info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

MEDIA BROADCAST: Klaus Steffens technischer Leiter freenet TV & neuer Leiter Bereich Strategie und Innovation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ausbau des Management-Teams vor Hintergrund des anstehenden Regelbetriebs der freenet TV-Plattform

Köln, 27. September 2016 - MEDIA BROADCAST, Deutschlands größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche, baut das Management-Team vor dem Hintergrund des anstehenden Regelbetriebs der freenet TV-Plattform weiter aus. Zum 1. Oktober übernimmt Klaus Steffens (48) die technische Leitung von freenet TV. Zugleich verantwortet er den Bereich Strategie und Innovation. Klaus Steffens wird auf diesen Positionen direkt an CEO Wolfgang Breuer berichten.



Zu seinen Schwerpunkten auf der neu geschaffenen Position des technischen Leiters von freenet TV gehört insbesondere die finale Implementierung der völlig neu konzipierten Netzwerkstruktur sowie die Steuerung der technischen Entwicklung des portablen freenet TV Angebotes und des HbbTV-basierten OTT-Services freenet TV connect.

Als Leiter Strategie und Innovation wird Klaus Steffens zudem die Entwicklung des Produktportfolios im Bereich der digital-terrestrischen Sender- und Zuführungsnetze deutlich vorantreiben.



Klaus Steffens kommt von der ProSiebenSat.1 Media SE, wo er zuletzt als Leiter Technik die Programmdistribution der Gruppe verantwortete. Weitere Stationen seiner Karriere führten den studierten Nachrichtentechniker u.a. über RTL Television sowie das Cologne Broadcasting Center, wo er für die Mediengruppe RTL Deutschland die Entwicklung der Programmdistribution über alle Verbreitungswege hinweg vorantrieb.



"Der bevorstehende Regelbetrieb der freenet TV-Plattform in Full-HD-Qualität stellt in punkto Technik und Management enorme Anforderungen an die Bereiche Endgeräte, Infrastruktur und Sendernetz der MEDIA BROADCAST. Mit Klaus Steffens verstärken wir unser Team um einen erfahrenen und in der Medienlandschaft bestens vernetzten Profi, der mit seiner Expertise die technisch einwandfreie Basis für den erfolgreichen Start von freenet TV über DVB-T2 HD in Deutschland sicherstellen wird", erklärte Wolfgang Breuer, CEO der MEDIA BROADCAST. "Seine umfassenden Erfahrungen wird er zudem in die Entwicklung neuer Produkte und Strategien der MEDIA BROADCAST einbringen und so unsere führende Position als Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche nachhaltig stärken und ausbauen."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 299 Wörter, 2533 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 04.09.2018

Digitalisierungsbericht 2018: DVB-T2 HD mit positivem Wachstumstrend

Köln, 04. September 2018 - Der Umstieg des digitalen Antennenfernsehens auf DVB-T2 HD verläuft weiterhin erfolgreich. So ist die Zahl der DVB-T2 HD-Haushalte um sieben Prozent auf 2,236 Millionen gestiegen (Vorjahr 2,095 Haushalte). Der Marktanteil...
Media Broadcast GmbH | 03.09.2018

Digitalisierungsbericht 2018: Digitalradio mit positiver Entwicklung

Köln, 3. September 2018 - Die Nutzung des Digitalradios wächst konstant weiter, sowohl in den Haushalten als auch im Automobil-Sektor. Dies ist die Bilanz des aktuellen Digitalisierungsberichts zu Radioempfang und -nutzung 2018, den die Medienansta...
Media Broadcast GmbH | 30.08.2018

Digitale Dividende II macht im Herbst zahlreiche Kanalwechsel für DVB-T2 HD und freenet TV erforderlich

• Geräumte Frequenzen werden im Zuge der Digitalen Dividende II zukünftig für Mobiles Breitband genutzt • Frequenzumstellung findet parallel zur Umrüstung auf DVB-T2 HD und zum Ausbau der freenet TV Standorte in sechs Regionen statt Köln, 3...