info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BIOFRONTERA AG |

Biofrontera AG erhält Zusagen für die Zeichnung von neuen Aktien und von Wandelschuldverschreibungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Biofrontera AG erhält Zusagen für die Zeichnung von neuen Aktien und von Wandelschuldverschreibungen

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Leverkusen (pta013/01.11.2016/08:45) - Der Vorstand der Biofrontera AG (FSE: B8F) hat am 31.10.2016 bekannt gegeben, dass das Grundkapital der gegen Bareinlage durch Ausgabe von bis zu 5.012.950 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien mit einem auf die einzelne Stückaktie entfallenden anteiligen Betrag des Grundkapitals in Höhe von EUR 1,00 ("Neue Aktien") erhöht werden soll. Den Aktionären wird das gesetzliche Bezugsrecht im Verhältnis 6 : 1 zum Bezugspreis von EUR 3,00 je Neuer Aktie gewährt. Die Neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2016 gewinnberechtigt.

Der Vorstand hat ferner am 31.10.2016 mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Ausgabe von bis zu Stück 49.990 nachrangiger Wandel-Teilschuldverschreibungen ("Teilschuldverschreibungen") im Nennbetrag von je EUR 100 und in einem Gesamt-Nennbetrag von bis zu EUR 4.999.000 beschlossen. Den Aktionären wird das gesetzliche Bezugsrecht im Verhältnis 607 : 1 zum Bezugspreis von EUR 100,00 je Teilschuldverschreibung gewährt.

Wegen der weiteren Einzelheiten wird auf die Ad-hoc-Meldung nach Art. 17 MAR vom 31.10.2016 verwiesen, die um 22:29 Uhr (UTC) veröffentlicht wurde.

Die Gesellschaft hat inzwischen bindende Zusagen von Investoren erhalten, nach denen diese sich verpflichtet haben, Neue Aktien und/oder Teilschuldverschreibungen nach Maßgabe der mitgeteilten Konditionen in einem Umfang von EUR 14,8 Mio. zu erwerben.
Der Vorstand

Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 LeverkusenISIN: DE0006046113WKN: 604611Kontakt: Biofrontera AGTel.: +49 (0214) 87 63 2 0, Fax.: +49 (0214) 87 63 290E-mail: press@biofrontera.com

Aussender: Biofrontera AGAdresse: Hemmelrather Weg 201, 51377 LeverkusenLand: DeutschlandAnsprechpartner: Investor & public relationsTel.: +49 (0) 214 87 63 20E-Mail: press@biofrontera.comWebsite: www.biofrontera.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, BIOFRONTERA AG, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 253 Wörter, 1993 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BIOFRONTERA AG lesen:

BIOFRONTERA AG | 12.06.2017

Biofrontera AG: Biofrontera beantragt die europäische Zulassungserweiterung von Ameluz®

Biofrontera AG: Biofrontera beantragt die europäische Zulassungserweiterung von Ameluz® Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Leverkusen (12.06.2017/16:10) - Biofrontera beantragt die europäische Zulassungserweiterung von Ameluz® zur Beh...
BIOFRONTERA AG | 19.05.2017

Biofrontera AG: EIB vergibt Finanzierung an Biofrontera

Biofrontera AG: EIB vergibt Finanzierung an Biofrontera Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Leverkusen (19.05.2017/14:00) - Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt ein Darlehen von bis zu 20 Millionen Euro an das deutsche Biopharma...
BIOFRONTERA AG | 19.05.2017

Biofrontera AG: Biofrontera schließt Darlehensvertrag mit der Europäischen Investitionsbank ab

Biofrontera AG: Biofrontera schließt Darlehensvertrag mit der Europäischen Investitionsbank ab Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR Leverkusen (19.05.2017/12:20) - Die Biofrontera AG (FSE: B8F), der Spezialist für di...