info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BroadSoft |

BroadSoft stellt One-Click Video-Konferenzraum vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


App ermöglicht einfaches und kostengünstiges Hinzufügen von Konferenzräumen zu virtuellen Meetings

BroadSoft, Spezialist für Unified-Communication-as-a-Service (UCaaS), hat die Verfügbarkeit von UC-One Conference Room angekündigt. Die App ermöglicht mit einem Klick das einfache und kostengünstige Hinzufügen von vorhandenen physischen Konferenzräumen zu jeder virtuellen Besprechung mit UC-One.



Gegenwärtig verfügbare Konferenzraum-Systeme sind für die meisten Unternehmen nicht nur teuer, sondern auch komplex bei der Installation und der Nutzung. Organisatoren und Teilnehmer von Videokonferenzen müssen Monitore und Kameras einrichten, die oftmals nicht sauber zusammenarbeiten und unterschiedliche Fernbedienungen für jede einzelne Komponente erfordern. Diese konventionellen Systeme erschweren die Verbindung zu entfernten Teilnehmern oder die Teilung von Inhalten. So verwundert es nicht, dass 47 Prozent der Angestellten Meetings als die größte Zeitverschwendung im Büro erachten - so zumindest das Ergebnis einer Befragung von Salary.com.



UC-One Conference Room funktioniert mit jedem Standard-LCD-Bildschirm sowie in jedem Konferenzraum und schließt Logitech GROUP ein, eine Konferenzkamera mit Weitband-Audio und HD-Video. Damit macht es UC-One Conference Room einfacher und kostengünstiger, Bildübertragung zu jedem Raum zu ermöglichen - und das zu einem Preis, der nur ein Zehntel der vergleichbaren Telepräsenzsysteme ausmacht.



"Die Partnerschaft von Logitech und BroadSoft löst eine der größten Herausforderungen im Zusammenhang mit Videokonferenzen in Besprechungsräumen, nämlich die einfache Teilnahme an einem Call", ergänzt Scott Wharton, Vice President und General Manager der Logitech Video Collaboration. "Mit den Logitech ConferenceCams löst BroadSoft UC-One dieses Problem durch die Teilnahme mit einem Klick, hoher Audioqualität, Video- und Content-Sharing und mehr - und das zu einem sehr erschwinglichen Preis."



UC-One Conference Room liefert eine Reihe von Funktionen und Vorzügen zur Verbesserung der Erfahrung mit Systemen für Besprechungsräume. Die Teilnahme kann mit einem Klick aus dem System eingeleitet werden. Alle Meetings werden in My Room abgehalten, dem virtuellen Besprechungsraum von BroadSoft, der Voice- und Video-Conferencing, Chat mit mehreren Teilnehmern sowie Desktop-Sharing vereinheitlicht. Anwender können jedes verfügbare Konferenzraumsystem aus dem Kalender auswählen, um ihre Video-Konferenz zu planen. Einmal terminiert, müssen die Teilnehmer sich lediglich in ihren Konferenzraum begeben, einen Knopf drücken und damit die Besprechung starten. Sie verfügen stets über die Information, welche Besprechungsräume verfügbar sind.



Meetings sind dafür gedacht, die Produktivität zu erhöhen, nicht zu beeinträchtigen. Das Teilen von Inhalten ermöglicht es jedem, die Zusammenarbeit zu beginnen, Tabellen, Präsentationen oder jeden anderen Dokumententyp gemeinsam zu bearbeiten, während leistungsfähige Audio-Codecs jede Sprachnuance erfassen und HD-Video visuelle Details scharf wiedergeben.

Indem UC-One Conference Room es geschäftlichen Nutzern erlaubt, die Video-Konferenzen aus einer intuitiven Desktop-Oberfläche heraus zu verwalten, wie sie aus der täglichen Arbeit bekannt ist, können die Kosten und Komplexität einer Multi-Point-Konferenz maßgeblich reduziert werden. Sowohl die Nutzer von Besprechungsräumen als auch die Desktop-User können Besprechungen mit lediglich einem Klick beginnen und entfernte Teilnehmer einladen, entweder via Desktops oder auch via mobiler Geräte.



"Viele Mitarbeiter nehmen an sage und schreibe 60 Besprechungen und mehr im Monat teil - eine Zeitinvestition, die oftmals unproduktiv ist, weil die Technologie unzulänglich ist und den persönlichen oder virtuellen Teilnehmern eine schlechte Erfahrung bereitet", erläutert Scott Hoffpauir, Chief Technology Officer bei BroadSoft. "Nun können Konferenzen mit einem Knopfdruck aus dem UC-One-Desktop oder mobilen Apps gestartet werden, und Service-Provider sind dazu in der Lage, ihren Kunden jeglicher Unternehmensgröße eine Multi-Point-Lösung anzubieten, die einfach und kostengünstig in jedem Konferenzraum genutzt werden kann."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Marco Meier (Tel.: 0221 999985619), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 548 Wörter, 4585 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BroadSoft


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BroadSoft lesen:

BroadSoft | 22.03.2017

Nuvias und BroadSoft bringen erfolgreiches UCaaS- (Unified Communications-as-a-Service) Modell nach DACH

BroadSoft, Spezialist für Unified-Communications-as-a-Service, und Nuvias, rasant wachsender Value Added Distributor, haben angekündigt, ihre Komplettlösung für Unified-Communications nun auch in der DACH-Region einschließlich Deutschland, Öste...
BroadSoft | 07.03.2017

Frost & Sullivan: Cloud-basierte Plattformen verkürzen die Markteinführung von UC&C

Gemäß einer Studie von Frost & Sullivan in Zusammenarbeit mit BroadSoft glauben 90% der Telekommunikations-Provider, dass integrierte, Cloud-basierte Plattformen die Einführung von Unified-Communications-Angeboten für Geschäftsanwender beschleun...
BroadSoft | 24.01.2017

IHS Markit identifiziert BroadSoft als Marktführer bei Unified Communications

Das amerikanische Marktforschungsunternehmen IHS Markit hat BroadSoft als weltweit führendes Unternehmen für Unified Communications-as-a-Service (UCaaS) eingestuft. Gemäß den Analyseergebnissen des Unternehmens für das zweite Quartal 2016 hält...