info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JET-Gruppe |

Integrierter Lebensretter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Für Kommunal- und Wohnbau: JET-Lichtkuppel-Glas jetzt auch mit RWA-Funktion

Die erfolgreiche "JET-Lichtkuppel-Glas" ist ab sofort auch als geometrischer Rauch-Wärmeabzug (RWA) erhältlich. "Nicht nur wegen der guten energetischen Eigenschaften eignet sich dieses Element vor allem für den Kommunal- und Wohnbau - auch die Schalldämmeigenschaften und die gute Selbstreinigung bieten hier besondere Vorzüge", erklärt Dipl.-Ing. Bert Barkhausen von der JET-Gruppe. Doch gerade dort, wo sich Personen aufhalten, hat die Ableitung gefährlicher Rauchgase im Brandfall eine besonders hohe Bedeutung. Daher kann die JET-Lichtkuppel-Glas jetzt auch optional mit einer RWA-Funktion für geometrischen Rauchabzug ausgestattet werden - bestehend aus einem profilintegriertem 24-Volt-DC Kettenschubantrieb mit 500 Millimetern Hub. Im Brandfall gewährt sie damit raucharme Rettungswege und kann so lebensrettend sein.



Bei einem Haus- oder Wohnungsbrand sind es häufig nicht die Flammen, sondern bereits die entstehenden toxischen Rauchgase, welche die größte Gefahr für Leib und Leben bergen. Zudem beeinträchtigt der Rauch schnell die Sicht und kann so eine rechtzeitige Rettung von eingeschlossenen Personen verzögern oder gar verhindern. Gerade in Gebäuden in denen sich vermehrt Menschen aufhalten - beispielsweise in Kommunalbauten wie Schulen oder Bibliotheken, aber auch in Wohngebäuden mit Treppenhäusern, die als Fluchtweg dienen - ist daher ein durchdachtes Brandschutzkonzept unerlässlich. Hierzu zählt auch der gezielte Einsatz von natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA-Anlagen). Zu diesem Zwecke bietet die JET-Gruppe (Hüllhorst) ihre erfolgreiche "JET-Lichtkuppel-Glas" nun auch mit RWA-Funktion an - speziell für Kommunal- und Wohnbauten.



Allzeit freie Sicht



Die Ausführung JET-Lichtkuppel-Glas-24V beinhaltet - wie der Name bereits verrät - einen 24 Volt-DC Kettenschubantrieb mit 500 Millimetern Hub. Dieser ist profilintegriert - also nicht sichtbar - was zudem auch für die Kabelführung gilt. Ohne optisch störende Komponenten werden damit auch gestalterische Aspekte bedient. Neben den konzentrationsfördernden Aspekten wie Licht und Luft sorgt das Tageslichtelement damit nun auch für raucharme Rettungswege im Brandfall. Dies erfolgt entweder physikalisch durch die natürliche Thermik im Raum oder aber per Druck-Luftspülung. "Da sich die JET-Lichtkuppel-Glas mit ihren guten energetischen Eigenschaften vor allem für wohnähnliche Bauten eignet", so Dipl.-Ing. Bert Barkhausen von der JET-Gruppe, "war es uns besonders wichtig auch die zusätzliche RWA-Funktion zu integrieren. Denn gerade da wo nicht nur Sachwerte sondern auch Menschenleben in Gefahr sind, sollte an der Sicherheit nicht gespart werden." Die JET-Lichtkuppel-Glas stellt in der entsprechenden Ausführung eine geometrische Rauch- und Wärmeabzugsfläche von einem Quadratmeter (Ageo) sicher. Kombiniert mit der entsprechenden 24 Volt-RWA-Zentrale dient sie so beispielsweise der Entrauchung von Treppenhäusern gemäß der jeweiligen Landesbauordnung (LBO).



Dank schallabsorbierender Verglasung gewährleistet das Tageslichtelement zudem ruhigen Wohnkomfort. Zwei unterschiedliche Verglasungsvarianten als Kombination von Zweifach-Isolierglas (Verbundsicherheitsglas) und Polymethylacrylat (PMMA) erreichen insgesamt Ug-Werte von bis zu 0,77 W/(m²K). Die vollständig thermisch getrennte Konstruktion lässt sich dabei ideal mit wärmegedämmten Aufsetzkränzen - wie dem JET-ISO-THERM-AK - kombinieren. Mit einem Gesamt-U-Wert von 0,87 W/(m²K) gemäß EN 1873 ist die Konstruktion auch den Anforderungen der aktuellen EnEV problemlos gewachsen.



Komfortable Zusatzfunktionen



Die RWA-Funktion ist jedoch nicht der einzige Pluspunkt der JET-Lichtkuppel-Glas-24V: Verbunden mit dem Steuerungs-system JET-SMARTCONTROL-AIR-24V kann zudem eine automatische Lüftungssteuerung realisiert werden. Diese Steuerungsautomatik ist individuell programmierbar und richtet sich nach den vor Ort herrschenden Parametern Wind und Regen sowie der Innen- und Außentemperatur. Auf diese Weise vereint die JET-LICHTKUPPEL-GLAS die drei Funktionen Licht, Luft und RWA. Damit schafft sie optimale Voraussetzungen für ein sicheres und gesundes Arbeits- und Lebensumfeld.



Die vollständige Pressemitteilung sowie printfähige Bilder stehen zum Download bereit unter: dako pr.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Bert Barkhausen (Tel.: 0 57 44 - 503-203), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 567 Wörter, 4792 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: JET-Gruppe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JET-Gruppe lesen:

JET-Gruppe | 21.11.2017

Schnell. Effizient. Nachhaltig.

Effektiver arbeiten und Transportwege verkürzen - ein Ziel, das aus unternehmerischer ebenso wie aus ökologischer Sicht gewinnbringend ist. Um genau das zu erreichen, errichtete ebm-papst ein neues Versandzentrum in Hollenbach, nur vier Kilometer e...
JET-Gruppe | 30.10.2017

Moderne schaffen - Tradition bewahren

Ehrwürdiger Preisträger erstrahlt in neuem Glanz: In den siebziger Jahren errichtet und mit der Hugo-Härig-Auszeichnung bedacht, ist der "Glaspalast Sindelfingen" seit mittlerweile 40 Jahren in Betrieb. Die rund 3.400 Quadratmeter umfassende Sport...
JET-Gruppe | 13.10.2017

Grillparty für Fachhändler

Mit einem großen Grillfest im ostwestfälischen Minden belohnte die JET-Gruppe (Hüllhorst) den ersten Gewinner ihrer letztjährigen Sommeraktion. Damals hatte das Unternehmen erfolgreichen Fachhändlern die Ausrichtung eines kostenlosen Grillfestes...