info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Birimian Ltd. |

Birimian: Quartalsbericht, Dezember 2016

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Birimian Quartalsbericht
Dezember 2016

Lithiumprojekt Bougouni

- Aktivitäten konzentrierten sich auf die hochgradige großvolumige Lithiumlagerstätte Goulamina.

- Erste Ressourcenschätzung von 15,5 Mio. Tonnen mit 1,48 % Li2O bestätigt, dass Goulamina eine der heute weltweit höchst gradigsten Lithiumlagerstätten von signifikanter Größe in Festgestein ist.

- Beginn der zweiten Phase des Bohrprogramms (+10.000 m) mit Schwerpunkt auf Ressourcenerweiterung und Hochstufung der Ressourcenkategorien.

- Absichtserklärung mit chinesischem Hersteller von Lithiumbatterien Far East First New Energy Co. unterstützt Potenzial für beschleunigte Projektentwicklung.

- Absichtserklärung von Shandong Mingrui Group für Projektverkauf für insgesamt 107,5 Mio. AUD in bar bestätigt starke Nachfrage von potenziellen Produktendverbrauchern.

Goldprojekt Massigui


- Optionsabkommen mit Randgold zum kommerziellen Betrieb der Lagerstätten innerhalb des Projekts Massigui.

- Abkommen bietet risikoarme kostengünstige Aufbereitungslösung für ausgewählte Lagerstätten.

- Birimian behält 100% der Explorationsrechte über ein ausgedehntes Gebiet.

Unternehmen

- Kassenbestand von über 7,5 Mio. AUD.


http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38733/27012017_BGS_DE_Qtly Report_Decemebr 2016PRcom.001.png


Lithiumprojekt Bougouni

Das Lithiumprojekt Bougouni (das Projekt) ist ein aufregendes hochgradiges und großvolumiges Lithiumprojekt, das ein großes Lizenzgebiet mit rund 295 km2 im Süden Malis umfasst.

Die Aktivitäten im Quartal konzentrierten sich weiterhin auf die Lithiumlagerstätte Goulamina (Abbildung 1) innerhalb des Projekts. Diese Lagerstätte befindet sich in unmittelbarer Nähe einer asphaltierten Schnellstraße, des Hochspannungsnetzes und ausreichender Wasserversorgung.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38733/27012017_BGS_DE_Qtly Report_Decemebr 2016PRcom.002.png

Abbildung 1. Lage der Projekte in Südmali




















Erste Ressourcenschätzung bestätigt hochgradige Lithiumlagerstätte mit beträchtlicher Tonnage

Am 24. Oktober 2016 wurde eine erste Mineralressource veröffentlicht. Die auf Goulamina geschätzte Mineralressource umfasst:

15,5 Mio. Tonnen mit 1,48 % Li2O für 229.000 Tonnen enthaltenes Li2O.

Dieses Ergebnis stellt die Lagerstätte unter die heute weltweit höchst gradigsten Festgestein- Lithiumlagerstätten von signifikanter Größe.

Bis dato wurden zwei mächtige hochgradige Lithiumvererzungen bestätigt (Abbildung 2 und 3). Detaillierte Bohrungen in der Main Zone haben eine nahe der Oberfläche lagernde, kontinuierliche, hochgradige Lithiumvererzung über eine Streichlänge von ungefähr 700 m Streichlänge und in Fallrichtung bis in eine Tiefe von über 150 m abgegrenzt. Die Bohrungen in der West Zone haben eine mächtige und hochgradige Lithiumvererzung über eine Streichlänge von ungefähr 300 m bestätigt.

Es besteht weiterhin ein signifikantes Potenzial zur Erweiterung dieser ersten Ressource und zur Verbesserung der modellierten Gehalte mit zusätzlichen Bohrungen, besonders in der höhergradigen West Zone (Ressourcengehalt von 1,67 % Li2O).

Ein 100 km2 großer Teil der Projektliegenschaft (einschließlich der Lagerstätte Goulamina) wurde zu einer Forschungsgenehmigung aufgewertet. Für den Rest des Projektgebietes wurde eine Prospektionsgenehmigung beibehalten mit beigefügten Anträgen auf Forschungsgenehmigungen. Während dieses Verfahrens hatte das Unternehmen die Möglichkeit zur Ausdehnung seines Landbesitzes auf 295 km2, um zusätzliche aussichtsreiche Zonen östlich von Goulamina abzudecken

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38733/27012017_BGS_DE_Qtly Report_Decemebr 2016PRcom.003.png
Abbildung 2. Goulamina Blockmodel Schrägansicht Richtung Norden




















Mineralressourcenschätzung

Cube Consulting (Cube) führte die Mineralressourcenschätzung durch. CSA Global lieferte den Beitrag für eine anfängliche Bergbaustudie zur Ergänzung von Cubes Arbeiten. Die Ressourcen wurden gemäß Tabelle 1 in den Vertrauenskategorien angezeigt und geschlussfolgert geschätzt. 40 % der Mineralressource befinden sich bereits in der Kategorie angezeigt.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38733/27012017_BGS_DE_Qtly Report_Decemebr 2016PRcom.004.png
Tabelle 1. Klassifizierungen der Mineralresource Goulamina.













Die Mineralressourcen wurden durch Rückspülbohrungen (Reverse Circulation, RC) und Kernbohrungen (Diamond Drilling, DD) abgegrenzt. Insgesamt 50 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 5.179 m bildeten die Grundlage des Ressourcenmodells. Der Großteil der Bohrungen wurde in der Hauptpegmatitzone in Abständen von 50 m x 50 m und 50 m x 25 m niedergebracht.

Der größte Teil des Ressourcengebietes des Main Zone Pegmatites wurde als angezeigte Ressource klassifiziert. Die tiefere Vererzung in dieser Zone, so wie im West Zone Pegmatit, wurde als geschlussfolgerte Ressource klassifiziert aufgrund der größeren Abstände zwischen den Bohrungen. Infill-Bohrungen zur Hochstufung der Ressourcen in diesen Gebieten sind im Laufen.

Ein signifikanter Teil von sehr hochgradigem Material steht in Aufschlüssen und nahe der Oberfläche an, was eine potenzielle Möglichkeit für den Abbau hochgradigen Erzes in einer frühen Phase der Lebensdauer des Projekts bietet. Dies würde eine schnelle Rückzahlung und verbesserten Cashflow bei einer geeigneten Ausrichtung der Projektentwicklung ermöglichen. Die Scoping-Studie für das Projekt wird zurzeit finalisiert und untersucht diese potenzielle Entwicklungsstrategie.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38733/27012017_BGS_DE_Qtly Report_Decemebr 2016PRcom.005.png

Abbildung 3. Lagerstätte Goulamina. Draufsicht Lithiumpegmatite mit Lage geplanter Phase-2-Bohrungen (Analysenergebnisse ausstehend)



































Beginn der nächsten Bohrphase

Im November 2016 begann auf Goulamina die zweite Phase der RC- und DD-Bohrungen. Zwei Kernbohrgeräte und ein RC-Bohrgerät wurden zur Beschleunigung des Bohrprogramms bereitgestellt. Bis dato wurden im Rahmen der aktuellen Kampagne Bohrungen mit einer Gesamtlange von 7.320 m niedergebracht.

Die Bohrungen zielen auf die Erweiterung der aktuellen Ressource und die Verbesserung der modellierten Gehalte mit Schwerpunkt auf der West Zone, wo eine mächtige und hochgradige Vererzung im Streichen nahe der Oberflache und zur Tiefe offen bleibt. Die jüngsten kurzen Step-out-RC-Bohrabschnitte nördlich dieser Zone haben zusätzliche Pegmatitzonen durchteuft. Dies bestätigt in diesem Gebiet die Fortsetzung der lithiumhöffigen Gesteine nahe der Oberfläche und in der Tiefe. Die Analysenergebnisse stehen noch aus.

Das RC-Bohrgerät konzentrierte sich zunächst auf die Bohrung einer Reihe von Vorbohrungen (pre-collars) für die späteren tieferen Kernbohrungen in der Main Zone und der West Zone. Nach Fertigstellung der Vorbohrungen lag der Fokus der RC-Bohrungen vorrangig auf der Erkundung der Erweiterungen der West Zone in Streichrichtung. Mit den RC-Bohrungen wird nach und nach das weitere Potenzial in der Main Zone in Streichrichtung und in sonstigen Zielgebieten im Süden der Lagerstätte erkundet. Die letzte Phase der RC-Bohrungen wird Infill-Abschnitte in 25-m-Abständen in der Main Zone und der West Zone umfassen, um eine Aktualisierung der Ressourcenklassifikationen für detaillierte Machbarkeitsbeurteilungen zu ermöglichen.

Beobachtungen aus den Bohrungen haben die Modifizierung und die Erweiterung des aktuellen Programms notwendig gemacht, das laut Erwartungen im Februar abgeschlossen wird. Eine aktualisierte Ressourcenschätzung wird im März 2017 folgen und zur Vormachbarkeitsstudie und Bekanntgabe der ersten Vorratsschätzung im Juniquartal 2017 führen.


Scoping-Studie und Genehmigungen

Die Scoping-Studie zur Definition der Inputs für die Machbarkeitsstudie zum Projekt nähert sich ihrem Abschluss.

Mit der Festlegung der wichtigsten Verarbeitungsparameter und der Schätzung des Kapitalaufwandes wurde Como Engineers (Como) beauftragt; anhand dieser Daten werden die folgenden Phasen der Arbeiten im Projekt im Detail definiert. Im Anschluss an eine detaillierte Überprüfung der Ergebnisse der früheren Großprobenentnahmen durch CSA Global avanciert Como die nächste Phase der detaillierten Prüfarbeiten für das Projekt. Die Ergebnisse werden im Märzquartal 2017 erwartet. Como verfügt über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Prozess- und technische Planung von Spodumen-Aufbereitungsanlagen; so hat Como unter anderem jüngst die endgültige Machbarkeitsstudie für das Lithiumprojekt Pilgangoora von Pilbara Minerals durchgeführt.

Digby Wells Environmental (Digby Wells) hat die Ergebnisse der Feldarbeiten zur ersten sozialen und ökologischen Bewertung des Bereichs um die potenzielle Mine und den Verarbeitungsstandort von Goulamina gemeldet. Digby Wells bestätigt, dass in diesem Stadium keine sozialen oder ökologischen Hindernisse für die Genehmigung und letztliche Entwicklung des Projekts abzusehen sind. Auf der Basis dieser Ergebnisse schlägt Digby Wells die Einführung einer detaillierten Planung und eines Basisüberwachungsprogramms für die soziale und ökologische Bewertung und die eigentlichen Minengenehmigungen für das Projekt vor.

Birimian unterzeichnet Absichtserklärung mit großem chinesischem Hersteller von Lithiumbatterien

Im Dezember 2016 unterzeichnete das Unternehmen eine Absichtserklärung mit einem chinesischen Hersteller von Lithiumbatterien, Far East First New Energy Co. (First Battery). Die Konditionen der unverbindlichen Absichtserklärung ziehen eine Zusammenarbeit hinsichtlich der Minenerschließung und der potenziellen Finanzierung für das Lithiumprojekt Bougouni in Erwägung, beginnend mit einer Abnahme von 200.000 Tonnen pro Jahr oder von 25 Prozent der gesamten Jahresproduktion von über sechs Prozent Spodumen-Konzentrat - je nachdem, was weniger ist.
Absichtserklärung zum Verkauf des Lithiumprojekts Bougouni

Nach Quartalsende bestätigte Birimian, dass das Unternehmen ein Angebot erhalten hat und anschließend eine verbindliche Absichtserklärung hinsichtlich des vollständigen Erwerbs des Lithiumprojekts Bougouni durch Shandong Mingrui Group für eine Gegenleistung von insgesamt 107,5 Mio. AUD in bar unterzeichnet hat. Die Absichtserklärung unterlag einer Anzahl von Konditionen einschließlich einer Barzahlung in Höhe von 10,75 Mio. AUD von Mingrui an Birimian bis zum 20. Januar 2017. Aufgrund der zunehmenden regulatorischen Auflagen für den Geldtransfer aus China konnte die Anzahlung nicht zeitgerecht erfolgen, und die Absichtserklärung wurde gekündigt.

Birimian führt weiterhin Gespräche mit Parteien, die an einer Sicherung der Versorgung mit reinem Lithiumkonzentrat sowie Unternehmen, die an der Entwicklung strategischer Beziehungen auf dem Projektniveau interessiert sind.

GOLDPROJEKTE IN WESTAFRIKA

Goldprojekt Massigui, Mali

Optionsabkommen für kommerziellen Betrieb des Goldprojekts Massigui

Im November 2016 unterzeichnete Birimian eine Vereinbarung mit Societe de Mines de Morila (Morila) unterzeichnet, die zur Umwandlung mehrerer Goldlagerstätten im Goldprojekt Massigui, Südmali, in Produktionsbetriebe führen könnte.

Diese Vereinbarung bietet die Möglichkeit einer risikoarmen, kostengünstigen Aufbereitungslösung für diese Lagerstätten. Parallel dazu sichert sich das Unternehmen die hervorragenden Chancen für weitere Goldentdeckungen auf dem gesamten Projektgebiet.

Gemäß der Vereinbarungskonditionen wird Morila die Option gewährt, innerhalb von sechs Monaten Anteile am Projekt (Zielgebiet) zu erwerben. Bei Ausübung der Option wird Morila einen Kaufpreis von 1.000.000 Dollar bezahlen und Birimian erhält eine Royalty (Förderabgabe) von bis zu 4 % an der Goldproduktion im Zielgebiet.

Das Goldprojekt Massigui grenzt an drei Seiten der Bergbaukonzession Morila und deckt im Streichen die Ausläufer der vielversprechenden geologischen Sequenz ab, die auch die Goldlagerstätte Morila (7 Mio. Unzen) beherbergt (Abbildung 4). Birimians anvisierte Bohrprogramme führten zu signifikanten Goldentdeckungen in den höffigen Bereichen Ntiola, Viper und Koting. Diese Prospektionsgebiete befinden sich ungefähr 25 km nordwestlich der nicht ausgelasteten Verarbeitungsanlage Morila, die von Randgold betrieben wird.

Das Zielgebiet (siehe Abbildung 4) umfasst 11 km2 und erstreckt sich über die Goldlagerstätten Ntiola und Viper. Das übrige Projektgebiet (~740 km2) wird zu 100 % von Birimian kontrolliert. Das im Frühstadium befindliche und aussichtsreiche Prospektionsgebiet Koting sowie andere aussichtsreiche Zonen sind nicht im Zielgebiet enthalten. Das Unternehmen plant an diesen Standorten weitere kostengünstige Explorationsaktivitäten und Bohrungen.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38733/27012017_BGS_DE_Qtly Report_Decemebr 2016PRcom.006.png

Abbildung 4. Goldprojekt Massigui - Zielgebiet Randgold-Morila ist rot markiert
































Goldprojekt Dankassa, Mali

Die Genehmigung fur Sanankoroni wurde im Quartal verlängert. Das Goldprojekt Dankassa umfasst jetzt 470 km2 goldhöffige Landflächen in Südmali (siehe Abbildung 4). Da der Schwerpunkt des Unternehmens auf dem Lithiumprojekt Bougouni liegt, wurden auf Dankassa im Quartal keine Geländearbeiten durchgeführt.

UNTERNEHMEN

Das Unternehmen ist gut finanziert mit einem Kassenbestand von über 7,5 Mio. AUD bei Quartalsende. Im Quartal verfielen 300.000 nicht notierte Optionen auf voll eingezahlte Aktien.

Das Unternehmen hielt seine Jahreshauptversammlung am 25. November 2016 im Rückblick auf ein Jahr mit herausragendem Erfolg und signifikantem Aktienpreisanstieg. Alle Resolutionen wurden auf der Versammlung verabschiedet einschließlich der Wiederwahl von Herrn Winton Willesee zum Chairman des Unternehmens.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38733/27012017_BGS_DE_Qtly Report_Decemebr 2016PRcom.007.png


Aus Präsentation auf Hauptversammlung, 25 November 2016.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Mr Kevin Joyce
Managing Director
08 9286 3045
info@birimian.com.au

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource.capital.ch

Aufstellung der Liegenschaften, Stand 31. Dezember 2016

Land Projekt LiegenschaftsaAktivitäten
ktenzeichen

MaliDankassa 09/0590 Siehe Betrieb
sbericht

13/3127
13/3124
11/2665
13/3125
16/3583
Massigui 14/2106
14/0390
13/3125
13/3128
13/3129
14/1705
000090
Bougouni 16/4763
002525

Erklärung der qualifizierten Personen

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf Explorationsergebnisse und das Explorationsziel beziehen, basieren auf Informationen, die von oder unter der Leitung von Kevin Anthony Joyce erstellt wurden. Herr Joyce ist Managing Director von Birimian Limited und ein Mitglied des Australian Institute of Geoscientists. Herr Joyce verfügt über ausreichende Erfahrung, die für diese Art von Vererzung und Lagerstätte sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als qualifizierte Person gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results definiert werden zu können. Herr Joyce erlaubt das Hinzufügen von Material zu diesem Bericht, das auf seinen Informationen basiert und in Form und Kontext erscheint.

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf Mineralressourcen beziehen, basieren auf Informationen, die von oder unter der Leitung von Matt Bampton erstellt wurden. Herr Bampton ist ein Mitglied des Australian Institute of Mining and Metallurgy und ein Mitglied des Australian Institute of Geoscientists. Herr Bampton ist ein Vollzeitbeschäftigter von Cube Consulting Pty Ltd. und verfügt über ausreichende Erfahrung, die für diese Art von Vererzung und Lagerstätte sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als qualifizierte Person gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results definiert werden zu können. Herr Bampton erlaubt das Hinzufügen von Material zu diesem Bericht, das auf seinen Informationen basiert und in Form und Kontext erscheint.

Zuvor gemeldete Ergebnisse

Diese Meldung enthält Informationen hinsichtlich früherer Explorationsergebnisse beim Projekt Bougouni. Das Unternehmen bestätigt, dass keine anderen neuen Informationen oder Daten vorliegen, die sich erheblich auf die in der ursprünglichen Marktmitteilung enthaltenen Informationen auswirken könnten, und dass sich alle grundlegenden Annahmen und technischen Parameter nicht grundlegend geändert haben. Das Unternehmen bestätigt, dass die Form und der Kontext der enthaltenen Darbringung der Ergebnisse der Competent Person im Vergleich zur Marktmitteilung nicht grundlegend geändert wurden.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Aussagen hinsichtlich Pläne in Zusammenhang mit den Mineralkonzessionsgebieten des Unternehmens sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann keine Garantie abgegeben werden, dass die Pläne des Unternehmens hinsichtlich der Erschließung seiner Mineralkonzessionsgebiete wie erwartet umgesetzt werden können. Es kann keine Garantie abgegeben werden, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, das Vorkommen von Minerallagerstätten zu bestätigen, dass sich eine Mineralisierung als wirtschaftlich herausstellen wird oder dass eine Mine in einem der Mineralkonzessionsgebiete des Unternehmens erschlossen werden kann.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birimian Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2261 Wörter, 18392 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Birimian Ltd. lesen:

Birimian Ltd. | 15.03.2017

Birimian Limited: Erweiterung der hochgradigen Lithiumlagerstätte Goulamina

Birimian Limited: Erweiterung der hochgradigen Lithiumlagerstätte Goulamina - Aktualisierte Mineralressource Goulamina; - 27,8 Mio. Tonnen mit 1,42 % Li2O (393.000 t enthaltenes Li2O) - Vorläufige Ressourcenschätzung bestätigt beachtliche hochg...
Birimian Ltd. | 13.03.2017

Birimian Limited: Erläuterung zur Pressemitteilung

ERLÄUTERUNG ZUR PRESSEMITTEILUNG Birimian Limited (ASX:BGS; Birimian oder das Unternehmen - http://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firmenpraesentationen/?v=297191) gibt folgende Erläuterung und zusätzliche Angaben (Regel 5.16) hinsichtlich der wesentl...
Birimian Ltd. | 08.03.2017

Birimian Ltd.: Weitere hochgradige Bohrergebnisse auf Lithiumlagerstätte Goulamina vor nächster Mineralressourcenaktualisierung

Weitere hochgradige Bohrergebnisse auf Lithiumlagerstätte Goulamina vor nächster Mineralressourcenaktualisierung - Kernbohrungen bestätigen robuste Tiefenausdehnungen in West Zone und Main Zone. - Kontinuierliche hochgradige Lithiumvererzung wu...