info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LIMBAS GmbH |

„Mit LIMBAS zum Opensource ERP“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Als Open-Source-Lösung bietet LIMBAS Flexibilität, Unabhängigkeit und Skalierbarkeit bei der informationstechnischen Umsetzung von Unternehmensprozessen


Open Source ist für Unternehmen ein Thema, die sich nicht von einem Softwareanbieter abhängig machen wollen. Vor allem auch kreativ arbeitende Unternehmen und Unternehmen, die an verschiedenen Standorten mit unterschiedlicher Hardware arbeiten, schätzen...

Oberhaching, 31.01.2017 - Open Source ist für Unternehmen ein Thema, die sich nicht von einem Softwareanbieter abhängig machen wollen. Vor allem auch kreativ arbeitende Unternehmen und Unternehmen, die an verschiedenen Standorten mit unterschiedlicher Hardware arbeiten, schätzen die eigene Unabhängigkeit und absolute Offenheit bezüglich der eigenen Anforderungen. Mit LIMBAS entfallen außerdem die Kosten für Softwarelizenzen, die bei Standardlösungen für CRM- und ERP-Systeme anfallen.

Unter anderem Unternehmen aus Musik- und Medienbranche und Bildungsanbieter benötigen IT-Lösungen, die so flexibel auf ihre Bedürfnisse anpassbar sind, wie sie selbst auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen. Die Anforderungen sind hoch, während die Kosten in einem überschaubaren Rahmen bleiben müssen: Eine praktikable CRM-Lösung muss nicht nur die aktuellen Gegebenheiten abbilden, sondern ständig mit wachsen und sich ausbauen lassen. Oft auch mit dem Wunsch, langfristig eine ERP-Lösung zu entwickeln.

„LIMBAS ist wie solche Unternehmen in alle Richtungen offen und variabel“, so die LIMBAS GmbH. Das Open-Source-System ist skalierbar; wenn die Anforderungen wachsen, kann eine bestehende Lösung über Extensions erweitert werden. Und wenn mehr User hinzukommen, muss nur in Hardware investiert werden. Auf das webbasierte IT-System kann von jedem Mitarbeiter und von jedem Ort über den Browser zugegriffen werden. Externe Partner können in den Workflowprozess einfach eingebunden werden, was Abläufe optimiert und den Überblick über alle Vorgänge verbessert.

Unternehmen, die LIMBAS bereits einsetzen, haben mit einem individuellen CRM-System begonnen, um Anfragen und Kunden zu verwalten. Über einen integrierten Workflow werden Anfragen verfolgt, der Kunde wird mit Informationsmaterial versorgt und bis zum Verkaufsabschluss begleitet. Gezielte Marketingaktionen und regelmäßige Gespräche führen so durch LIMBAS unterstützt und auf die internen Prozesse abgestimmt zu einer festen Kundenbindung.

Flexibler Aufbau für unternehmensindividuelle Bedürfnisse

Über eine CRM-Lösung hinaus ist es für viele Unternehmen interessant, LIMBAS auf andere unternehmerische Bedürfnisse anzupassen. So kann beispielsweise ein Dokumentenmanagement zur Verwaltung von Kundenverträgen integriert werden.

LIMBAS ist modular aufgebaut, sodass ein hauseigenes IT-System Step by Step entwickelt werden kann. Der Vorteil: Beim Aufbau wird jeder einzelne Arbeitsablauf im Unternehmen Schritt für Schritt durchleuchtet. „Darin liegt für viele unserer Kunden der eigentliche Mehrwert. In einem IT- Projekt wird nicht nur eine Software entwickelt, sondern insbesondere die Geschäftsprozesse.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 2756 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema