Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Masterflex SE: Einweihung der multifunktionalen Produktions- und Lagerhalle

Von Masterflex SE

Masterflex SE: Einweihung der multifunktionalen Produktions- und Lagerhalle Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Gelsenkirchen (20.01.2017/13:15) - Großer Bahnhof bei der Masterflex SE am Zentralstandort in Gelsenkirchen-Erle: Am heutigen Freitag wurde der Erweiterungsbau vom Gelsenkirchener Oberbürgermeister, dem Management des Unternehmens und den Mitarbeitern des Gelsenkirchener Verbindungsspezialisten feierlich eingeweiht. Damit wurde die Nutzung des zweigeschossigen Neubaus mit einer Bruttogeschossfläche von 7.700 qm offiziell begonnen. Durch den Erweiterungsbau werden neben der mengen- und qualitätsmäßigen Vergrößerung der Produktion auf bis zu 2.400 qm auch die Lagerkapazitäten um rund 3.700 qm erhöht. Die übrigen Flächen im Neubau sind reserviert für funktionale Büros, innovative Labore, eine neue Werkstatt und vergrößerte Sozialräume für die Mitarbeiter. Zudem sind nun auf dem gesamten Betriebsgelände verbesserte Be- und Entladungszonen sowie ein reibungslos abzuwickelnder Kreisverkehr für schwere Fahrzeuge vorhanden. Insgesamt investiert die Masterflex Group rund 7 Mio. Euro in Gebäude und Maschinen - darunter moderne, Industrie 4.0-fähige Anlagen. Von dieser Standorterweiterung verspricht sich das Unternehmen mehrere Vorteile: Neben der Optimierung der Produktions- und Lieferfähigkeit werden die logistischen Prozesse am zentralen Spiralschlauch-Standort verbessert. Zudem baut die Masterflex Group damit ihre Industrie 4.0- fähige Produktionskompetenz aus. Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Bastin betonte in seiner Begrüßung denn auch den Zukunftscharakter des Neubaus: "Der Erweiterungsbau ist ein weiterer großer Schritt nach vorne - für uns als Unternehmen, für unsere Kunden und für den Standort Gelsenkirchen", so Bastin. Auch Georg van Hall, Vorsitzender des Aufsichtsrats, sieht den Bau als wichtige Basis für die Aufgaben der kommenden Jahre: "Wir wollen damit natürlich auch unsere Produktionsabläufe verbessern, unsere Effizienz steigern und unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter ausbauen." Mit der Einweihung der Investition freut sich der Schlauchspezialist zugleich über sein 30. Jubiläum: Denn die 'Masterflex Kunststofftechnik' wurde im Jahr 1987, damals noch als GmbH, gegründet; dies liegt nun 30 Jahre zurück. "So alt und doch weiterhin ein so innovatives Unternehmen, wie uns mit dem Titel 'Top-Innovator' im Jahr 2016 und mit dem Titel 'Weltmarktführer' erst gerade wieder bestätigt wurde. Das ist für unsere Kunden sicher eine schöne Kombination aus Bewährtem und Innovation", betont CEO Bastin. Oberbürgermeister Frank Baranowski unterstrich in seinem Grußwort, dass die Erweiterungsmaßnahmen des Weltmarktführers ein deutliches Bekenntnis zum Standort Gelsenkirchen seien: "Die neue Produktionshalle ist ganz sicher ein Bekenntnis zu diesem Standort. Ein Bekenntnis zur industriellen Fertigung in unserer Stadt, worüber ich mich selbstverständlich besonders freue. Es ist ein Bekenntnis, die 30-jährige Geschichte von Masterflex weiterschreiben zu wollen. Dafür wünsche ich alles Gute, und dazu gratuliere ich ganz herzlich - und das auch gerne zweifach! Glück auf!" Aussender: Masterflex SE Adresse: Willy-Brandt-Allee 300, 45891 Gelsenkirchen Land: Deutschland Ansprechpartner: Dr. Annette Littmann Tel.: +49 209 97077-0 E-Mail: a.littmann@masterflexgroup.com Website: www.MasterflexGroup.com ISIN(s): DE0005492938 (Aktie) Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin
20. Jan 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Masterflex SE, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3615 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Masterflex SE


06.11.2017: Masterflex SE: Prognosebestätigung bei starkem Umsatz- und Ertragswachstum Umsatz +12,7% * Ebit-Marge 10,1% * Wachstum vor allem außerhalb von Europa * EpS +23,1% Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Gelsenkirchen (06.11.2017/ 07:40) - Der börsennotierte Hersteller von Hightech-Schläuchen und -Verbindungssystemen hat den dynamischen Wachstumskurs mit einer Geschäftssteigerung von 12,7 Prozent fortsetzen können. Der Umsatz in den ersten neun Monaten 2017 belief sich auf 57,6 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 51,1 Mio. Euro). Dies ist partiell auf die Neuerwerbung APT GmbH zurückzu... | Weiterlesen

07.08.2017: Masterflex SE: Gutes Wachstum im ersten Halbjahr 2017 Umsatz 38,8 Mio.EUR: +13,1% * Ebit-Marge 9,9% * Integration von APT plangemäß * EpS +25,0% Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Gelsenkirchen (pta006/ 07.08.2017/ 07:25) - Der Hersteller von Hightech-Schläuchen und Verbindungssystemen konnte seinen Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2017 erfolgreich fortsetzen. Der Umsatz stieg um 13,1 Prozent auf 38,8 Mio. Euro. Davon entfielen rund acht Prozent auf den zum Jahresanfang erworbenen Fluorpolymerspezialisten APT und gut fünf Prozent auf organisches Wachstum. Unter Berücksichtigu... | Weiterlesen

27.06.2017: Masterflex SE: Dividendenstrategie ab Geschäftsjahr 2017 Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR Gelsenkirchen (pta005/ 27.06.2017/ 07:45) - Traditionell bekennt sich die Masterflex Group zu einer aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik. Im Interesse einer künftigen Ausschüttungskontinuität streben wir ab jetzt eine Dividende je Aktie an, deren Höhe zumindest der des Vorjahres entspricht. Im Einklang mit den Anforderungen unseres internen und externen Wachstumskurses wollen wir unsere Aktionäre künftig auch wieder über regelmäßige Dividendenauszahlungen a... | Weiterlesen