info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Race Union Ltd. |

raceunion® geht internationale Wege

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Berlin, 1. Februar 2017 - Nach fünf erfolgreichen Jahren gehen raceunion® und Teichmann-Racing künftig nicht mehr gemeinsam als RTR (Raceunion Teichmann Racing) auf die Rennstrecke.

Der Rennstall RTR entstand im Jahr 2011. Damals beschlossen Alex Herbst (Stammfahrer und Geschäftsführer der Race Union Ltd.) und Karl-Heinz Teichmann (Teichmann Racing GmbH) ein Rennteam am Nürburgring aufzubauen. Raceunion Teichmann Racing (RTR) wurde ins Leben gerufen.



Die erste Saison mit dem gemeinsamen Sponsor SIMFY startete vielversprechend. RTR konnte bereits zum 2014er ADAC 24h-Rennen einen zweiten Platz in der SP7 verbuchen. 2015 platzierte sich das Team bei diesem Rennen, ebenfalls in der SP7, auf dem 3. Rang und konnte gleichzeitig in der VLN fünf Klassensiege der CUP2-Klasse einfahren. Die Krönung der kollektiven Erfolgsgeschichte war die Vize-Meisterschaft 2016 in der VLN verbunden mit der Meisterschaft in der neuen Manthey-GT4-Klasse zusammen mit fünf Podiumsplatzierungen inklusive einem Sieg in der Klasse H4. Ebenfalls stand ein Klassensieg beim 2016er ADAC 24h-Rennen in der GT4-Klasse zu Buche.



"Es war eine tolle Zeit mit raceunion® und wir haben uns unsere Erfolge gemeinsam hart erarbeitet. 2017 konzentrieren wir uns hier auf unsere Kernkompetenz und wollen die Erfolge am Ring weiter ausbauen. Ich verstehe, dass raceunion® international expandieren will, dafür wünschen wir allen Beteiligten viel Erfolg, sowohl motorsportlich als auch geschäftlich", erklärt Karl-Heinz Teichmann.



Alex Herbst ergänzt: "Danke an das ganze Team für fünf Jahre Super-Support. Es hat immer viel Spaß gemacht. Wir wollen mit raceunion® nun den nächsten Schritt gehen und der heißt International. Wir bedauern, dass Teichman-Racing uns an der Stelle nicht begleitet, drücken aber die Daumen, dass die Jungs auch weiterhin Siege einfahren werden!"



raceunion® wird zukünftig bei internationalen Langstreckenrennen starten. Dabei möchte das Unternehmen auch neue Kundenkreise für die gleichnamige iPhone Racing-App erschließen.



Weitere Informationen zu raceunion® und den Downloadlink für die App im iTunes Store finden Interessierte unter www.raceunion.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christine Beuchel (Tel.: +49 173 189 2040), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2264 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Race Union Ltd.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Race Union Ltd. lesen:

Race Union Ltd. | 29.02.2012

raceunion® App: Update jetzt verfügbar

Die raceunion® App für iOS-Geräte kann jetzt als LapTimer zur Rennsportzeitmessung genutzt werden. Die Version 2.0 enthält die wichtigsten Rennstrecken Europas, diese werden laufend erweitert. Die Ergebnisse erscheinen nach Wunsch auf app.raceuni...