrCongress Bochum zentrale Anlaufstelle rund um das Thema Interoperabilität von Gesundheits-IT-Systemen. Über 380 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von über 80 Unternehmen aus über 20 Ländern nutzten den IHE-Europe Connectathon, um unter realistischen Bedingungen zu prüfen, wie erfolgreich ihre Gesundheits-IT-Systeme miteinander kommunizieren.



Die RZV GmbH brachte in den diesjährigen Connectathon die elektronische Fallakte (EFA) - ein integraler Bestandteil der RZV eHealth-Plattform - in die Prüfung ein. Neben der eigentlichen Prüfung als EFA-Provider und EFA-Client wurden auch zahlreiche IHE-Profile wie beispielsweise der strukturierte, intersektorale Datenaustausch (XDS.b) oder die Protokollierung von Ereignissen (ATNA) intensiv gegen andere teilnehmende IT-Systeme getestet. Alle geforderten Profile konnten erfolgreich innerhalb der vorgegebenen Zeitspanne getestet werden. Die abschließenden Ergebnisse werden durch IHE bis Mitte 2016 auf der Seite mit den connectathon-Ergebnissen (https://connectathon-results.ihe.net/) veröffentlicht.



Mit dem erfolgreichen Nachweis durch IHE unterstreicht der Volmarsteiner IT-Dienstleister den Anspruch, ihre intersektorale Plattform für einen nationalen wie internationalen Austausch von Daten und Dokumenten gerüstet zu sehen. Kunden der RZV GmbH haben damit die Gewissheit, dass auf Nachhaltigkeit angelegte Kommunikationsstandards in der eHealth-Plattform beachtet und die darin integrierten Lösungen auch international geltenden IT- Normen gerecht werden. Das Unternehmen unterstreicht in diesem Zusammenhang die Bedeutung der Veranstaltung und freute sich über den aktiven Austausch mit Entwicklern ambitionierter IT-Unternehmen aus der ganzen Welt.



Über den Connectathon



Connectathons werden jährlich in Europa, Nordamerika und Asien durchgeführt und von den regionalen IHE-Institutionen organisiert. IHE (Integrating the Healthcare Enterprise) gibt dabei definierte Profile vor, die einen geregelten Austausch von Daten und Dokumenten zwischen unterschiedlichen IT-Systemen gewährleisten sollen. Der Connectathon bietet Anbietern die Möglichkeit, ihre Systeme nicht nur in einem vorbereiteten Setting, sondern auch zusammen mit anderen Anbietern zu testen. Hersteller können unter realistischen Bedingungen prüfen, inwieweit ihre Systeme zu den IHE-Standards kompatibel sind, reibungslos mit den Lösungen anderer Anbieter zusammenarbeiten und somit reif für den Praxiseinsatz sind. Der diesjährige Connectathon wurde unter der Schirmherrschaft von NRW-Gesundheitsministerin Steffens vom Verein IHE Deutschland und dem ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin in Bochum ausgerichtet.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Bauske (Tel.: 02335-638507), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 381 Wörter, 3227 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Die RZV GmbH ist ein moderner IT-Dienstleister mit Hauptsitz in Volmarstein bei Wetter an der Ruhr. Über 750 Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen, dem sozialen und öffentlichen Bereich schätzen die RZV GmbH als kompetenten Ansprechpartner im gesamten IT-Umfeld und gleichzeitig als hochmodernen Rechenzentrumsbetreiber. Seit 1998 bietet das Volmarsteiner Unternehmen SAP-Lösungen für das Finanz- und Rechnungswesen und das Patientenmanagement im Gesundheitswesen an. Im klinischen Bereich setzt die RZV GmbH auf das skalierbare Informationssystem MCC, integriert aber auch alle anderen klinischen Verfahren. Mit der SAP-qualifizierten Eigenentwicklung IS/Social wurde das hochintegrierte KIS erweitert und auf den Bereich der Non-Profit-Organisationen ausgedehnt. Für das Personalmanagement steht mit der Portallösung myRZVpers.on in Verbindung mit KIDICAP das führende System für Personalsoftware im öffentlichen Dienst bereit, mit dem jährlich über 4 Millionen Personalfälle in Volmarstein abgerechnet werden.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH lesen:

RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH | 28.06.2017

RZV feiert erfolgreiches Managementforum in Frankfurt am Main

Wetter, 27. Juni 2017 - Das RZVFORUM Management am 19. Juni 2017 im exklusiven Tagungshotel Jumeirah in der Frankfurter City war ein voller Erfolg. Rund 50 Führungskräfte aus dem Kundenumfeld der RZV GmbH folgten der Einladung des IT-Dienstleisters...
RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH | 15.05.2017

MDK-Management: 3M und RZV vereinbaren Zusammenarbeit

Wetter/Neuss, 24. April 2017 - Die aktuelle Prüfverfahrensvereinbarung enthält Vorgaben für den elektronischen Dokumentenaustausch zwischen Krankenhäusern, MDK und Krankenkassen. Dafür bieten die RZV GmbH und 3M jetzt eine gemeinsame, ganzheitli...
RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH | 03.04.2017

RZV präsentiert auf der conhIT 2017 innovative eHealth-Lösung für das Entlassmanagement nach § 39 SGB V

Die RZV GmbH präsentiert auf der conhIT 2017 in Berlin eine neue Lösung, die die Gesundheitseinrichtungen beim Entlassmanagement nach § 39 SGB V ab dem 01.07.2017 effizient unterstützt. Dabei werden die in der Gesetzesvorlage beschriebenen Kommun...