Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BIOFRONTERA AG |

Biofrontera AG: Biofrontera berichtet positive Ergebnisse der Phase III Studie für Ameluz® mit Tageslicht-PDT

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Biofrontera AG: Biofrontera berichtet positive Ergebnisse der Phase III Studie für Ameluz® mit Tageslicht-PDT

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Leverkusen (06.02.2017/20:30) - Die Biofrontera AG (FSE: B8F), der Spezialist für die Behandlung von sonneninduziertem Hautkrebs, hat heute positive vorläufige Ergebnisse für den primären Endpunkt der klinischen Phase III Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit des verschreibungspflichtigen Medikaments BF-200 ALA (Ameluz®) in Kombination mit photodynamischer Therapie (PDT) bei Tageslicht erhalten. Die Studie erreichte ihren primären regulatorischen Endpunkt und belegte die nicht-Unterlegenheit (p<0,001) von BF-200 ALA bei Tageslicht-PDT im Vergleich zum Vergleichsprodukt MAL (Metvix®) bei der Behandlung von milden oder moderaten aktinischen Keratosen (AK), einem oberflächlichen Hautkrebs. Diese Ergebnisse sollen als Grundlage für den Antrag auf Zulassungserweiterung bei der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) dienen, den Biofrontera im Laufe des 2. Quartals 2017 einzureichen plant. Detailergebnisse für die sekundären Endpunkte werden in den kommenden Wochen verfügbar.

Die Studie erreichte nach nur einer PDT ihren primären Endpunkt mit 79,8% kompletter Läsionsheilung im Halbseitenvergleich pro Patient bei der Behandlung mit BF-200 ALA und Tageslicht-PDT, im Vergleich zu 76,5% Läsionsheilung bei der Behandlung mit MAL und Tageslicht-PDT. Zum Vergleich hierzu war die Komplettheilungsrate der Läsionen nach nur einer PDT mit LED-Lampen in der Studie ALA-AK-CT002, die die Überlegenheit von BF-200 ALA über MAL belegt hat, 77,1% mit BF-200 ALA und 73,0% mit MAL (1).

Die intra-individuelle, randomisierte, Beobachter-verblindete, multi-zentrische Studie wurde an 7 Studienzentren in Deutschland und Spanien mit insgesamt 52 Patienten durchgeführt. Jeder Patient hatte jeweils drei bis neun milde bis moderate AK-Läsionen auf zwei vergleichbaren Behandlungsarealen auf dem Gesicht oder der Kopfhaut. Für den beidseitigen Vergleich der Behandlungen erhielt jeder Patient eine Tageslicht-PDT mit BF-200 ALA auf der einen Seite und mit MAL auf der anderen Seite. Die Studie wird durch die Analyse des erneuten Auftretens der AK's nach 6 und 12 Monaten ergänzt werden.

BF-200 ALA ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in der EU und in den USA zugelassen ist (2,3). Die Tageslicht-PDT bietet eine ziemlich schmerzlose Alternative zur Behandlung mit einer Spezial-Lampe, da hier der Wirkstoff durch natürliches oder künstliches Tageslicht aktiviert wird.

Quellen:
1) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21910711
2) http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/EPAR_-_Product_Information/human/002204/WC500120044.pdf
3) http://www.accessdata.fda.gov/drugsatfda_docs/label/2016/208081s000lbl.pdf

Der Vorstand

Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen
ISIN: DE0006046113, WKN: 604611

Kontakt:
Biofrontera AG
Tel.: +49 (0214) 87 63 2 0, Fax.: +49 (0214) 87 63 290
E-mail: press@biofrontera.com

(Ende)

Aussender: Biofrontera AG
Adresse: Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Investor & public relations
Tel.: +49 (0) 214 87 63 20
E-Mail: press@biofrontera.com
Website: www.biofrontera.com

ISIN(s): DE0006046113 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt, Düsseldorf; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München; Freiverkehr in Berlin, Tradegate


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, BIOFRONTERA AG, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3470 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BIOFRONTERA AG lesen:

BIOFRONTERA AG | 12.06.2017

Biofrontera AG: Biofrontera beantragt die europäische Zulassungserweiterung von Ameluz®

Biofrontera AG: Biofrontera beantragt die europäische Zulassungserweiterung von Ameluz® Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Leverkusen (12.06.2017/16:10) - Biofrontera beantragt die europäische Zulassungserweiterung von Ameluz® zur Beh...
BIOFRONTERA AG | 19.05.2017

Biofrontera AG: EIB vergibt Finanzierung an Biofrontera

Biofrontera AG: EIB vergibt Finanzierung an Biofrontera Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Leverkusen (19.05.2017/14:00) - Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt ein Darlehen von bis zu 20 Millionen Euro an das deutsche Biopharma...
BIOFRONTERA AG | 19.05.2017

Biofrontera AG: Biofrontera schließt Darlehensvertrag mit der Europäischen Investitionsbank ab

Biofrontera AG: Biofrontera schließt Darlehensvertrag mit der Europäischen Investitionsbank ab Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR Leverkusen (19.05.2017/12:20) - Die Biofrontera AG (FSE: B8F), der Spezialist für di...