info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

POLYCOM ERWEITERT FUNKTIONALITÄT SEINER PRODUKTE

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Polycom, ein weltweit führender Anbieter von Systemen und Software für die kombinierte Sprach-, Video- und Datenkommunikation, hat die Verfügbarkeit von zwei neuen Software-Versionen sowie Erweiterungen seiner Collaboration-Lösungen bekannt gegeben.

Die branchenweit führende Polycom-Software für die Desktop-Videokommunikation, ViaVideo™, ist nun in Version 3.0 erhältlich. Die neue Software erleichtert die Durchführung von Videokonferenzen durch die Unterstützung von „Conference-on-Demand“-Multipoint-Konferenzen und die Bereitstellung telefonähnlicher Funktionen.

Mithilfe der „Conference-on-Demand“-Funktionalität von ViaVideo 3.0, die durch Polycom OneDial™ ermöglicht wird, können Benutzer Multipoint-Konferenzen von ihrem ViaVideo-System aus schnell und einfach einberufen. Ähnlich wie ein Telefon verfügt die Benutzeroberfläche von ViaVideo nun über eine „Konferenz“-Taste, mit der Anwender auf Adhoc-Basis Konferenzschaltungen zu mehreren Teilnehmern aufbauen können, ohne die Videokonferenz vorher bei einem Administrator anmelden zu müssen. Die Software-Version 3.0 arbeitet mit dem Polycom PathNavigator zusammen, um telefonähnliche Funktionen wie z.B. Anrufweiterschaltung und Anrufumleitung für die Desktop-Videokommunikation bereitzustellen. ViaVideo 3.0 unterstützt außerdem MSN Messenger und bietet Nutzern die Möglichkeit, einen Desktop-Videoanruf über das Instant Messaging-Produkt von Microsoft zu initiieren.

Außer dieser neuen Software-Version hat Polycom auch eine Preview von Version 4.0 der Software für die Videokommunikationssysteme ViewStation™ FX und VS4000 angekündigt.

Die ViewStation FX 4.0 Software ermöglicht die Unterstützung Polycoms neuer Collaboration-Produkte der Visual Concert™-Familie mit den ViewStation-Systemen FX und VS4000. Die Software umfasst zudem eine zum Patent angemeldete Erweiterung der Polycom IPriority™ Quality of Service (QoS)-Initiative, die für eine gleichbleibend hohe Audio- und Videoqualität über paketvermittelte Netzwerke auch dann sorgt, wenn es zum Verlust von Paketen kommt. Sie ermöglicht außerdem eine verbesserte Audio- und Videowiedergabe durch die Implementierung der International Telecommunication Union (ITU)-Standards G.722.1 und 60 fps (Frames per second).

Die neue Software-Version beinhaltet Polycoms Application Real-time Enabling Network Architecture (ARENA)-API für Konferenzraum-Installationen. Die über 200 Befehle dieser API (Application Programming Interface) ermöglichen eine enorme Flexibilität bei Installationen in Konferenzräumen, Unterrichtsräumen und Hörsälen. Führende Anbieter von Peripheriegeräten, wie z.B. die Touchscreen-Hersteller AMX und Crestron, sind dem ARENA-Partnerprogramm beigetreten, um die Interoperabilität mit ihren Produkten zu gewährleisten.

Darüber hinaus hat Polycom sein Angebot an Collaboration-Lösungen um zwei neue Mitglieder der Visual Concert™-Produktfamilie erweitert: Visual Concert FX und Visual Concert DC. Visual Concert FX ist die branchenweit erste Lösung, die eine derartige Funktionalität und einfache Handhabung für die gemeinsame Datennutzung in Echtzeit während einer Videokonferenz mit den Polycom High-End-Videokonferenzsystemen ViewStation™ FX und VS4000 anbietet. Visual Concert DC ist eine hochauflösende Dokumentkamera mit integrierter Funktionalität, die speziell für Polycoms ViewStation entwickelt wurde. Mit dieser Kamera können Benutzer 3D-Objekte, Texte, detaillierte Grafiken und sogar Bewegungen während einer Videokonferenz anzeigen und aufzeichnen.

Diese neuen Produkte ergänzen Polycoms Visual Concert PC, das es Benutzern von ViewStation-Systemen der Mittelklasse ermöglicht, PC-Bilder, Präsentationen und Grafiken live während einer ViewStation-Konferenz anzuzeigen, sowie Polycoms neues WebOffice™, das Webkonferenzen mit integrierter Sprach- , Video- und Daten-Collaboration ermöglicht.

Preise und Verfügbarkeit
Polycom ViaVideo 3.0 wird im Laufe des vierten Quartals 2001 verfügbar sein und auf der Polycom-Website (www.polycom.com) angeboten werden. Preise stehen noch nicht fest.

Die Verfügbarkeit von Polycom ViewStation 4.0 ist für November 2001 geplant. Die Software wird ebenfalls über die Polycom-Website erhältlich sein. Auch für dieses Produkt stehen noch keine genauen Preise fest.

Visual Concert FX und Visual Concert DC werden ab November 2001 für einen empfohlenen Verkaufspreis von 3.300 bzw. 16.500 Mark erhältlich sein. Voraussetzung für die Nutzung von Visual Concert FX oder Visual Concert DC ist die Installation der Software ViewStation FX oder VS4000 4.0, die im Lieferumfang des jeweiligen Produkts enthalten ist.




Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Dürnberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 521 Wörter, 4465 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Polycom


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 23.03.2017

Mittendrin statt nur dabei: RealPresence Immersive Studio Flex von Polycom

HALLBERGMOOS – 22. März 2017: Fehlender Augenkontakt gehört der Vergangenheit an: Mit der neuen Raumlösung RealPresence Immersive Studio Flex von Polycom, Inc., einem weltweit führenden Anbieter bei der Unterstützung von Organisationen, der ne...
Polycom | 16.03.2017

Brückenschlag zwischen Unified Communication und Microsoft Office 365

HALLBERGMOOS – 16. März 2017: Ganz im Sinne guter Zusammenarbeit stellt Polycom, Inc., ein weltweit führender Anbieter bei der Unterstützung von Organisationen, der neue Maßstäbe in Teamarbeit, Effizienz und Produktivität durch menschliche Co...
Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...