info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
imc Unternehmensberatung |

KfW (ERP) Gründerkredit Startgeld bis fünf Jahre nach Gründung beantragbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ab diesem Jahr ist das Förderprogramm der KfW, der KfW Gründerkredit-Startgeld nicht mehr bis zu drei Jahre nach Gründung, sondern bis fünf Jahre nach Gründung möglich.

Der KfW (ERP) Gründerkredit Startgeld kann von Existenzgründern innerhalb der ersten fünf Jahre nach einer Gewerbeanmeldung oder, bei einer freiberuflichen Gründung, fünf Jahre nach der Anmeldung derselben, beantragt werden.



Gleichzeitig können Gründer, die eine Existenzgründung im Nebenerwerb führen, das KfW (ERP) Gründerkredit Startgeld beantragen, wenn absehbar eine hauptberufliche Gründung erkennbar ist und diese angestrebt wird.



Der KfW (ERP) Gründerkredit Startgeld ist für Gründungen mit bis zu 100.000 Euro Finanzierungsbedarf ausgelegt. Die Zinskonditionen sind mit derzeit ca. 2,7 Prozent günstig. Die Anlaufzeit kann für ein bis zwei Jahre tilgungsfrei erfolgen, so dass gerade in der Anfangzeit die Liquidität geschont wird.

Besonderer Vorteil ist die sogenannte Haftungsfreistellung: Die KfW stellt Sicherheiten zu achtzig Prozent, so dass diese nicht vom Gründer gestellt werden müssen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass kein zusätzliches Eigenkapital gefordert. Inwieweit dies für jedes Gründungsvorhaben zweckmäßig ist und ob nicht Reserven bestehen sollten, hängt vom Einzelfall ab.

Nach Bewilligung ist eine Verwendungsnachweis zum Nachweis der Ausgaben gegenüber der Bank vorzulegen. Dies ist in Absprache mit dieser zu klären.



Was ist bei der Beantragung des KfW Gründerkredit Startgeldes zu beachten:



- aussagefähiger Businessplan

- Selbstauskunft des Gründers

- Kaufmännische und fachliche Qualifikation

- Konzessionen, Erlaubnisse müssen vorliegen



Das Programm gilt bundesweit, auch in Köln.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas M. Idelmann (Tel.: 0211 911 82 196), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 230 Wörter, 2192 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: imc Unternehmensberatung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von imc Unternehmensberatung lesen:

imc Unternehmensberatung | 15.06.2017

Die richtige Hausbank für Existenzgründer

Die deutsche Bankenlandschaft ist fragmentiert und regionalisiert. Nicht jede Bank ist im Gründerbereich gleichermaßen aktiv, weil Sicherheiten oft fehlen und das Risiko häufig zu hoch ist. Deshalb bieten öffentliche Förderbanken wie die KfW-Ba...
imc Unternehmensberatung | 10.06.2017

Zehn Tipps für den Umgang mit der Hausbank

Nicht für jede Gründung ist zwangsläufig auch eine Fremdfinanzierung notwendig. Für viele Gründer ist diese jedoch unumgänglich, wenn das Eigenkapital nicht in ausreichendem Maße vorhanden ist oder für die Gründung das komplette Eigenkapital...
imc Unternehmensberatung | 10.06.2017

Tipps für die Business-Planung: So klappt die Finanzierung

Ein Finanzierungsbedarf von mehreren hunderttausend Euro bis hin zu mehrstelligen Millionenbeträgen kommt in der unternehmerischen Praxis häufig vor. Regelmäßige Anlässe sind kostenintensive Neugründungen - etwa in den Bereichen Produktion und ...