info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

MEDIA BROADCAST präsentiert auf den Medientagen freenet TV via DVB-T2 HD und DAB+

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Terrestrik - der Broadcast-Klassiker mit Zukunft

Köln, München 20. Oktober 2016 - Die Terrestrik ist der Broadcast-Klassiker mit Zukunft: Einst als erster Verbreitungsweg für Rundfunkprogramme gestartet, präsentiert sich die Terrestrik heute als zukunftssicherer, reichweitenstarker Eckpfeiler in der digitalen Distributionsplanung von Fernseh- und Radioanbietern. MEDIA BROADCAST, Deutschlands größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche und Betreiber digital-terrestrischer Sendernetze für TV und Radio, informiert auf den Medientagen München über die Entwicklung von freenet TV - der neuen DVB-T2 HD Plattform für digitales Antennenfernsehen in Full-HD. Umfangreiche Informationen hierzu gibt es auch im Kongress-Panel "freenet TV und DVB-T2 HD - Der Countdown zum Umstieg läuft" (Panel P 181, 25. Oktober 2016, 11:00-12:00h). Weiteres Highlight ist der Ausbau der Digitalradio-Sendernetze in Deutschland. Professionelles Event Broadcasting aus einer Hand erleben die Gäste live im Eingangsbereich der Messe am SNG-Fahrzeug der MEDIA BROADCAST.



Die weltweit modernste terrestrische Verbreitungsplattform



Mit dem Start von DVB-T2 HD und freenet TV - der terrestrischen Plattform zur Verbreitung privater TV-Programme via Digitalterrestrik - verfügt Deutschland über die modernste terrestrische Verbreitungsplattform für digitales Fernsehen weltweit. Für Zuschauer ist die Plattform der günstigste Weg in Deutschland HD-Fernsehen zu empfangen, mobil und portabel nutzbar, und einfach im Empfang.



MEDIA BROADCAST informiert als Sendernetzbetreiber von DVB-T2 HD und Betreiber sowie Vermarkter der freenet TV-Plattform auf den Medientagen über die nächsten Schritte wie die Vorbereitungen zum Start des Regelbetriebes am 29. März 2017, den Ausbau des Sendernetzes, die Planungen zum HbbTV-basierten Portal freenet TV connect, die Inhalte der freenet TV-Marketingaktivitäten sowie die Entwicklung der Empfangsgeräte für stationären und mobilen Empfang von freenet TV. Hierzu wird auch der Prototyp eines freenet TV fähigen USB-Sticks präsentiert. Ein Bildvergleich am Messestand verdeutlicht zudem die extrem scharfe Bildqualität, die mit DVB-T2 HD im Vergleich zum herkömmlichen DVB-T erzielt wird.



Netzausbau für Digitalradio via DAB+ nähert sich der Vollversorgung



Der aktuelle Digitalisierungsbericht belegt: Die Digitalisierung des Radios ist unumkehrbar, DAB+ ist in Deutschland angekommen und etabliert sich zunehmend als neuer Rundfunkstandard. Beste Empfangs- und Klangqualität mit teils exklusiven Programmen und attraktiven Mehrwertdiensten sorgen für anhaltende Popularität bei Zuhörern und Radiobetreibern. In 13,8 Prozent der Haushalte steht bereits ein Digitalradio, im Automotive-Sektor stieg die Population bereits auf 3 Millionen Endgeräte an. Laut GfK Retail and Technology-Report weist der Absatz von DAB-Geräten in Deutschland seit dem DAB+ Start in 2011 regelmäßige und ungebrochene Steigerungen auf.



Kern dieses Erfolgs ist nicht zuletzt das leistungsfähige Digitalradio-Sendernetz, das MEDIA BROADCAST zur Verbreitung des nationalen Digitalradio-Bouquets errichtet hat. Auf den Medientagen München informiert das Unternehmen über den aktuellen Stand und die Aussichten beim Netzausbau: So werden Ende 2016 mit 110 Sendestandorten 82 Prozent der bundesdeutschen Einwohner bereits "inhouse" versorgt. Der Mobilempfang erreicht 95 Prozent der Fläche. Und die Autobahnen sind mit 97 Prozent nahezu vollversorgt. Live demonstriert werden am Messestand auch innovative Journaline-Nachrichtendienste und TPEG-basierte Verkehrsinformationen via DAB+.



Zusätzlich im Fokus steht der Einsatz von Digitalradio für regionale Programmanbieter. MEDIA BROADCAST treibt auch hier die Entwicklung mit der Aufschaltung von Digitalradio-Programmen wie jüngst in Berlin und Hamburg mit lulu.fm weiter voran. Hinzu kommt die technische Weiterentwicklung von Sendernetzen wie im Rhein-Main-Gebiet. Dadurch schafft MEDIA BROADCAST zusätzliche Kapazitäten für die Aufschaltung regionaler Programmanbieter. Damit bietet MEDIA BROADCAST leistungsfähige Lösungen aus einer Hand - für Radioanbieter mit regionalen bis nationalen Versorgungszielen.





MEDIA BROADCAST auf den 30. Medientagen in München



Termin: 25. bis 27. Oktober 2016

Ort: ICM - Internationales Congress Center München

Stand: C4

Infos: www.media-broadcast.com www.medientage.de





## Kongress-Panels zur Terrestrik auf den Medientagen München ##



"freenet TV und DVB-T2 HD - der Countdown zum Umstieg läuft"

Keynote:

Kerstin Köder, CCO B2C MEDIA BROADCAST und Head of freenet TV

Panel:

Wolfgang Breuer (CEO MEDIA BROADCAST)

Carine Chardon (Leiterin Medienpolitik/Medienrecht ZVEI, Geschäftsführerin Deutsche TV-Plattform)

Dr. Ulrich Liebenow (Betriebsdirektor MDR und PTKO-Vorsitzender)

Dr. Michael Müller (Senior Vice President Distribution Pro SiebenSat.1 Media)

Moderation:

Werner Lauff (Medienexperte und Publizist)

Termin:

Dienstag, 25. Oktober 2016, 11:00 bis 12:00 Uhr

Ort:

Raum 11



"DAB+ International: Was Deutschland von Europa lernen kann"

Teilnehmer:

Steve Parkinson (Bauer Media), Jaqueline Bierhorst (Digital Radio Niederlande), Patrick Hannon (World DAB), Helwin Lesch (BR), Marcel Regnotto (BAKOM), Willi Schreiner (Digitalradio Deutschland), Dr. Willi Steul (Deutschlandradio), Helmut G. Bauer (Moderation)

Termin:

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 10:00 bis 11:00 Uhr

Ort:

Raum 4



Messe- und Kongressbesucher sollten sich zudem die Happy Hour mit T2-Coladas und DAB+Sprizz am Dienstag, 25. Oktober 2016 ab 17:00 Uhr auf dem MEDIA BROADCAST Stand vormerken!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 755 Wörter, 6248 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 19.09.2017

MEDIA BROADCAST bringt Bundestagswahl mit umfassenden Übertragungsleistungen auf Fernsehschirme

- Broadcast-NGN zur sicheren Signalübertragung an die Sendeanstalten - Internet Access für Web TV - Satellite News Gathering-Fahrzeuge mit Vollbild-Übertragung in 1080p - Raumsegment für Satellite Services auf Astra-Satelliten - Übertragungsleis...
Media Broadcast GmbH | 05.09.2017

Digitalisierungsbericht 2017:DVB-T2 in Full-HD-Qualität Garant für einfachen & günstigen Digital-TV-Empfang

• Satte 14,7 Prozent Marktanteil für Digitalterrestrik insgesamt für stationären und mobilen Empfang • Überdurchschnittliche 11,7 Prozent Nutzerhaushalte in Umstiegsregionen • Bereits 2,3 Millionen DVB-T2-Haushalte • Fast 2 Millionen fre...
Media Broadcast GmbH | 04.09.2017

DAB+ setzt Erfolgskurs fort: Digitalradio verzeichnet signifikantes Wachstum bei Haushaltsreichweiten

- CCO Holger Meinzer: "Aufnahme in MA Audio wichtiger Meilenstein für ein vitales Geschäftsmodell DAB+" - Aufnahme der DAB+ Reichweitenstudie in die MA Audio treibt Geschäftsmodell voran Köln, 4. September 2017 - DAB+ hat sich in Deutschland fe...