info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Steinbeis Business Academy (SBA) |

MBA-Studienstart mit 11 TeilnehmerInnen an der in Gaggenau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Sylvia M. Felder, MdL, beglückwünschte die angehenden Master


Die Steinbeis Business Academy startete heute mit elf Teilnehmern aus der Region den zweiten MBA-Studiengang in Gaggenau. Der FIBAA-akkreditierte und international anerkannte Master of Business Administration (MBA) ermöglicht es, sich in 24 Monaten neben dem Job und ohne auf sein Gehalt verzichten zu müssen, zum MBA zu qualifizieren. Das berufsbegleitende betriebswirtschaftliche Studium ist praxisorientiert ausgerichtet und vermittelt modernes Management-Wissen und Führungskompetenz. Durch die Erarbeitung eines firmenbezogenen Projektes eines jeden Studierenden erfolgt der direkte Praxistransfer des Erlernten in das Unternehmen sowie in die Wirtschaft.

 

Frau Sylvia M. Felder, MdL, erschien zum Kick-Off und blieb bei regem Austausch mit den Studierenden zum gemeinsamen Mittagessen. Als Mitglied des Landtages und des Bildungsausschusses „liegt ihr das Thema des  lebenslangen Lernens am Herzen“, so Felder. Bei ihrer Ansprache trifft sie mit der Aussage „Bildung muss grenzüberschreitend erfolgen und in die Wirtschaft übertragen werden“ den Kernpunkt des berufsbegleitenden Studiums.

 

Alle vier bis sechs Wochen finden zwei- bis dreitägige Präsenzseminare statt, in denen den Studierenden praxisorientierte Management-Tools und Strategien der Unternehmensführung vermittelt werden. Die Teilnehmer erlernen sämtliche Management-Techniken und Unternehmensführungskonzepte, angefangen von der Strategie über Marketing und Organisation bis hin zum modernen Controlling. Darüber hinaus werden gezielt Schlüsselqualifikationen und Soft Skills trainiert. Durch die Wahl aus vier möglichen Vertiefungsrichtungen können die Studierenden aufbauend auf der Thematik der Grundlagenfächer durch diese Spezialisierung ihr Wissen gezielt auf ihre berufliche Ausrichtung hin vertiefen.

 

Begleitend zu den Präsenzveranstaltungen erarbeiten alle Studierenden den gesamten Prozess einer Projektplanung und -durchführung, dessen einzelnen Schritte Sie unter wissenschaftlicher Betreuung parallel zum Studium in einem realen Projekt Ihres Unternehmens umsetzen.

 

Berufsbegleitende Weiterqualifizierung stellt für Berufstätige, sowohl aus Arbeitnehmer- als auch aus Arbeitgebersicht, eine ideale Form der Weiterbildung dar. Die Studierenden sind größtenteils flexibel in ihrer Zeiteinteilung und nutzen diese gelungene Mischung aus Selbststudium, Präsenzphasen und Online-Plattform, dem ECampus, als Katalysator für den nächsten Schritt auf ihrer Karriereleiter.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Strauß (Tel.: 07225 68698-53), verantwortlich.


Keywords: Steinbeis Master, berufsbegleitender Master, MBA Studienstart Gaggenau, Master SBA

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2738 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Steinbeis Business Academy (SBA) lesen:

Steinbeis Business Academy (SBA) | 23.08.2017

Karrieresprungbrett MBA-Studium

Der FIBA re-akkreditierte und international anerkannte Studiengang ermöglicht es, sich neben dem Job und ohne auf das Gehalt verzichten zu müssen, in 24 Monaten zum MBA zu qualifizieren.   Das berufsbegleitende Projekt-Kompetenz-Studium vermitt...
Steinbeis Business Academy (SBA) | 21.08.2017

Erstes Gaggenauer „Campus Feschd“ am 09. September 2017

Am Nachmittag gibt es selbstgemachte belgische Waffeln und verschiedene Getränke. Ab 18:00 Uhr gibt es verschiedene Cocktails an der mobilen Cocktailbar und frische Flammkuchenvariationen direkt vom Flammkuchenmobil. Das KulturCafé öffnet an die...
Steinbeis Business Academy (SBA) | 18.08.2017

Business Administration (B.A.) Human Resources Management

Heute konzentriert sich die Arbeit im Bereich Personalmanagement nicht mehr alleine darauf, freie Stellen neu zu besetzen und Talente zu fördern. In Berufsausbildung, Weiterbildung und Training übernimmt die Personalentwicklung die Aufgabe, die f...