Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
31
Jan
2017
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)
Teilen Sie diesen Artikel

FibuNet GmbH fakturiert Dank work4all jetzt im ZUGFeRD-Format

Das übergreifend gültige, neue ZUGFeRD-Format ermöglicht es, den Inhalt elektronischer PDF-Rechnungen auf Knopfdruck so zu erstellen, dass alle buchungsrelevanten Daten auf Empfängerseite direkt ausgelesen und automatisiert in die Vorkontierung übernommen werden können. Die entsprechende Datenübernahme ist fehlerfrei, spart Zeit und ist eine entscheidende Voraussetzung dafür, die rechtlichen GoBD-Anforderungen einhalten zu können. Grundlage dafür ist allerdings, dass die ZUGFeRD-unterstützende Technologie sowohl auf der Seite des fakturierenden Lieferanten als auch auf der Seite des Kunden eingesetzt wird, der die Rechnung empfängt. Diese Voraussetzung erfüllt work4all im Zusammenspiel mit FibuNet-webIC, das die FibuNet GmbH als Nutzer von work4all seit Anfang 2017 in der Fakturierung erfolgreich anwendet.

Das Softwaregeschäft der FibuNet GmbH umfasst im Wesentlichen projektbezogene Softwarelizenzen und Dienstleistungen sowie wiederkehrende Pflege- und Supportleistungen. Diese werden zum Großteil zu Anfang eines Jahres für das entsprechende Kalenderjahr im Voraus fakturiert.

FibuNet nutzt seit September 2013 die ERP-Software work4all in den Schwerpunktbereichen Angebotswesen und Fakturierung. Neben dem automatisierten Stammdatenabgleich über Webservices werden die in work4all erstellten Rechnungen automatisch in die selbst genutzte FibuNet-Software übertragen. Die work4all-Software wird derzeit von 15 Mitarbeitern genutzt.

Die bei FibuNet eingesetzte work4all-Version 10.6 unterstützt das ZUGFeRD-Format, ist GoBD-zertifiziert und erfüllt damit uneingeschränkt die gesetzlichen Anforderungen. Das Format der mit work4all fakturierten Rechnungen beinhaltet sowohl die gescannte Rechnung als Bild als auch die Rechnungsdaten im XML-Dateiformat.

Das bei FibuNet-Kunden eingesetzte Modul für die Rechnungsbearbeitung, FibuNet webIC, unterstützt ebenfalls das ZUGFeRD-Format. Aus den mit work4all erzeugten und per Mail versendeten elektronischen Rechnungen im PDF-Format können webIC-Nutzer auf Knopfdruck alle buchungsrelevanten Daten vollständig und fehlerfrei in die Vorkontierung übernehmen. Die Eingangs-E-Mail wird im gleichen Vorgang zusammen mit der PDF-Rechnung im webIC als nicht löschbares Dokument archiviert.

Sämtliche Pflege- und Supportrechnungen für das Jahr 2017 wurden nun bei FibuNet mit work4all erstmals komplett im ZUGFeRD-Format erstellt und in einem Vorgang per Massenversand an rund 800 Kunden verschickt. Die rund 100 FibuNet-Kunden, die das webIC-Modul einsetzen, konnten damit die direkte Datenübernahme im ZUGFeRD-Format erfolgreich praktizieren, ohne dass die entsprechenden Rechnungen eingescannt, über eine gesonderte Extraktionssoftware erfasst oder manuell nacherfasst werden mussten.

„Die mit work4all praktizierte Massenfakturierung und -versendung funktioniert reibungslos. Der mit work4all in Verbindung mit ZUGFeRD verbundene Nutzen ist für die FibuNet GmbH und ihre Kunden enorm“, so Doris Dreyer, geschäftsführende Gesellschafterin der FibuNet GmbH. „Bisher zeitaufwändige Tätigkeiten, wie beispielweise formelle Prüfungen, Nacherfassung von Daten, Fehlersuche und Fehlerkorrektur, entfallen komplett. Wer das FibuNet webIC im Einsatz hat, kann die strukturierten Daten ohne OCR-Erkennung direkt einlesen. Alles ist GoBD-konform und erfüllt sämtliche gesetzlichen Anforderungen. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit work4all diesen wegweisenden Schritt auf so überzeugende Art und Weise gehen konnten.“

Über work4all GmbH

Seit 1990 kümmert sich die work4all GmbH ausschließlich um ihr Produkt work4all und dessen Weiterentwicklung. Im Laufe der Jahre konnten ca. 650 Kunden - vom Einzelplatz bis hin zu 500 Anwendern - in Deutschland und dem europäischen Ausland gewonnen werden.

Mit work4all werden kleine und mittelständische Unternehmen adressiert, die außergewöhnlich schnell in die Lage versetzt werden, effizient mit dem Programm zu arbeiten. Die work4all-Software ist grundsätzlich branchenneutral und äußerst flexibel in seiner Konfiguration für spezielle Anforderungen und Branchen.

In dem vielseitigen Kundenspektrum finden sich sowohl Fertigungs- als auch Dienstleistungsunternehmen aus den folgenden Branchen:

Agenturen, Beratung, Biotechnologie, Brandschutz, Catering-Firmen, Einzelfertigung, Elektronik, Erneuerbare Energien, Event-Agenturen, Fensterbauer, Forschungsinstitute, Full-Service-Agenturen, Handelsunternehmen, Handelsvertretungen, Handwerk, Immobilienverwaltung, Industrievertretungen, Ingenieurbüros, IT-Unternehmen, Konstruktionsbüros, Konzerne (CRM-Nutzung), Labortechnik, Logistik, Maschinenbau, Medientechnik, Medizintechnik, Messebau, Objektausstattung, Party-Service, Personal-Leasing, Produktion, Prüftechnik-Firmen, Serienfertigung, Software-Hersteller, Systemhäuser, Trainingshäuser, Übersetzungsbüros, Umwelttechnik, Unternehmensberatung, Verbände, Verleihfirmen, Web-Agenturen.

Über FibuNet GmbH

Der Name FibuNet steht für die Entwicklung besonders leistungsfähiger und sicherer Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Die 100% GDPdU- & GoBD zertifizierte Lösung FibuNet bietet dem Anwender auch bei sehr großen Datenmengen ein Höchstmaß an Sicherheit, Schnelligkeit und Funktionalität.

Über 1.400 namhafte Unternehmen vertrauen auf die Kompetenz und die Qualität von FibuNet, wie beispielsweise Berliner Effektengesellschaft, domainfactory, Flensburger Schiffbaugesellschaft, Golf House Direktversand, Hurtigruten, IG Bau, Intercard AG, Netto Marken-Discount, Pearl GmbH.

Laut den gemeinsam mit der Computerwoche und der Trovarit AG erhobenen Kundenzufriedenheitsstudien werden für FibuNet seit Erstteilnahme 2010 durchgehend die mit Abstand zufriedensten Rechnungswesen-Kunden ausgewiesen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jobst Heinemann (Tel.: 04191-8739-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 567 Wörter, 5212 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: ZUGFeRD, GoBD, Buchhaltungssoftware, ERP-Software, Fakturierung

Unternehmensprofil: FibuNet GmbH
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl ausgeklügelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Das hochprofessionelle, 100% GDPdU- & GoBD zertifizierte Buchführungsprogramm ist zudem eine ideale Lösung für mittelständische Unternehmen, die hohen Prüfungspflichten unterliegen.

Die Vielzahl namhafter, zufriedener FibuNet-Kunden ist ein Qualitätsbeweis. Über 1.400 Unternehmen vertrauen auf die Kompetenz und die Qualität von FibuNet, wie beispielsweise Berliner Effektengesellschaft, Flensburger Schiffbaugesellschaft, Hurtigruten, ROLLER Möbel, Feser-Graf Automobilhandelsgruppe, Netto Marken-Discount und Pearl GmbH.

FibuNet integriert sich problemlos in jede Umgebung. Der Datentransfer mit angebundenen Systemen erfolgt automatisch und betrifft beispielsweise Stammdaten, Kontenbuchungen, Eingangsrechnungen, Ausgangsrechnungen und Offene Posten. Die bereitgestellten Schnittstellen sind stets gesetzeskonform.

Die Einführung von FibuNet erfolgt verlässlich und schnell. Die FibuNet-Berater kommen ausnahmslos aus der Buchhaltungspraxis. Ausgeklügelte Tools und Prozesse unterstützen die Systemeinrichtung und automatisierte Datenübernahme aus abgelösten Altsystemen.




Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von FibuNet GmbH


 
26.05.2020
 Zur Auto Birne-Autohandelsgruppe gehören insgesamt 9 Autohäuser mit rund 500 Mitarbeitern, die allesamt VW-Konzernmarken vertreiben und das komplette Servicespektrum rund ums Automobil anbieten. Alle Betriebe der Auto Birne-Gruppe sind in der MV Lack und Karosserie GmbH gebündelt, die neben ihrem operativen Geschäftsbetrieb als zentrale Verwaltungsgesellschaft fungiert. Neben der zentralen D... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
24.03.2020
Die Otto Fricke & Co. GmbH vertreibt über ein öffentliches Tankstellennetz Kraftstoffe und Tankstellenzubehör sowie als Direktlieferant Heizöl, Kraftstoffe, Erdgas, Strom und Schmierstoffe unter der Marke AVIA. Als Branchenlösung für die Warenwirtschaft nutzt das Unternehmen die edoil-Software des Herstellers eurodata AG einschließlich Tankstellenabrechnung und Tankkartensystem. Die... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
22.01.2020
Bereits seit über 10 Jahren nutzt die Autogruppe Grützner die FibuNet-Finanzbuchhaltungssoftware. Das FibuNet-Lösungspaket deckt mit seinem Funktionsspektrum die Anforderungen von VW- und Audi-Händlern umfassend und präzise ab und erfordert im Rahmen einer typischen Einführung in diesem Branchenumfeld keine Softwareanpassungen oder Programmerweiterungen. Die Firma MK IT-Service Michael Köne... | Vollständige Pressemeldung lesen