info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Leuchtmanufaktur |

Ausstellung "Licht - Schmuck - Florales" mit Lichtdesigner Otto Sprencz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Unter dem Motto "Florales mit Kunst" präsentiert Lichtdesigner Otto Sprencz in der Neuburger galerie.a vom 25.11.2016 bis 14.01.2017 exklusive Leuchtobjekte - jedes Werk ein handgefertigtes Unikat.

Wie Skulpturen wirken die außergewöhnlichen Leuchtkreationen des Künstlers und fesseln durch ihr edles Design und das harmonische Zusammenspiel zwischen Material und Technik sofort den Blick im Raum. Jedes Werk ist ein Unikat, in vielen Stunden liebevoller Handarbeit aus veredeltem Massivholz und energie-effizienter LED-Technik gefertigt. Mit seinem Leuchtobjekt "kubus" wurde der Künstler sogar für den German Design Award 2016 - Excellent Product Design nominiert.



"Mit meinen Leuchtobjekten möchte ich ein wohltuendes Ambiente schaffen, das einen idealen Rückzugspunkt vom Alltag bietet und Entspannung, Erholung und Besinnung ermöglicht" sagt der Designer. Neben handwerklicher Qualität und Exklusivität stellt er auch höchste Ansprüche an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Die eingesetzten Hölzer, darunter Ahorn, Nussbaum und Eiche, stammen aus europäischen bzw. deutschen Wäldern, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Otto Sprencz kennt viele Anbieter persönlich: "So weiß ich von manchem Baum ganz genau, wo er gestanden hat und warum er gefällt wurde!"



Ab dem 25. November präsentiert Lichtdesigner Otto Sprencz in der galerie.a außergewöhnliche Kunst, die unseren Alltag bereichert und gibt exklusive Einblicke in die Welt des Lichts: mit spannenden Hintergrundinformationen zum komplexen Entstehungsprozess, vom Produkt-Design bis hin zum fertigen Kunstwerk.



Vernissage mit Sektempfang

25. November, 16.30 bis 20.00 Uhr. Eintritt frei.

galerie.a - Florales mit Kunst, Amalienstraße 25, 86633 Neuburg a.d. Donau

http://www.galerie-neuburg.de



Über die Leuchtmanufaktur:

Die Leuchtmanufaktur wurde 2013 von Designer Otto Sprencz gegründet und hat ihren Atelierstandort in München. Sie hat sich auf die Kreation nachhaltiger, hochwertiger Leuchtobjekte aus veredeltem Massivholz und LED-Technik spezialisiert. Die eingesetzten Hölzer, darunter Ahorn, Nussbaum und Eiche, stammen aus deutschen und europäischen Wäldern, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Die verwendeten LED-Module, die in Deutschland produziert werden, sind bis zu 90 % energieeffizienter, halten bis zu 100-mal länger als Glühbirnen und sind unschlagbar im Verbrauch. Bei der Entwicklung und Produktion von Lichtkreationen arbeitet die Leuchtmanufaktur mit Münchner Handwerkern zusammen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Otto Sprencz (Tel.: + 49 1577 3848580), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 326 Wörter, 2716 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Leuchtmanufaktur


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Leuchtmanufaktur lesen:

Leuchtmanufaktur | 29.09.2017

Exklusive Kreationen von Lichtdesigner Otto Sprencz bei "Kunst im Gut"

Zum 35. Mal öffnet das historische Klostergut Scheyern seine Tore für das Kulturfestival "Kunst im Gut". Über 100 Künstler stellen auf einem der schönsten und größten Künstlermärkte Deutschlands ihre eindrucksvollen Werke aus. Highlight ist ...
Leuchtmanufaktur | 30.03.2017

Designmesse FORMART mit exklusiven Leuchtobjekten von Licht-Designer Otto Sprencz

Wohnliches, Modisches, Schmückendes lautet der Slogan der diesjährigen Designmesse "FORMART" in Bochum, der Messe für Möbel-Design, Mode und Schmuck. Rund 40 jurierte Aussteller zeigen dort vom 31. März bis 2. April 2017 individuelle und handgef...
Leuchtmanufaktur | 18.10.2016

Ausstellung "LICHTBLICKE" in der Münchner Residenz

Traumhaft im Herzen Münchens gelegen, bietet die Residenz, einst Stadtschloss der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige, eine prachtvolle Kulisse für kulturelle Ereignisse. Vom 21.-23. Oktober 2016 werden dort außergewöhnliche Exponate au...