info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
applabs GmbH |

applabs integriert DocuWare vollständig und nahtlos in Microsoft Dynamics NAV 2016

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Dank der neuen Integration von applabs lässt sich das DMS DocuWare in die ERP-Suite Microsoft Dynamics NAV einbinden, um Prozesse zu automatisieren und die Usability weiter steigern.

Die applabs GmbH, ein auf Mittelstandslösungen spezialisiertes Softwarehaus, bringt mit DocuWare for Microsoft Dynamics NAV (DW2NAV) eine Schnittstelle auf den Markt, die das Dokumentenmanagement-System (DMS) DocuWare nahtlos in die ERP-Lösung Microsoft Dynamics NAV integriert. Die Unternehmenslösung wird dadurch um eine revisionssichere Archivierung und Dokumentenverwaltung ergänzt. Der Anwender arbeitet in seiner gewohnten NAV-Arbeitsumgebung, Ablage- und Recherchevorgänge laufen im Hintergrund.



Mit kaufmännischen Lösungen wie Finanzbuchhaltungs- und Warenwirtschaftssystemen sowie Office-Programmen werden Dokumente erfasst und bearbeitet. Idealerweise werden die Dokumente gemeinsam mit dazugehörigen Unterlagen, etwa gescannten Papierbelegen, E-Mails, Office-Dokumenten oder Verträgen, revisionssicher archiviert und können auf Knopfdruck zu einem Vorgang aufgerufen werden. Die nahtlose Integration einer kaufmännischen Lösung mit einem Dokumentenmanagement-System beschleunigt somit Arbeitsabläufe und verbessert den Service; beispielsweise können Anfragen noch während eines Telefonats kompetent beantwortet werden.



Seit Kurzem ist die vom Softwarehaus applabs entwickelte Integration DocuWare for Microsoft Dynamics NAV (DW2NAV) verfügbar, mit der sich NAV-Belege direkt in dem Dokumentenmanagement-System DocuWare ablegen lassen, ohne dass der Anwender seine gewohnte Arbeitsumgebung verlassen muss. Die Archivierungsprozesse können beim Freigeben, Drucken oder Buchen eines Belegs angestoßen werden; Ablage und Verschlagwortung der Dokumente erfolgen vollautomatisch und erfordern somit keinen manuellen Eingriff. Zu erfassende Daten von Kreditorenbelegen werden durch das DMS aufbereitet und über die Integration automatisch an Microsoft Dynamics NAV als Buchungsvorschlag übergeben. Ebenso können Dokumente über einen in der Menüleiste platzierten Button direkt aus der führenden Anwendung heraus aufgerufen werden und stehen übersichtlich am Bildschirm zur Verfügung. Und zwar gemeinsam mit Unterlagen aus anderen Quellen und beliebigen Formats. Die Vorteile der integrierten Lösung liegen auf der Hand: Eine revisionssichere Archivierung wie sie zum Beispiel durch die GoBD gefordert wird, ist gewährleistet und ein separater Programmaufruf sowie DMS-Kenntnisse sind nicht erforderlich, da DocuWare komplett im Hintergrund läuft.



Die neue DW2NAV-Schnittstelle setzt mindestens Microsoft Dynamics NAV 2013 und DocuWare Version 6.8 voraus. Neuere Versionen werden selbstverständlich unterstützt. Aktuelle Informationen und Datenblatt-Downloads finden Sie auf https://support.applabs.de





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Fabian Konda (Tel.: 08131 3601020), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 325 Wörter, 2966 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: applabs GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema