info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BAGS BY RIEDLE |

Werblicher Suizid greift um sich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Papiertaschen statt Plastik für die Markenbotschafter


Viele Werbetreibende lassen sich durch die Einsparungen auf Grund der EU Richtlinie zur Vermeidung von Plastiktüten bei dem Einsatz ihres wohl effizientesten Werbemittels in die Irre führen



 

Schon Henry Ford wusste: Wer nicht wirbt, stirbt! Unverständlich ist da die Freude über immer neue Pressemeldungen in denen vom Verzicht auf Plastiktüten in exorbitanten Stückzahlen berichtet wird. Das ist natürlich gut für die Umwelt, keine Frage, aber man erfährt selten ob der somit verursachte Werbeverlust durch den Umstieg auf Papiertaschen ausgeglichen wird. Könnte doch auch die Zahlbereitschaft der Kunden für eine schöne Papiertragetasche zu erheblichen Steigerungen von Blickkontakten auf die gewünschte Werbebotschaft führen.

 „Laufende Plakate“ nennt Volker Riedle, Geschäftsführer von BAGS BY RIEDLE, daher die langlebigen und mehrfach verwendbaren Produkte aus seiner Papiertaschen-Welt. Und wahrlich plakativ ist auch der folgende Vergleich: Die Werbefläche eines Großflächenplakats erreicht man mit 53 Werbetaschen in durchschnittlicher Größe einer Papiertragetasche oder Plastiktüte. Konkret bedeutet dies, dass eine Auflage von nur 15.000 Taschen einer Werbefläche von 283 Großflächenplakaten entspricht. Wenn die Taschen dabei von jedem Träger lediglich 3 Mal verwendet werden, hat man bereits knapp die Fläche eines Stadion-Fußballfeldes für Internationale Länderspiele erreicht.

In diesem Zusammenhang erinnert Riedle an die eindeutigen und wegweisenden Ergebnisse verschiedener Studien und Publikationen des IPV, Industrieverband Papier- und Folienverpackung. „Die Tüte ist populärer denn je. Ihre Werbewirkung enorm.“, so nachzulesen über die Studienergebnisse des „Tüten.Analyzer“. Weiter wird ausgeführt: Serviceverpackungen sind wahre Eyecatcher auf der Straße. Sie besitzen eine hohe Aufmerksamkeitswirkung. Doch damit allein ist die Bedeutung der Tüte als verkaufsaktives Werbemedium noch nicht beschrieben. Sie gilt außerdem als Imageverstärker und Sympathiebringer. Die Mehrheit der Befragten gab an, dass eine schöne Tüte die Marke bzw. das Geschäft sympathisch macht.

In der Studie der Universität Köln, „Die Tüte in der modernen Kommunikationspolitik-psychologische Handlungsoptionen für Entscheidungsträger“ kommt Prof. Dr. Küthe zu dem Schluss: Serviceverpackungen besitzen eine höhere Werbewirkung als beispielsweise Anzeigen und Plakate. Aufgrund einer größeren Kontaktfrequenz und einer intensiveren Kontaktaufnahme erzielen Serviceverpackungen eine entscheidendere Kontaktqualität. Diese geht weit über die Kontaktqualität anderer Werbemittel hinaus: Serviceverpackungen tragen, hier im wahrsten Sinne des Wortes, ein enormes, bisher nicht ausgeschöpftes Werbepotential.

„Also, nichts wie ran an die Tüten-Werbung“, formuliert Riedle daher den einzig wahren und logischen Ausweg aus dem Werbeverlust durch Tüten-Verzicht.

Und dass all dies im absoluten Einklang mit Natur und Umwelt zu realisieren ist, bezeugt Riedle schon lange durch die Übernahme der Verantwortung in ökologischer aber auch in gesellschaftlicher Hinsicht. „Das beginnt bei der Auswahl und dem Kauf der benötigten Rohstoffe und hört bei der Wahl und Ausstattung der Fertigungsstätten noch lange nicht auf“, so begründete er seinen Entschluss, sich der EPPA (European Promotional Products Association) anzuschließen. Der damit verbundene Verhaltenskodex beinhaltet außer dem verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Umwelt gleichermaßen fairen Handel sowie sichere und gesunde Arbeitsplätze.

Das Ergebnis all dieser Entscheidungen fokussiert sich in einer kompromisslosen Qualität, die als einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Mehrfachverwendung der Papiertragetasche steht. Das dazu notwendige Know-how und seine Innovationskraft bezieht der Spezialist dabei aus seinen Erfahrungen aus über 20 Jahren in diesem Markt.

 

Info: BAGS BY RIEDLE®

Als Partner der Werbewirtschaft bietet das Unternehmen RIEDLE aus Langenbrettach seit über zwei Jahrzehnten Kompetenz und Full-Service in der Produktion von Papiertragetaschen an. Für Geschäftsführer Volker RIEDLE haben hochwertige Papiertragetaschen zwei Funktionen: Sie sind gleichzeitig praktisches Transportmittel und Image-fördernder Werbeträger. Bei der Produktion wird bei RIEDLE auf eine sorgfältige Auswahl der Materialien sowie auf die perfekte Verarbeitung ebenso Wert gelegt wie auf die Geschwindigkeit in der Umsetzung von Anfragen und Aufträgen. Innerhalb von 24 bis maximal 36 Stunden liefert RIEDLE den Kunden ein Muster der gewünschten Tasche. Zu den Auftraggebern zählen Unternehmen wie Bentley, Bosch, Fiat, Sony, Lagerfeld und Hilfiger. Weitere Informationen auf ww.riedle.de.

 



Web: http://www.riedle.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna-Maria Dietz (Tel.: 07139/93152410), verantwortlich.


Keywords: Papiertaschen, Papiertragetaschen, Papiertüten, Plastiktüten, Werbetaschen

Pressemitteilungstext: 579 Wörter, 4697 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BAGS BY RIEDLE lesen:

BAGS BY RIEDLE | 07.04.2017

Award trifft Kultobjekt

Volker Riedle, Geschäftsführer von Bags by Riedle,  hatte es selbst kaum für möglich gehalten,  dass seine CouponBag die Fachjurys derart beeindruckt. Aber nachdem das RIEDLE-Team mit dem Promotional Gift Award in der Kategorie „Kommunikative...
BAGS BY RIEDLE | 24.01.2017

Die RIEDLE® LongLifeBag – Das Qualitätsversprechen mit Prüf & Siegel

Die Motivation für die Beauftragung der Untersuchungen war die klare Absicht, die RIEDLE® LongLifeBag auf belastbare und nachweisbare Qualitätskriterien testen zu lassen. Hierzu hat Volker Riedle, Geschäftsführer von BAGS BY RIEDLE, zwei unabhä...
BAGS BY RIEDLE | 28.04.2016

Umweltschutz statt Umweltschmutz - bei BIC auch ohne EU-Richtlinie!

  Derzeit werden jedes Jahr knapp 100 Milliarden Plastiktüten in Europa in Umlauf gebracht. Untersuchungen belegen, dass dies 198 Tüten pro Jahr und Bürger entspricht, nahezu alle davon sind Einwegtüten. Um die Gefährdung von Mensch und Tier au...