info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sibanye Gold Limited |

Sibanye: Update der Mineralressourcen und Mineralvorräte der Gold- und Platinbetriebe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sibanye: Update der Mineralressourcen und Mineralvorräte der Gold- und Platinbetriebe

Westonaria, 3. März 2017: Sibanye Gold Limited (JSE: SGL & NYSE: SBGL - http://www.commodity-tv.net/c/mid,5428,Company_Updates/?v=297063) berichtet die aktualisierten Mineralressourcen und Mineralvorräte des Konzerns zum 31. Dezember 2016, die nach den Akquisitionen der Aquarius Platinum Limited und der Rustenburg-Betriebe im Jahre 2016 die ersten Mineralvorrats- und Ressourcenschätzungen für die Metalle der Platingruppe (Platinum Group Metals, 4E PGM) einschließt.

Die wichtigsten Punkte:

- Die gesamten angegebenen Gold-Mineralvorräte in Höhe von 28,7 Mio. Unzen stellen eine Abnahme von 2,3 Mio. Unzen dar, was nach Verrechnung mit einem Abbau von 1,6 Mio. Unzen im Jahr 2016 einer Abnahme von 2% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

- Die Einstellung des Untertageabbaus auf Cooke 4 führte zum Ausschluss von 2,1 Mio. Unzen Gold-Mineralressourcen und 0,5 Mio. Unzen Gold-Mineralvorräte.

- Die Uran-Mineralvorräte verringerten sich unwesentlich auf 113,2 Mio. Pfund durch den Ausschluss von 2,9 Mio. Pfund der Cooke-Betriebe. Dies wurde durch zusätzliche Mineralvorräte aus dem Beisa-Projekt aufgewogen.

- Die gesamten Gold-Mineralressourcen erhöhten sich um 3% auf 102,0 Mio. Unzen.

- Bekanntgabe der ersten 4E PGM-Mineralressourcen in Höhe von 126,5 Mio. Unzen und Vorräte von 23,2 Mio. Unzen platziert Sibanye basierend auf diesen Zahlen unter die obersten 5 PGM-Unternehmen weltweit.

- Die Abnahme der 4E PGM-Mineralvorräte um 12,5 Mio. Unzen gegenüber dem Vorjahr beruht in erster Linie auf:

o Abbau (1,7 Mio. Unzen)

o Verkauf der Mine Everest während des Berichtszeitraums (1,1 Mio. Unzen).

o Verdopplung der berichteten Vorräte von 2,4 Mio. Unzen, die von Anglo American Platinum in den Rustenburg-Betrieben bezüglich des Gebiets Kroondal PSA angegeben wurden und

o Die Anwendung konservativerer Rohstoffpreisannahmen durch Sibanye bezüglich der zuvor von Anglo American Platinum und Aquarius Platinum verwendeten (dies führte zu einem Rückgang um 6,2 Mio. Unzen auf Rustenburg und 0,9 Mio. Unzen in Kroondals Marikana-Betrieben). Im Einklang mit Sibanyes Berichterstattungsstandards basieren die für die Mineralressource und Vorräte angenommenen Rohstoffpreise auf einem Dreijahresdurchschnitt, Trailing und Rohstoff-Spotpreisen.

Zusammenfassung der Mineralressourcen- und Vorratsschaetzungen des Konzerns, Stand 31. Dezember 2016
· Gold Mineralressourcen1 Gold Mineralvorräte1
31 Dec 2016 31 31 Dec 2016 31
Dec Dec
2015 2015

TonnenGehalGold Gold TonnenGehalGold Gold
t t

(Mt) (g/t)(Moz) (Moz)(Mt) (g/t)(Moz)(Moz)
Grand Total 1104.52.9 102.0398.79Grand 838.2 1.1 28.6930.98
5 0 Total 4 8


Untertage und
Ü
bertage
Untertage
und

Übertage

Uran Mineralressourcen 1 Uran Mineralvorräte 1
31 31 31 Dec 2016 31
Dec Dec Dec
2016 2015 2015

TonnGehaU3O8 U3O8 TonneGehaU3O8U3O8
en lt n lt

(Mt)(kg/(Mlb)(Mlb)(Mt) (kg/(Mlb(Mlb)
t) t) )

Insgesam703.0.10159.5229.8Insgesam687.50.07113.113.8
t 5 3 07 52 t 5 226 14





( (Untert
Untertag age und
e und
Übertage
Übertage )
)

PGMs Mineralressourcen PGM (4)E Mineralvorräte
(4E)

31-Dec-2016 31-Dec31-Dec-2016 31-De
-2015 c-201
5

TonnenGehal4E (Mo4E (MoTonnenGehal4E (M4E
(Mt) t z z (Mt) t oz (Moz
(g/t) ) (g/t) )
) )

Insgesam1064.83.7 126.47141.48Insgesamt261.6 2.7 23.1835.70
t 8 7 6 3



(Unt
ertage
(Untert und
age und
Übertage)
Übertage
)

Die Mineralvorräte werden gemäß des SAMREC Code berichtet, wobei in Übereinstimmung mit den SEC-Vorgaben ein Dreijahresdurchschnitt, Trailing und Rohstoffpreise eingesetzt werden. Die per Dezember 2016 berichteten PGM-Vorräte (einschließlich Rustenburg und Aquarius aber Mimosa ausgenommen) wurden auf diesem Preisniveau geschätzt. Ein Durchschnittswechselkurs von ZAR 12,70/US$ und folgende Rohstoffpreise wurden verwendet:

Edelmetalle 2017 3 Durchsch
nitt

US$/oz R/oz R/kg (US$/oz)
Gold 1,200 15,200 490,000 1,229
Platin 1,222 15,500 499,000 1,209
Palladium 717 9,100 293,000 710
Rhodium 787 10,000 322,000 985
Buntmetalle US$/lb R/lb R/kg (US$/lb)
Uran (langfristi45 572 1,260 47
ger
Vertrag)


Konsolidierte Mineralressourcen und Mineralvorräte des Konzerns
Goldbetriebe: Goldressourcen- und Goldvorratsschätzung, Stand 31. Dezember 2016
Gold Mineralressourcen1 Gold Mineralvorräte 1
31 Dec 2016 31 31 Dec 2016 31
Dec Dec
2015 2015

TonnenGehalGold Gold TonnenGehalGold Gold
t t

(Mt) (g/t)(Moz) (Moz)(Mt) (g/t)(Moz)(Moz)
Betriebe Betriebe
Beatrix2 Beatrix2
erkundet 34.3 5.3 5.786 4.857nachgewies15.8 4.0 2.0482.389
en
AI
angezeigtAI 35.0 5.5 6.150 3.677vermutetAI20.2 2.6 1.6751.875
geschlussfol0.0 3.3 0.004 0.004
gert
AI
Total AI 69.4 5.4 11.9408.538Total AI 36.0 3.2 3.7234.264
angezeigtBI36.7 3.7 0.789 0.991Vermutet B
I
3
Beatrix - 76.1 5.2 12.7299.530Beatrix - 36.0 3.2 3.7234.264
Total Total

Untertage Untertage
Cooke Cooke
erkundet 11.6 8.3 3.113 1.566nachgewies4.3 5.3 0.7281.014
en
AI
angezeigtAI 15.8 8.1 4.091 7.969vermutetAI0.6 4.8 0.0970.457
geschlussfol6.0 13.6 2.635 2.326
gert
AI
Total AI 33.5 9.1 9.839 11.86Total AI 4.9 5.2 0.8261.471
2

geschlussfol40.7 3.1 3.998 3.998
gertBI
4
Cooke - 74.2 5.8 13.83715.86Cooke - 4.9 5.2 0.8261.471
Total 0 Total

Untertage Untertage
Driefontein Driefontei
n

erkundet 20.7 11.6 7.741 6.503nachgewies20.7 6.6 4.4204.133
en
AI
angezeigtAI 5.2 7.2 1.207 3.053vermutetAI5.8 4.0 0.7371.846
geschlussfol0.4 13.8 0.181 0.314
gert
AI
Total AI 26.3 10.8 9.129 9.870Total AI 26.5 6.1 5.1575.980
erkundetBI5 8.5 8.0 2.180
angezeigtBI522.0 9.0 6.376 9.821vermutetBI8.8 6.0 1.6942.122
5

Total BI 30.4 8.7 8.556 9.821Total BI 8.8 6.0 1.6942.122
Driefontein-56.7 9.7 17.68419.69Driefontei35.3 6.0 6.8518.102
Total 1 n
-Total Unt
Untertage ertage

Kloof Kloof
erkundet 14.4 17.1 7.928 6.196nachgewies18.4 7.9 4.7004.857
en
AI
angezeigtAI 3.2 11.8 1.231 0.468vermutetAI6.2 5.9 1.1841.024
Total AI 17.6 16.1 9.159 6.664Total AI 24.6 7.4 5.8845.881
angezeigt BI44.9 13.4 19.37111.24vermutetBI2.5 7.2 0.5660.502
6

geschlussfol7.4 16.2 3.831 10.11
gertBI 2

Total BI 52.2 13.8 23.20221.35Total BI 2.5 7.2 0.5660.502
9

Kloof - 69.9 14.4 32.36128.02Kloof - 27.1 7.4 6.4506.383
Total 3 Total

Untertage Untertage

Betriebe- 276.8 8.6 76.61173.10Operations103.2 5.4 17.8420.21
Total 3 - Total 9 9

Untertage Untertage


Halden übert Halden übe
ägig rtägig

(SRD) und T (SRD)
ailings und
-Lager (TSF)
Tailings-L
ager
(TSF)
)
Beatrix (ang4.5 0.4 0.052 0.062Beatrix (v4.5 0.4 0.0520.062
ezeigt ermutet
) )
Randfontein 4.5 0.3 0.047 0.052Randfontei4.5 0.3 0.0470.052
übertägig n
(erkundet)
übertägig
(
nachgewies
en
)
Driefontein 4.0 0.6 0.076 0.094Driefontei4.0 0.6 0.0760.094
( n
angezeigt) (vermutet
)

Kloof (Indic11.9 0.5 0.200 0.163Kloof (ver11.9 0.5 0.2000.163
ated) mutet
)
Operations 24.8 0.5 0.375 0.372Operations24.8 0.5 0.3750.372
- Total - Total

übertägig übertägig

Total Betrie Total Betr
be iebe
(Incl. SRD (Incl.
u SRD
nd TSF - exc u
l. nd TSF - e
Projekte) xcl.
Projekte)
Beatrix 80.6 4.9 12.7819.592Beatrix 40.5 2.9 3.7754.326
Cooke 78.6 5.5 13.88315.91Cooke 9.4 2.9 0.8721.523
1

Driefontein 60.7 9.1 17.76019.78Driefontei39.2 5.5 6.9268.196
6 n

Kloof 81.8 12.4 32.56128.18Kloof 39.0 5.3 6.6506.546
6

Betriebe Tot301.7 7.9 76.98573.47Betriebe T128.1 4.4 18.2220.59
al 5 otal 4 1


Projekte Projekte
Beisa North Beisa Nort
h

geschlussfol14.8 3.4 1.619 1.619
gert

Beisa North 14.8 3.4 1.619 1.619Beisa Nort
Total h
Total

Bloemhoek Bloemhoek
angezeigt 27.4 4.7 4.163 4.163vermutet
geschlussfol0.9 4.9 0.135 0.135
gert

Bloemhoek To28.3 4.7 4.297 4.297Bloemhoek
tal Total

Burnstone Burnstone
angezeigt 25.4 5.3 4.350 4.350vermutet 17.5 3.8 2.1371.799
geschlussfol28.7 4.9 4.540 4.540
gert

Burnstone To54.1 5.1 8.890 8.890Burnstone 17.5 3.8 2.1371.799
tal Total

De Bron Merr De Bron Me
iespruit rriespruit

angezeigt 23.0 4.5 3.307 3.307vermutet 15.4 4.3 2.1122.112
geschlussfol5.3 4.2 0.715 0.715
gert

De Bron Merr28.3 4.4 4.022 4.022De Bron Me15.4 4.3 2.1122.112
iespruit rriespruit
Total Total

Projects - 125.5 4.7 18.82818.82Projects 32.9 4.0 4.2483.911
Total 8 - Total

Untertage Untertage

WRTRP WRTRP
erkundet 625.0 0.3 5.697 5.962nachgewies
en

angezeigt 52.3 0.3 0.524 0.524vermutet 677.3 0.3 6.2226.486
Projekte - 677.3 0.3 6.222 6.486Projekte -677.3 0.3 6.2226.486
Total Total

übertägig übertägig

Projekte Tot802.8 1.0 25.05025.31Projekte T710.2 0.5 10.4710.39
al 4 otal 0 7


Grand Total 1104.52.9 102.0398.79Grand 838.2 1.1 28.6930.98
5 0 Total 4 8



Untertage
und Untertage
und
Übertage
Übertage


Mineralressourcen schließen die Mineralvorräte ein.
Alle Tonnenangaben (t) in metrischen Einheiten.
Cut-Off-Gehalte wurden in Übereinstimmung mit SEC-Richtlinien für Mineralpreisgestaltung berechnet und entsprechen in etwa dem historischen Dreijahresdurchschnitt der Rohstoffpreise.
Mineralressourcen wurden mit 10% über dem Nennwert der Metallpreise der Mineralvorräte angegeben.
Gold-Mineralressourcen wurden zu einem Preis von ZAR 540.000/kg und Gold-Mineralvorräte zu einem Preis von ZAR 490.000/kg festgelegt.
1 verwaltet, sofern nicht anders angegeben.
2 Beatrix angezeigte Mineralressourcen AI und vermutete Mineralvorräte schließen Beisa Central ein.
3 Beatrix angezeigte Mineralressourcen BI beziehen sich auf Material unterhalb Sohle 26 (1.341m unter Meeresspiegel).
4 Cooke geschlussfolgerte Mineralressourcen BI beziehen sich auf Material innerhalb des Schürfrechts Cooke 4 Shaft (Zuurbekom).
5 Driefontein angezeigte und geschlussfolgerte Mineralressourcen sowie vermutete Mineralvorräte BI beziehen sich auf Material unterhalb Sohle 50 (3.300m unter Meeresspiegel).
6 Kloof angezeigte und geschlussfolgerte Mineralressourcen sowie vermutete Mineralvorräte BI beziehen sich auf Material unterhalb Sohle 45 (3,347m unter Meeresspiegel).
* SOFS Projekte
Goldbetriebe: Uranressourcen und Uranvorratsschätzung, Stand 31. Dezember 2016
Uran Mineralressourcen1 Uran Mineralvorräte 1
31 Dec 2016 31 31 Dec 2016 31
Dec Dec
2015 2015

TonneGehalU3O8 U3O8 TonneGehalU3O8 U3O8
n t n t

(Mt) (kg/t(Mlb)(Mlb)(Mt) (kg/t(Mlb)(Mlb)
) )

Betriebe Betriebe
Beatrix2 Beatrix
Erkundet AI3.6 1.0868.5488.548nachgewies
en
AI
angezeigtAI7.8 1.06918.3318.33vermutetAI10.2 0.71116.0611.65
0 0 0 4

geschlussfo0.0 1.1010.0900.090
lgert
AI
Beatrix - 11.4 1.07426.9626.96Beatrix - 10.2 0.71116.0611.65
Total 8 8 Total 0 4

Untertage Untertage
Cooke Cooke
erkundet 4.873nachgewies 2.056
enAI

angezeigtAI 11.54vermutetAI 1.017
6

geschlussfo 8.020
lgert
AI3
Total AI 24.43Total AI 3.073
9

geschlussfo 43.98
lgertBI 4

Cooke - 68.42Cooke - 3.073
Total 3 Total

Untertage Untertage

Betriebe- 11.4 1.07426.9695.39Betriebe -10.2 0.71116.0614.72
Total 8 1 Total 0 7

Untertage Untertage

Projekte Projekte
Beisa North Beisa Nort
h

geschlussfo14.8 1.08435.3735.37
lgert 3 3

Beisa North14.8 1.08435.3735.37Beisa Nort
Total 3 3 h
Total


Projekte - 14.8 1.08435.3735.37Projekte -
Total 3 3 Total

Untertage Untertage

WRTRP WRTRP
erkundet 625.00.06387.2389.15nachgewies
0 1 en

angezeigt 52.3 0.0869.9369.936vermutet 677.30.06597.1699.08
6 8

Projekte - 677.30.06597.1699.08Projekte -677.30.06597.1699.08
Total 6 8 Total 6 8

Übertage Übertage

Projekte To692.10.087132.5134.4Projekte T677.30.06597.1699.08
tal 39 61 otal 6 8


Grand 703.50.103159.5229.8Grand 687.50.075113.2113.8
Total 07 52 Total 26 14



(Un
tertage (Untertage
und und

Übertage) Übertage)
Mineralressourcen schließen die Mineralvorräte ein.
1 verwaltet, sofern nicht anders angegeben.
2 Beatrix schließt Uran-Mineralressourcen und Mineralvorräte des Projekts Beisa Central ein.
3 Cooke geschlussfolgerte Mineralressourcen BI beziehen sich auf Material innerhalb des Schürfrechts Cooke 4 Shaft (Zuurbekom).


Wichtige Punkte, die sich auf die Aufstellung der Gold- und Uran-Mineralvorräte, Stand 31. Dezember 2016, auswirkten, schließen ein:

- Ausschluss von 0,5 Mio. Unzen aus Gold-Mineralvorräte nach Einstellung des Untertageabbaus auf Cooke 4.

- Ein fokussiertes Explorationsprogramm auf Sekundär-Reefs führte zu zusätzlichen Mineralvorräten in Höhe von 0,6 Mio. Unzen auf Kloof (Middelvlei Reef und Kloof Reef am Hauptschacht), Driefontein (Middelvlei Reef am Schacht 8) und im Kimberley Reef in den Cooke-Betrieben.

- Die anhaltende Prüfung und Untersuchung bisher nicht abgebauter Bereiche mit wirtschaftlichem Potenzial (weiße Bereiche) führte zu einem Anstieg der Goldvorräte um 0,9 Mio. Unzen im Jahr 2016. Dies stammte in erster Linie aus Beatrix West, Driefontein Schacht 8 und Kloof Hauptschacht.

- Die laufende Exploration am westlichen Ausläufer in Driefontein Schacht 5 grenzte eine niedriger-haltige Schwemmfächerfazies ab. Diese Information unterstützte ein aktualisiertes geologisches Modell. Diese geologische Anomalie hat zu einer Abnahme der Mineralvorräte um 0,6 Mio. Unzen geführt. Bohrungen an der gegenüberliegenden Seite des Schwemmfächers geben Gewissheit, dass die Ausdehnung dieser Schwemmfächerfazies nur begrenzt ist.

- Geringe Abnahmen des Gehalts als Ergebnis der zusätzlichen geologischen Information auf Beatrix South und der Ausschluss bestimmter hochgradiger Pfeiler im Kloof Hauptschacht führten zu einer Abnahme der Vorräte um 0,4 Mio. Unzen bzw. 0,3 Mio. Unzen in diesen Betrieben.

- Uran-Mineralvorräte verringerten sich geringfügig auf 113,2 Mio. Pfund durch Ausschluss von 2,9 Mio. Pfund der Cooke-Betriebe, was durch zusätzliche Vorräte aus dem Beisa-Projekt gemindert wurde.

Konsolidierte Mineralressourcen und Mineralvorräte des Konzerns
Platinbetriebe: 4E PGM-Ressourcen- und Vorratsschätzung, Stand 31. Dezember 2016

Kategorie - Mineralressourcen Kategorie- Mineralvorräte
4E 4E
PGM PGM

31-Dec-2016 31-De31-Dec-2016 31-De
c-201 c-201
5 5

TonneGrad4E 4E TonneGrad4E 4E
s e PGM PGM s e PGM PGM

(Mt) (g/t(Moz)(Moz)(Mt) (g/t(Moz)(Moz)
) )

Betriebe Süda Betriebe Süd
frika afrika

Kroondal (50% Kroondal (50
zurechenbar %
)¹ zurechenbar)
¹

erkundet 44.5 3.5 5.0398.190erkundet4 21.0 2.7 1.8024.030
angezeigt 14.2 3.7 1.6882.319vermutet 5.8 2.6 0.4890.951
geschlussfolg6.0 3.2 0.6290.903
ert

Kroondal - 64.8 3.5 7.35611.41Kroondal - 26.8 2.7 2.2914.981
Total 2 Total

Untertage Untertage
Rustenburg Rustenburg
(100%zureche (100%
nbar) zurechenbar)

erkundet 375.94.9 59.7463.01erkundet4 123.13.8 15.1621.27
5 7 5 8

angezeigt 125.65.3 21.5222.25vermutet 6.7 4.2 0.9014.204
5 7

geschlussfolg15.2 5.6 2.7172.760
ert

Rustenburg - 516.65.1 83.9888.03Rustenburg 129.83.8 16.0625.48
Total 7 4 - Total 6 2

Untertage Untertage

Betriebe Süda581.44.9 91.3499.44Betriebe Süd156.63.6 18.3530.46
frika 3 7 afrika 7 3
- Total Unte - Total Unt
rtage ertage


Tailings-Lage Tailings
r Storage
(TSF) Facilities
(TSF)

Rustenburg 90.4 1.1 3.1403.280Rustenburg (
(Measured) erkundet
)
Rustenburg Rustenburg (90.4 1.1 3.1403.280
(Indicated) vermutet
)
Betriebe Süda90.4 1.1 3.1403.280Betriebe Süd90.4 1.1 3.1403.280
frika afrika
- Total Über - Total Übe
tage rtage


Total Total
Betriebe(Inc Betriebes
l. TSF - (Incl. TSF
Excl. - Excl.
Projekte) Projekte)

Kroondal 64.8 3.5 7.35611.41Kroondal 26.8 2.7 2.2914.981
2

Rustenburg 607.04.5 87.1291.31Rustenburg 220.22.7 19.2028.76
7 4 6 2

Betriebe Süda671.74.4 94.48102.7Betriebe Süd246.92.7 21.4933.74
frika 3 27 afrika 7 3
Total Total

Betriebe nich Betriebe nic
t ht
in Südafrika in Südafrik
a

Mimosa Mimosa (50%
(50%zurechen zurechenbar
bar) )3
3
erkundet 31.9 3.7 3.7764.120erkundet 9.2 3.5 1.0531.310
angezeigt 15.4 3.6 1.7761.790vermutet 5.4 3.7 0.6360.650
geschlussfolg4.4 3.6 0.5120.520
ert

geschlussfolg9.0 3.4 0.9810.980
ert
(Oxide)
Mimosa - 60.7 3.6 7.0457.410Mimosa - 14.6 3.6 1.6891.960
Total Total

Untertage Untertage

Betriebe 60.7 3.6 7.0457.410Betriebe 14.6 3.6 1.6891.960
nicht in nicht in
Südafrika - Südafrika
Total - Total
Untertage Untertage


Projekte Projekte
Millenium
angezeigt 1.430
geschlussfolg17.5 3.1 1.7200.290
ert

Millenium Tot17.5 3.1 1.7201.720
al

Vygenhoek
erkundet 1.4 5.1 0.2300.230
Vygenhoek Tot1.4 5.1 0.2300.230
al

Sheba's
Ridge (3E
PGM)

erkundet 31.2 0.9 0.8800.880
angezeigt 37.9 0.9 1.0401.040
geschlussfolg167.01.0 5.1805.180
ert

Sheba's 236.10.9 7.1007.100
Ridge
Total

Zondernaam
geschlussfolg77.4 6.4 15.9015.90
ert 0 0

Zondernaam To77.4 6.4 15.9015.90
tal 0 0

Hoedspruit
angezeigt 2.450
geschlussfolg 0.530
ert

Hoedspruit 2.980
Total

Hoogland
angezeigt 2.810
geschlussfolg 0.610
ert

Hoogland Tota 3.420
l


Projekte - 332.42.3 24.9531.35Projekte -
Total 0 0 Total

Untertage Untertage

Grand Total 1064.3.7 126.4141.4Grand Total 261.62.7 23.1835.70
8 78 87 6 3


Untertage Untertage
und und

Übertage Übertage
Mineralressourcen schließen die Mineralvorräte ein.
Alle Tonnenangaben (t) in metrischen Einheiten.
Mineralressourcen wurden mit 10% über dem Nennwert der Metallpreise der Mineralvorräte angegeben.
1. Veränderungen auf Kroondal gegenüber dem Vorjahr schließen ein den Verkauf der Mine Everest während des Berichtszeitraums und dem Ausschluss der unwirtschaftlichen Vorräte aus dem Bereich Marikana. Kroondal wird laut einem Pool- und Beteiligungsabkommen (PSA) mit Anglo American Platinum (AAP) abgebaut und die Mineralressourcen und Vorräte werden zu jeweils 50% angegeben.
2. Veränderungen auf Mimosa gegenüber dem Vorjahr stehen im Zusammenhang mit dem Abbau. Mimosa (Simbabwe) ist kein südafrikanischer Betrieb. Er wird als eigenständiges Unternehmen in Simbabwe geleitet, 50% entfallen auf Sibanye. Von Mimosa berichtete Vorräte mit Stand Juni 2016 abzüglich Abbau bis Dezember 2016.
3. Kroondal wird laut einem Pool- und Beteiligungsabkommen (PSA) mit Anglo American Platinum (AAP) abgebaut. Kroondal behält exklusive Abbaurechte für die Kroondal Extension uns 1,130 Mio. Unzen 4E PGM (50% zurechenbar) sind in Sibanyes Statement mit Ende 31. Dezember 2016 enthalten.


Wichtige Punkte, die sich auf die Aufstellung der 4E PGM-Mineralressourcen und Vorräte, Stand 31. Dezember 2016, auswirkten, schließen ein:

- In den Kroondal-Betrieben nahmen die gesamten 4E PGM-Mineralvorräte um 2,7 Mio. Unzen ab. Diese Abnahme ist in erster Linie zuzuschreiben:

o 0,4 Mio. Unzen aufgrund des Abbaus zwischen Juni 2015 und Dezember 2016. Um dies mit Sibanyes Berichterstattung in Einklang zu bringen, berücksichtigt diese Vorratsangabe einen Abbau über 18 Monate.

- Rückgang der Mineralvorräte auf Marikana um 0,9 Mio. Unzen. Der Marikana-Betrieb wurde von Aquarius Platinum während des Jahres 2015 nur gewartet und instand gehalten. Er trug nicht zu den Minenplänen des Jahres 2015 bei. Dies Vorräte wurden neu bewertet und werden laut Sibanyes ökonomischer Annahmen als wirtschaftlich betrachtet.

- 1,1 Mio. Unzen in Verbindung mit dem Verkauf von Everest South im Berichtszeitraum.

- Der Rest des Rückgangs setzte sich zusammen aus technischen Faktoren und Änderungsfaktoren, die ungefähr 0,3 Mio. Unzen ausmachten.


- In den Rustenburg-Betrieben verringerten sich die gesamten 4E PGM-Mineralvorräte um 9,4 Mio. Unzen gegenüber dem Vorjahr. Diese Abnahme ist Folgendem zuzuschreiben:

- Abnahme um 1,0 Mio. Unzen aufgrund der Bergbauaktivitäten im Jahr 2016.

o Anglo American Platinum schrieb die Unzen der Mineralvorräte des Kroondal PSA Erweiterungs-Gebiets, die sich auf 2,4 Mio. Unzen beliefen, zu 100% den Rustenburg-Betrieben in 2015 zu. Aquarius Platinum gab 2015 für das gleiche Gebiet zu 50% zurechenbare Vorräte an. Sibanye hat diese Vorräte zu 50% den Kroondal-Betrieben zugerechnet, von wo aus diese Vorräte abgebaut werden. Folglich reduziert dies die für Rustenburg angegebenen Vorräte um 2,4 Mio. Unzen.

o Die Anwendung von Sibanyes konservativerer ökonomischer Annahmen auf Rustenburg führte dazu, dass in mehreren Bereichen der Schächte Siphumulele, Thembelani und Khusuleka, die ungefähr 6,2 Mio. Unzen enthalten, diese entweder als unwirtschaftlich betrachtet wurden oder nicht in der Lage sind ausreichende Erträge aus den Investitionen zu generieren, die für den Zugang zu diesen Vorräten notwendig sind, damit die internen Projektbasisvergütungen (Hurdle Rates) erzielt werden.

o Eine Sensitivitätsanalyse hat angedeutet, dass bei nachhaltigen Metallpreisanstiegen zwischen 5% und 10% der Großteil dieser Ressourcen wieder in Mineralvorräte umgewandelt werden kann.

o Die 4E PGM Mineralvorräte auf Mimosa, ein nicht verwaltetes unabhängiges Unternehmen an dem Sibanye zu 50% beteiligt ist, werden mit Stand Juni 2016 angegeben abzüglich des Abbaus bis Dezember 2016. Der Minenplan wird bis zum Juni 2017 aktualisiert.

o Die Mineralressourcen der Projekte Hoogland und Hoedspruit (6,4 Mio. Unzen) wurden nicht in 2016 angegeben, da Sibanye diese Projekte einstellte.


Gekürzte Übersicht der einzelnen Betriebe

BEATRIX

Beatrix ist ein kostengünstiger sehr produktiver Betrieb mit einer Lebenserwartung (LoM, Life of Mine) bis 2035. Die Mineralressourcen umfassen 12,8 Mio. Unzen Gold und 27,0 Mio. Pfund Uran. Gold-Mineralvorräte nahmen 2016, Abbau von 0,3 Mio. Unzen nicht einbegriffen, um 5% auf 3,8 Mio. Unzen ab. Der Hauptgrund sind die niedrigeren Gehalte, die das Ende des Produktionsprofils in den Abschnitten Beatrix South und Beatrix West beeinträchtigen.

Der Gehalt des untertägigen Vorrats verringerte sich von 3,5 g/t in 2015 auf 3,2 g/t in 2016. Der Hauptgrund ist die Hinzunahme zusätzlicher Abbaubereiche mit niedrigeren Goldgehalten aus dem Projekt Beisa auf Beatrix West (ein uranreiches Projekt, das sich zurzeit in der Phase einer Machbarkeitsstudie befindet). Die zusätzlichen Uranvorräte aus Beisa führten zu einer Zunahme um 4,4 Mio. Pfund.

Die Untertageproduktion wird durch Aufbereitung alter Erzhalden ergänzt, die einen geschätzten Goldvorrat von 0,052 Mio. Unzen bei einem Gehalt von 0,4 g/t enthalten.

DRIEFONTEIN

Driefontein ist ein ertragsstarker langfristiger Betrieb mit Gold-Mineralressourcen in Höhe von 17,8 Mio. Unzen, Gold-Mineralvorräte in Höhe von 6,9 Mio. Unzen und einem LoM bis 2036. Die Mineralvorräte basieren auf den aktuellen Betrieben sowie dem Projekt zur Vertiefung von Schacht 5, das 2016 begann.

Die Gold-Mineralvorräte nahmen gegenüber dem Vorjahr, Abbau von 0,6 Mio. Unzen nicht einbegriffen, um 15% ab. Diese Abnahme beruhte in erster Linie auf der Kreuzung einer großen geologischen Anomalie (Bereich eines Schwemmfächers) in Schacht 5 und dem Projekt zur Vertiefung von Schacht 5. Dies führte zu einem Rückgang um 0,574 Mio. Unzen und reduzierte die Lebensdauer der Mine um 7 Jahre. Als Folge dieser geologischen Anomalie wird der Gehalt der Vorräte in Schacht 5 um 0,5 g/t auf 6,5 g/t und im Projekt zur Vertiefung von Schacht 5 um 1,3 g/t auf 6,0 g/t abnehmen. Trotz der Abnahme des Gehalts liegt das Projekt zur Vertiefung von Schacht 5 noch über der ökonomischen Basisvergütung des Konzerns und wird wie geplant fortgesetzt. Es werden weitere Explorationsarbeiten in dem Bereich durchgeführt, aber Bohrungen an der gegenüberliegenden Seite dieses Schwemmfächers geben Gewissheit, dass das Ausmaß dieses Schwemmfächers nur begrenzt ist und das Ausmaß dieser niedriger-haltigen Zone gut abgegrenzt ist und sich nicht weiter auf die Vorräte auswirken sollte.

Die Untertageproduktion wird durch Aufbereitung von geschätzten 0,1 Mio. Unzen Gold an Mineralvorräten ergänzt, die in alten Erzhalden enthalten sind. Eine weitere Erkundung der alten Erzhalden verlängerte die Lebensdauer der Übertageproduktion um ein weiteres Jahr.

KLOOF

Kloof ist ein ertragsstarker langfristiger Betrieb mit einer LoM bis 2036 und Gold-Mineralressourcen in Höhe von 32,6 Mio. Unzen sowie Gold-Mineralvorräte in Höhe von 6,7Mio. Unzen. Die Gold-Mineralvorräte nahmen gegenüber dem Vorjahr, Abbau nicht einbegriffen, um 2% ab, wobei sich der Gehalt der untertägigen Vorräte nur geringfügig von 7,5 g/t auf 7,4 g/t zurückging. Die Mineralvorräte basieren auf den aktuellen Betrieben sowie auf dem Projekt zur Vertiefung von Schacht 4, das 2015 begann. Die Zunahme der Mineralvorräte beruht in erster Linie auf der Hinzunahme der sekundären Reefs (Middelvlei Reef und Kloof Reef) mit 0,2 Mio. Unzen sowie weißer Bereiche (0,3 Mio. Unzen).

Die Untertageproduktion wird durch Aufbereitung alter Erzhalden mit einem geschätzten Gold-Mineralvorrat von 0,2 Mio. Unzen ergänzt, eine Zunahme um 22% gegenüber dem Vorjahr.

COOKE

Cooke ist ein kurz- bis mittelfristiger Betrieb mit Gold-Mineralressourcen in Höhe von ungefähr 13,9 Mio. Unzen und Gold-Mineralvorräten von 0,9 Mio. Unzen. Durch Einstellung des Untertageabbaus in der Mine Cooke 4 und Schließung des Uranaufbereitungskreislaufs in der Aufbereitungsanlage Ezulwini, verringerte sich der Gold- und Uran-Mineralvorrat um 0,5 Mio. Unzen bzw. 2,9 Mio. Pfund. Durch den Wegfall von Cooke 4 sowie der Hinzunahme der erwarteten Auswirkung des Projekts Grout (das den Abbau der hochgradigen Pfeiler auf Cooke 1 und 3 ermöglichen wird) erhöhte sich der Durchschnittsgehalt der Vorräte der Cooke-Betriebe von 4,7 g/t auf 5,2 g/t. Die Untertageproduktion wird durch Aufbereitung der alten Tailings-Lager der Aufbereitungsanlage Cooke ergänzt, die bis Ende 2017 abgeschlossen sein wird.

KROONDAL

Kroondal ist ein kostengünstiger Betrieb mit einer aktuellen LoM bis 2032. Der Betrieb erfolgt laut einem Pool- und Beteiligungsabkommen (PSA) mit Anglo American Platinum, woran Sibanye eine 50-%-Beteiligung sowie die exklusiven Abbaurechte in diesem Gebiet besitzt. Sibanye hat durch ihre Kroondal-Betriebe die Infrastruktur und die Aufbereitungsanlagen zum Abbau und zur Aufbereitung des Erzes aus diesem PSA-Gebiet. Der Betrieb verfügt über 4E PGM-Mineralressources von ungefähr 7,356 Mio. Unzen (zurechenbar) und 4E PGM-Mineralvorräte von 2,291 Mio. Unzen (zurechenbar). Marikana ist ein Pachtgebiet östlich des Kroondal-Gebiets und bildet eine natürliche Verlängerung des bestehenden Minenplans Kroondal. Marikana ist jedoch strukturell komplex mit der Neigung zu höheren geologischen Verlusten und folglich beeinflusst dies die Abbauraten in diesem Erzkörper. In Anbetracht des 4E PGM-Preisniveaus, das für die Bewertung in 2016 verwendet wurde, ist dieser Erzkörper nur bedingt abbauwürdig und wurde folglich aus den Vorräten entfernt. AQPSA, die ehemaligen Besitzer von Marikana, hatten aufgrund der hohen Erzabbaukosten in diesem Abschnitt diesen Betrieb bereits im Jahr 2015 nur instand gehalten und gewartet.

RUSTENBURG-BETRIEBE

Die Rustenburg-Betriebe sind ein langfristiges Asset mit einer aktuellen geschätzten LoM bis 2046. Die Betriebe verfügen über 4E PGM-Mineralressourcen von ungefähr 87,127 Mio. Unzen und 4E PGM-Mineralvorräte von 19,206 Mio. Unzen. Der Rückgang der 4E PGM-Mineralvorräte gegenüber dem Vorjahr beruhte in erster Linie auf der Verwendung von Rohstoffpreisannahmen im Einklang mit Sibanyes Berichtsstandards und SEC-Richtlinien. Diese Preise sind konservativer und führten deshalb in mehreren Bereichen auf Siphumulele und Thembelani dazu, dass herkömmliche Schächte als unwirtschaftlich betrachtet wurden.

MIMOSA

Mimosa ist ein langfristiges Asset mit einer aktuellen geschätzten LoM bis 2033. Der Betrieb verfügt über 4E PGM-Mineralressourcen von ungefähr 7,0 Mio. Unzen (Sibanye zurechenbar) und 4E PGM-Mineralvorräte von 1,7 Mio. Unzen (Sibanye zurechenbar). Gegenüber dem Vorjahr beruhte der Rückgang der 4E PGM-Mineralvorräte in erster Linie auf dem Abbau.

Gekürzte Übersicht der einzelnen Projekte

BURNSTONE

Die Entwicklung des Projekts Burnstone begann 2015. Die erste Goldproduktion wird im Jahr 2018 erwartet. Mit Mineralvorräten von 2,1 Mio. Unzen wird ab 2021 eine konstante Produktion von ungefähr 115.000 Unzen erwartet bei einer LoM bis 2042.

Projekt zur Tailings-Wiederaufbereitung West Rand

Das Projekt zur Tailings-Wiederaufbereitung West Rand (West Rand Tailings Retreatment Project, WRTRP) wird alte Tailings-Lager der Betriebe Driefontein, Kloof und Cooke auf Gold und Uran wieder aufbereiten. Das Projekt verfügt über einen geschätzten Gold- und Uran-Mineralvorrat von 6,2 Mio. Unzen bzw. 97,2 Mio. Pfund.

Das Projekt, das die aktuelle metallurgische Kapazität sowie die zentrale Aufbereitungsanlage und das zentrale Tailings-Lager nutzen wird, wird eine konstante jährliche Produktion von ~0,1 Mio. Unzen Gold und ~0,9 Mio. Pfund Uran haben. Die Lebensdauer des Projekts wird über das Jahr 2068 hinaus reichen und den zusätzlichen Vorteil zur Reduzierung der Umwelthaftung haben, die durch diese alten Tailings droht.

DE BRON MERRIESPRUIT

Die Gold-Mineralvorräte von 2,1 Mio. Unzen des Projekts De Bron Merriespruit basieren auf der ursprünglichen Machbarkeitsstudie, die von Royal HaskoningDHV im Jahr 2013 durchgeführt wurde. Der Produktionsentwurf und Zeitplan wurde jedoch im Laufe des Jahres 2015 im Einklang mit den verbesserten geologischen Modellen und Schätzungsmodellen modifiziert, wobei der der Abbauplan in Übereinstimmung mit den neuen Cut-Off-Gehalten optimiert wurde.

Unternehmensführung

Sibanye berichtet ihre Mineralressourcen und Mineralvorräte in Übereinstimmung mit dem SAMREC Code, der aktualisierten Sektion 12 der JSE-Kotierungsvoraussetzungen und des SEC Industry Guide 7, die den Leitprinzipien des SOX angepasst sind. Geleitet vom Einsatz der vorbildlichen Unternehmensführung wurde die Aufstellung von den technischen Diensten jedes Betriebs überprüft. Für die Goldbetriebe wurde die Aufstellung für die Betriebe von AMEC Foster Wheeler (Mineralressources) und Mineral Corporation Consultancy Proprietary Ltd (Mineralvorräte) unabhängig geprüft und es wurde festgestellt, dass sie im Einklang mit den entsprechenden Codes ohne wesentliche Mängel steht. Die Platinbetriebe hatten für 2016 keine externe Revision aufgrund der Akquisitionsgenehmigungsverfahren während des Jahres.

Die Mineralressourcen und Mineralvorräte sind Schätzungen zu einem bestimmten Zeitpunkt und werden durch Schwankungen der Mineralpreise, den Rand/US-Dollar-Wechselkurs, die Betriebskosten, Abbaugenehmigungen, Gesetzesänderungen und Betriebsfaktoren beeinflusst. Obwohl nicht alle Genehmigungen zum Zeitpunkt der Berichterstattung finalisiert sein könnten und vorliegen, gibt es keinen Grund, dass diese nicht gewährt werden. Jedoch die Länge des Genehmigungsverfahrens für diese Genehmigungen könnte sich auf die angegebenen Zeitpläne auswirken.

Alle Zahlen in den Aufstellungen stammen von Sibanye außer jener für Mimosa. Mineralressourcen werden einschließlich der Mineralvorräte angegeben und Produktionsmengen werden in metrischen Tonnen (t) berichtet.

Gold- und Uranschätzungen werden voneinander getrennt berichtet, folglich werden keine Gold-Äquivalente angegeben, um mögliche Anomalien als ein Ergebnis der Metallpreisunterschiede gegenüber dem Vorjahr zu vermeiden. Die Aufstellung der Platinbetriebe umfasst Platin, das als 4E PGM angegeben wird und Platin, Palladium, Rhodium und Gold einschließt. Individuelle Verhältnisse der 4E PGM werden mittels Erzteilverhältnisse bestimmt, wie durch die Analysen ermittelt.

Alle zur Bestimmung der Mineralvorräte verwendeten Finanzmodelle basieren auf den aktuellen Steuervorschriften, Stand 31. Dezember 2016.

Für die Goldbetriebe ist die gemäß des SAMREC Code für die Konsolidierung und Berichterstattung von Sibanyes Mineralressourcen und Mineralvorräten sowie für die Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen bestimmte verantwortliche qualifizierte Person Gerard Janse van Vuuren. Er stimmte der Veröffentlichung dieser Aufstellung der Mineralressourcen und Mineralvorräte 2016 zu. Gerard [GDE (Mining Eng), MBA, MSCC und B.Tech (MRM)] ist registriert bei SAIMM (706705) und besitzt 29 Jahre Erfahrung bezüglich des Typs und der Art der vorliegenden Minerallagerstätte.

Für die Platinbetriebe ist die gemäß des SAMREC Code für die Konsolidierung und Berichterstattung der Mineralressourcen und Mineralvorräten der Platinbetriebe sowie für die Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen bestimmte verantwortliche qualifizierte Person Andrew Brown. Er stimmte der Veröffentlichung dieser Aufstellung der Mineralressourcen und Mineralvorräte 2016 zu. Andrew [M.Sc. Mining Eng] ist registriert bei SAIMM (705060) und besitzt 32 Jahre Erfahrung bezüglich des Typs und der Art der vorliegenden Minerallagerstätte.

Die Leiter der entsprechenden Geschäftsbereiche, die entsprechenden Projektmanager und die entsprechende Leiter des Fachbereichs Mineralressourcen wurden gemäß des SAMREC Code als fachkundige Personen bezeichnet. Diese Personen tragen die Verantwortung für die Berichterstattung der Mineralressourcen und Mineralvorräte in ihren entsprechenden Bereichen. Zusätzliche Informationen bezüglich dieses Personals sowie der an der Zusammenstellung der Mineralressourcen- und Mineralvorratsangabe beteiligten Teams sind in der Mineralressourcen- und Mineralvorratsbeilage enthalten, die zusammen mit Sibanyes integriertem Jahresbericht2016 veröffentlicht wurde.

Kontakte
James Wellsted
SVP Investor Relations
Sibanye Gold Limited
Tel.: +27 83 453 4014
james.wellsted@sibanyegold.co.za

Sibanye Gold Limited
Reg. 2002/031431/06

Business Address:
Libanon Business Park
1 Hospital Street
(Off Cedar Ave)
Libanon, Westonaria, 1780

Postal Address:
Private Bag X5
Westonaria, 1780

Tel +27 11 278 9600
Fax +27 11 278 9863

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
infor@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa (Pty) Ltd

Vorausschauende Aussagen

Bestimmte Aussagen in diesem Dokument sind vorausschauende Aussagen gemäß Section 27A of the US Securities Act of 1933 und Section 21E of the US Securities Exchange Act of 1934.

Diese vorausschauenden Aussagen schließen unter anderem jene hinsichtlich Sibanyes zukünftiger Geschäftsaussichten, Einnahmen und Gewinne ein, wo immer sie in diesem Dokument erwähnt werden. Die Anlagen zu diesem Dokument sind zwangsläufig Schätzungen, die das beste Wissen der Geschäftsleitung und Directors von Sibanye reflektieren und eine Anzahl bekannter und unbekannter Risiken und Unsicherheiten enthalten, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse, die Leistung oder Erfolge des Konzerns wesentlich von jenen in den vorausschauenden Aussagen angegebenen unterscheiden. Folglich sollten diese vorausschauenden Aussagen unter Berücksichtigung verschiedener wichtiger Faktoren gesehen werden einschließlich jener in diesem Dokument. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Schätzungen oder Prognosen in den vorausschauenden Aussagen unterscheiden, schließen ohne Einschränkung ein: wirtschaftliche, geschäftliche, politische und soziale Gegebenheiten in Südafrika, Simbabwe und anderswo; Änderungen der Annahmen die Sibanyes Schätzungen der aktuellen Mineralvorräte und Ressourcen zugrunde liegen; die Fähigkeit die erwarteten Wirtschaftlichkeiten und andere Kosteneinsparungen in Verbindung mit früheren und zukünftigen Akquisitionen sowie bin laufenden Betrieben zu erzielen. Die Fähigkeit von Sibanye erworbene Unternehmen und Betriebe (sowohl in der Goldbergbaubranche als auch anderswo) erfolgreich in ihre bestehenden Geschäfte zu integrieren; der Erfolg von Sibanyes Geschäftsstrategie, Explorations- und Entwicklungsaktivitäten; die Fähigkeit von Sibanye den Anforderungen zu einer nachhaltigen Unternehmensführung nachzukommen; Änderungen der Marktpreise für Gold, Metalle der Platingruppe(PGMs) und/oder Uran; das Auftreten von Gefahren in Verbindung mit dem untertägigen und übertägigen Golf-, PGM- und Uranbergbau; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskämpfen; die Verfügbarkeit, Konditionen und Verwendung von Kapital oder Darlehen; Änderungen maßgeblicher gesetzlicher Bestimmungen, besonders Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen und neue Gesetze, die das Wasser, den Bergbau, Mineralrechte und Geschäftseigentümerschaft betreffen, einschließlich etwaige Interpretationen dieser, die der Gegenstand von Rechtsstreitigkeiten sein könnten; das Ergebnis und die Folge von etwaigen möglichen oder schwebenden Gerichtsverfahren oder regulatorischer Verfahren oder anderer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsprobleme; Unterbrechungen der Energieversorgung, Auflagen und Kostensteigerungen; Versorgungsengpässe und Steigerungen der Produktionskosten; Schwankungen der Wechselkurse, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische Geldpolitik; temporäre Bergwerksstilllegungen aus Sicherheitsgründen und nicht planmäßiger Wartungsarbeiten; Sibanyes Fähigkeit Führungskräfte oder ausreichend technisch geschultes Personal einzustellen und zu halten sowie ihre Fähigkeit eine ausreichende Repräsentation der in der Vergangenheit benachteiligten Südafrikaner in ihrer Geschäftsleitung zu erreichen; Versagen von Sibanyes Informationstechnologie und Kommunikationssystemen; die Angemessenheit von Sibanyes Versicherungsschutz; etwaige gesellschaftliche Unruhen, Krankheit oder natürliche oder durch Menschen verursachte Katastrophen in nicht genehmigten Siedlungen in der Nähe einiger Betriebe Sibanyes; und die Auswirkung von HIV, Tuberkulose und anderer ansteckenden Krankheiten. Diese vorausschauenden Aussagen sind nur an dem Datum dieses Dokuments gültig.

Der Konzern ist nicht verpflichtet, etwaige vorausschauende Informationen öffentlich auf den neuesten Stand zu bringen oder auf andere Weise zu korrigieren, um Ereignisse oder Umstände nach Datum dieses Dokuments oder das Auftreten unerwarteter Ereignisse zu reflektieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sibanye Gold Limited, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 15570 Wörter, 49386 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sibanye Gold Limited lesen:

Sibanye Gold Limited | 17.10.2017

Effektive Integration der PGM-Betriebe von Sibanye-Stillwater verhindert erwartete Schließungen

Effektive Integration der PGM-Betriebe von Sibanye-Stillwater verhindert erwartete Schließungen Westonaria, 16. Oktober 2017: Sibanye-Stillwater hat früher angedeutet, dass die Produktion von ungefähr 200.000 Unzen bis 300.000 Unzen 4E PGM pro J...
Sibanye Gold Limited | 13.10.2017

Sibanye-Stillwater: Benachrichtigung über Erwerb einer wirtschaftlichen Beteiligung an Wertpapieren

Benachrichtigung über Erwerb einer wirtschaftlichen Beteiligung an Wertpapieren Westonaria, 13. Oktober 2017: In Einklang mit Abschnitt 122(3)(b) des Companies Act 71 von 2008 (das Gesetz), Regulation 121 (2)(b) der Companies Act Regulations, 2011 ...
Sibanye Gold Limited | 06.10.2017

Sibanye-Stillwater: Teilbarzahlung für Kapitalisierungsemission anwendbar

Teilbarzahlung für Kapitalisierungsemission anwendbar Westonaria, 5. Oktober 2017 - https://www.youtube.com/watch?v=9bx0bUMmDUU&t=9s. Die Aktionäre werden auf die Betriebs- und Finanzergebnisse des Konzerns für die sechs Monate, die am 30. Juni ...