info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
cunio Technologies GmbH |

PropTech-Startup cunio zieht ins Finale der MIPIM Startup Competition ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


MIPIM Startup Competition Finale: 14.-17.03.2017

cunio ist ein PropTech-Startup, das alle Beteiligten rund um die Immobilie informativ, kommunikativ und wirtschaftlich organisierend vernetzt. Das im Bereich Smart Building angesiedelte Unternehmen überzeugte damit die Jury im Halbfinale der MIPIM Startup Competition 2017 in Hongkong und präsentiert sich ab dem 14. März als einziges deutsches Team im Finale in Cannes. Der Launch der SaaS-Lösung ist in Deutschland für Sommer 2017 geplant, aktuell bestehen bereits Zusagen von Eigentümern mit einem Volumen von rund 15.000 Wohnungen. Parallel ist die internationale Expansion angestrebt. Weitere Informationen unter www.cunio.de



cunio verbindet Eigentümer, Mieter, Hausverwalter und Dienstleister miteinander, sorgt so für Transparenz und bessere Kommunikation, schnellere Abläufe und reduzierten Aufwand. Damit löst das Startup die wesentlichen Probleme in der Bewirtschaftung von Wohnimmobilien. Mieter erhalten über die cunio-App Zugriff auf alle die Wohngemeinschaft betreffenden Informationen. Ein Newsfeed bietet dabei den zentralen Blick auf aktuelle Neuigkeiten und anstehende Aktionen. Via Chat können Bewohner untereinander kommunizieren. Besteht Reparaturbedarf werden etwaige Mängel komfortabel via cunio strukturiert und unabhängig von Geschäfts- oder Bürozeiten gemeldet. Ebenso lassen sich Bewertungen zur Qualität des Wohnobjekts, der Bewirtschaftung oder der Dienstleister abgeben, Mieter können dadurch unmittelbaren Einfluss auf ihr wohnräumliches Umfeld nehmen.



Vermieter nutzen cunio, um finanzielle Aspekte in Echtzeit abzufragen, Dokumente zentral zu verwalten wie auch Dienstleistungen zeitsparend anzufordern und zu überwachen. Wichtige Informationen können via Cockpit umgehend an die gesamte Wohngemeinschaft oder via Chat vertraulich an einzelne Mieter übermittelt werden. Über das Feedbacksystem erhalten Eigentümer darüber hinaus direkte Rückmeldung zur Mieterzufriedenheit und können so Optimierungsmaßnahmen gezielt einleiten. Zur einfachen Organisation lassen sich dazu via cunio notwendige Dienstleister einbinden und beauftragen. Systemintern können diese dann mit dem Eigentümer, den Mietern und der Hausverwaltung ihre Terminabsprachen treffen, Nachfragen klären und die Fertigstellung melden. Der administrative Aufwand wird damit für alle Beteiligten reduziert und kostensenkend gewirtschaftet.



Im Gegensatz zu den wenigen, sonst verfügbaren PropTech-Lösungen für das Immobilienmanagement legt cunio seinen Hauptfokus auf den Mieter. Damit zielt der neue SaaS-Dienst in erster Linie auf die Wertsteigerung der Immobilie im Zusammenspiel mit gehobener Wohnqualität ab. Im Rahmen des MIPIM-Finales in Cannes ist die cunio Technologies GmbH mit weiteren Startup-Finalisten auf einem Gemeinschaftsstand vertreten und somit dort besuchbar.



Termin des MIPIM-Finales in Cannes: 14.-17.03.2017

Link: www.MIPIM.com/startup-competition


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Erik Boska (Tel.: +49-(0)69-153222986), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 386 Wörter, 3313 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema