Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Caparol Farben Lacke Bautenschutz |

Dezente Dekorativtechnik mit Capadecor ArteDolce für anspruchsvolle Wandgestaltung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit neuartiger Innenwand-Lasur sanft-matte Oberflächen effektvoll gestalten

"Gebürstet, nicht geglättet" lautet der Slogan für die neue Wandlasur Capadecor ArteDolce, mit der Caparol sein vielfältiges Spektrum an dekorativen Oberflächen erweitert. Erstmals präsentiert wurde Capadecor ArteDolce auf der Messe "FARBE - Ausbau & Fassade 2016" in München.



Die Wandlasur ermöglicht glatte Wände mit einer warm-weichen Ausstrahlung. Die Flächen muten wie zartes, fein gewebtes Tuch aus Wolle und Seide an. Als Ergänzung zu eher kühl anmutenden Glättetechniken ist ArteDolce eine echte Bereicherung, denn sie stellt eine zarte Verlockung mit subtilen Effekten dar. Mit der neuartigen Lasur, ähnlich einer Dispersion, lassen sich sanft-matte Oberflächen gestalten. Durch die matte Optik ist der Schreibeffekt gering. "Capadecor ArteDolce hat seinen leisen Auftritt in ruhigen, zurückhaltenden Farbtönen. Der Werkstoff eignet sich daher als dezente Dekorativtechnik sehr gut für ganze Räume und große Bereiche, für beanspruchte Flächen mit hoher gestalterischer Funktion", erläutert Caparol-Produktmanagerin Natascha Glenz.



Nach dem Motto "Eimer auf und drauf" wird ArteDolce mit einer kurzflorigen Rolle bei langer Offenzeit auf die Grundbeschichtung aufgebracht. Nach kurzer Ablüftzeit ist mit einer Bürste nachzuarbeiten. Damit wurde bereits die entsprechend der Endbeschichtung abgetönte Grundbeschichtung DecoGrund appliziert. Möglich sind zahlreiche Farbtöne, die über Color Express tönbar sind.



Weitere Informationen

über das Produktprogramm Capadecor ArteDolce gibt es bei Caparol im Internet auf www.caparol.de und unter www.caparol.de/arte-dolce



DAW SE - Caparol

Das Stammhaus von Caparol ist die DAW SE mit Sitz im südhessischen Ober-Ramstadt. Die Firmengruppe setzt seit jeher auf Nachhaltigkeit als wesentlichem Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Davon zeugt auch eine breite Palette an emissionsminimierten und lösemittelfreien Farben, wasserverdünnbaren Lacken und Lasuren sowie emissionsminimierten Bodenbeschichtungen im Produktsortiment. Aus den vielfältigen nachhaltigen Aktivitäten resultieren zahlreiche Auszeichnungen. Erst kürzlich wurde das Familienunternehmen von der Verbraucher Initiative e.V. als "Nachhaltiger Hersteller" mit Gold ausgezeichnet.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Franz Dörner (Tel.: +49-6154/71-71097), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 314 Wörter, 2866 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Caparol Farben Lacke Bautenschutz


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Caparol Farben Lacke Bautenschutz lesen:

Caparol Farben Lacke Bautenschutz | 12.06.2018

Leindotter- statt Erdöl: DAW-Projekt gewinnt bei den GreenTec Awards - CapaGeo-Familie wächst

Der Anbau des Leindotters ist hochgradig nachhaltig, stärkt die Biodiversität und bietet bedeutende Vorteile für das Ökosystem. Das überzeugte auch die Jury. Zu den von DAW entwickelten und produzierten Lasuren und Holzölen auf Basis von Leindo...
Caparol Farben Lacke Bautenschutz | 25.01.2018

CAPAROL ICONS - 120 Farbikonen mit besonderer Geschichte setzen neue Maßstäbe für Innenraumgestaltung

Interieurs von heute zeigen mit Farbe Individualität und schaffen neue Lichtverhältnisse für eine veränderte Wahrnehmung. Raumkultur und Zeitgeist verlangen dafür Gestaltungsmaterialien für Umgebungen, in denen sich die Persönlichkeiten der Be...
Caparol Farben Lacke Bautenschutz | 14.09.2017

Bauprofis raten: "Jetzt mit Hanf dämmen, um deutlich weniger zu heizen!"

Um sich im stürmischen Herbst und eisigen Winter daheim wohl zu fühlen, hat man früher große Mengen Heizöl, Erdgas, Kohle oder Holz verbrannt. Das muss heute nicht mehr sein. Wer sein Zuhause von Wetterlaunen und Temperatursprüngen unabhängig ...