info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TechDivision GmbH |

TechDivision veröffentlicht Magento 2 Import Framework (M2IF)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der Magento Enterprise und Magento 2 Trained Partner TechDivision veröffentlicht auf Github ein extrem leistungsfähiges Import Framework für Magento 2, das zudem echtes Multithreading unterstützt.

Nicht nur beim initialen Setup eines Shop-Projektes spielen Importe bzw. Importmöglich-keiten eine sehr wichtige Rolle. Unterschiedlichste Produktdaten inkl. Medien wie z.B. Bilder und/oder Videos müssen in den Shop übertragen werden. Gerade bei umfang-reichen Produktsortimenten bzw. einer sehr großen Anzahl an SKUs kann ein solcher Import durchaus eine größere Herausforderung darstellen.



Die weltweit führende Shopsoftware Magento bietet in der aktuellen Version 2 wie bereits in der Vergangenheit einen Standard-Importer an. Wenn man jedoch mit einer 6- oder gar 7-stelligen Anzahl an Produkten konfrontiert wird, kann es hier abhängig von der genauen Beschaffenheit der Produkte sowie auch der Hardware zu Problemen kommen - insbesondere dann, wenn für umfangreiche Importprozesse nur kleine Zeitfenster verfügbar sind.



Bereits in der Vergangenheit gab es hierzu verschiedenste Lösungsansätze und auch TechDivision verfolgte bei der Arbeit mit Magento in der Vergangenheit - abhängig von den genauen Anforderungen des Kunden - unterschiedliche Ansätze.



Aus den Learnings zahlreicher Magento-Projekte seit 2008 hat der Magento Enterprise Partner TechDivision für Magento 2 ein komplett neues und extrem leistungsfähiges Import Framework entwickelt, das unter anderem folgende Vorteile bietet und das jetzt auf Github veröffentlicht wurde:



• Signifikante Performanceverbesserung

• Geringer Speicherverbrauch

• Unterstützung von Multithreading/Multiprocessing

• Einfache Wartung und Erweiterung



Dies sind die entscheidenden Faktoren um das Framework auch in größeren Magento 2 Projekten erfolgreich einsetzen zu können.



Im Gegensatz zu bestehenden Ansätze wurde das TechDivision Import Framework nicht als Magento 2 Extension implementiert. Trotzdem bestehen auch keinerlei Abhängigkeiten zu anderen Frameworks wie Symfony, Laravel etc., da unabhängige Komponenten zur Verfügung gestellt werden, die je nach Bedarf über Composer kombiniert werden können.



Darüberhinaus wird das Import Framework für Magento 2 durch den Einsatz von appserver.io zukünftig auch echtes Multithreading unterstützen - ein Novum im PHP-Umfeld.



Derzeit befindet sich das M2IF in der Alpha-Phase und steht auf Github unter nachfolgendem Link zum Download zur Verfügung: https://github.com/techdivision/import


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Josef Willkommer (Tel.: 08031 221055-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 331 Wörter, 2849 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: TechDivision GmbH

Die Online-Agentur unterstützt seit 1997 namhafte nationale und internationale Kunden bei der ganzheitlichen Planung, Konzeption und Umsetzung von webbasierten Softwarelösungen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TechDivision GmbH lesen:

TechDivision GmbH | 06.09.2018

TechDivision als Aussteller auf der diesjährigen DMEXCO

Vor kurzem wurde Magento von Adobe übernommen und wird zukünftig das bestehende Adobe Produktportfolio im Bereich E-Commerce ergänzen. Insbesondere mit der bekannten Adobe Experience Cloud ergeben sich für Kunden damit zukünftig nahezu unbegrenz...
TechDivision GmbH | 09.08.2018

Erste X-Conference am 28.09.2018 an der Hochschule Rosenheim

Durch die Digitalisierung ändert sich unsere Welt in einem bisher nicht dagewesenen Tempo und Ausmaß. Davon sind nahezu auch alle Unternehmen betroffen - unabhängig von Branche und Größe. Hierfür wird die X-Conference an der Hochschule Rosenhei...
TechDivision GmbH | 17.05.2018

Aus E-Commerce wird Commerce - Info-Veranstaltung von TechDivision und dem ECC Köln

Die Grenzen zwischen Online und Offline verschwimmen immer weiter und Kunden erwarten immer häufiger ein möglichst nahtloses Einkaufserlebnis über alle Touchpoints (Smartphone, Tablet, PC, Store etc.) hinweg. Das Zauberwort hierzu nennt sich Omnic...