Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Laderma: Neuer „Fleckentferner“ Revlite® in München

Von Laderma GmbH & Co. KG

Unerwünschte Altersflecken, Melasmen und Sommersprossen sanft und effektiv mit dem Revlite®-Laser entfernen

Das Laderma Zentrum München, Anbieter kosmetischer Laserbehandlungen,  behandelt ab sofort mit dem innovativen Revlite®-Laser des Herstellers Cynosure. Der innovative Laser bietet neben der Tattooentfernung aller Farben eine sanfte Behandlungsmöglichkeit um unerwünschte Pigmentstörungen wie Melasmen, Altersflecken und Sommersprossen zu entfernen: Die unerwünschten Hautflecke werden schonend weggelasert.

„Wie süß – du hast ja Sommersprossen.“ Manche finden diese niedlich, doch wer sie hat, eher weniger.

Nicht nur Sommersprossen stören: Altersflecken und Melasmen sind ebenfalls unerwünscht, stehen sie dem Ideal einer makellosen Haut, ein Sinnbild für Jugendlichkeit und Vitalität, im Wege.

Flecken auf der Haut

Pigmentflecken wie Altersflecken, Melasmen oder Sommersprossen  sind meist nur wenige Millimeter bis Zentimeter große bräunliche Erscheinungen auf der Haut, hervorgerufen durch ein Zuviel des Hautfarbstoffes Melanin.

Die Melanin-Produktion der Hautzellen kann manchmal gestört sein. Es werden dann zu viele Pigmente gebildet, die dann an die Hautoberfläche wandern und sich als flache, hell- bis dunkelbraune Flecken zeigen. Die meisten diese Flecken sind jedoch harmlos und stören nur aus optischen Gründen. Die Ursachen für dieses Überproduktion sind vielfältig: Sonneneinstrahlung und genetische Veranlagung erzeugen Sommersprossen, Lichtschäden  sowie das zunehmende Alter, wenn die Haut den Farbstoff Melanin immer schlechter abbauen kann, lässt die sogenannten Altersflecken entstehen,

Hormonelle Einflüsse, wie die Anti-Baby-Pille, Schwangerschaft oder Wechseljahre, können Pigmentstörungen wie Chloasmen und Melasmen hervorrufen. Aber auch Stress und einige Medikamente führen zu Hyperpigmentierung.

 

 

Störende Hautflecken: Was kann man dagegen tun?

Gezielt die betreffende Hautpartie mit Bleichmitteln zu bearbeiten ist zum einem recht aufwendig, kann schmerzhaft sein und ist in den meisten Fällen nicht besonders gesund. Oft entspricht die versprochene Wirksamkeit solcher Mittel nicht dem gewünschten Ergebnis.

 „Wer sich von seinen Pigmentflecken trennen möchte, dem können wir mit einer Revlite®-Laserbehandlung helfen: Wir entfernen sanft und dauerhaft die unerwünschten Altersflecken, Melasmen und Sommersprossen weg“, erklärt Vladimir List, Facharzt für Chirurgie mit Schwerpunkt Ästhetische Medizin  und leitender Arzt des Laderma Zentrums sowie der S-thetic Praxisklinik München.

 

Tiefenwirksame Laserbehandlung und gleichzeitiges Anti-Aging

Das hochfrequentierte Laserlicht des Revlites® wird gezielt auf die dunklen Hautstellen gerichtet, dringt durch die Hautoberfläche in die tieferen Hautschichten vor. Dort nimmt der Hautfarbstoff Melanin das Licht auf und wandelt es zu Wärmeenergie um. Dieser Wärmeumwandlungsprozess zerstört die Pigmente selektiv.

Da der Melanin-Anteil eines Altersflecks, Melasmas oder der von Sommersprossen erhöht ist, reagiert nur dieser auf die Lichtimpulse. Die umliegende Haut bleibt  unverletzt.

Die durch die Laserbehandlung mit dem Revlite®-Laser erzeugte Wärmeenergie regt die Bildung von neuen Kollagen- und Elastin-Fasern an: Die Hautstruktur wird erneuert, verbessert und gleichzeitig gestrafft – feine Linien und Falten werden geglättet.

 

Die Laserbehandlung mit dem Revlite® ist für alle Hauttypen geeignet  - auch dunklere Hauttypen (IV) können behandelt werden. Die Entfernung der Altersflecken, Melasmen oder Sommersprossen dauert, je nach Behandlungsumfang zwischen 5 und 45 Minuten. Auch empfindliche Bereiche wie Hals, Dekolleté und Hände können mit dem Revlite® behandelt werden. Für ein optimales Ergebnis werden zwischen zwei und vier Laserbehandlung in einem Abstand von zwei bis vier Wochen empfohlen.

 

Vorteile einer Hautverjüngung mit dem Revlite®

Das innovative an dem neuen Revlite®-Laser: auch dunklere Hauttypen sowie bei Asiaten können behandelt werden. Der Laser bietet weitere Vorteile:

·         Sanftes Laserverfahren ohne Verletzung der Hautoberfläche (nicht-ablativ).

·         Nachhaltige Hautverjüngung durch Neubildung von Kollagen- und Elastin-Fasern.

·         Anti-Aging-Effekt: Feine Linien und Falten werden gestrafft und geglättet.

·         Ganzheitliches und natürlich-wirkendes Ergebnis.

·         Der Effekt hält mehrere Jahre an.

·         Schmerzarme. Kurze Laserbehandlung.

·         Geringe Ausfallzeiten: Der gewohnte Alltag kann schnell wieder aufgenommen werden.

Laserbehandlung mit dem Revlite®-Laser werden ebenfalls in den Laderma-Standorten Hamburg, Köln sowie Stuttgart angeboten.

Sie sind an einer Behandlung mit dem Revlite®-Laser zu Entfernung von Altersflecken, Melasmen, Sommersprossen oder Tattoos interessiert? Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme und vereinbaren gerne einen persönlichen Beratungstermin.

http://www.laderma.net/muenchen/laserbehandlung/laserbehandlung.html

 

Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH, bietet seit über 10 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Laser-Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Portfolio umfasst Behandlungen zur dauerhaften Haarentfernung, Anti-Aging-Behandlungen mittels Faltenunterspritzung oder Lasertechnologien, Tattooentfernung, Behandlung von Pigmentstörungen und (Akne-)Narben, Methoden der Liposuktion wie die Laser-Lipolyse oder Ultraschall-Therapie und Hyperhidrose-Behandlungen. Das Unternehmen besitzt 15 Zentren in deutschen Großstädten sowie in Wien und wird zentral vom Hauptsitz in Frankfurt am Main gesteuert.

 

29. Dez 2016

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Stannek (Tel.: 069 247 526 913), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 649 Wörter, 6584 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6