info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Treasury Metals, Inc. |

Treasury Metals meldet verbesserte Wirtschaftlichkeit auf Projekt Goliath; Kapitalwert nach Steuer von 306 Mio. CAD und interner Zinsfuß von 25% bei 1.225 USD pro Unze

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Treasury Metals meldet verbesserte Wirtschaftlichkeit auf Projekt Goliath; Kapitalwert nach Steuer von 306 Mio. CAD und interner Zinsfuß von 25% bei 1.225 USD pro Unze

Die wichtigsten Punkte (alle Währungsangaben in kanadischen Dollar falls nicht anders angegeben):

- Das PEA profitiert von einer Verlängerung der Goldproduktion während der Lebensdauer der Mine (Life of Mine, LOM) um 37% bei einer konservativen Vorgehensweise hinsichtlich des Betriebs und der Investitionskosten im Vergleich mit dem PEA 2012;

- Durchschnittliche Jahresproduktion von 87.850 Unzen Gold über eine Lebensdauer der Mine (Tagebau und Untertagebau zusammen) von 13 Jahren. Spitzenproduktion von über 100.000 Unzen Gold pro Jahr zwischen Jahr 3 und 6;

- Während LOM Gehalt des Fördererzes von 3,8 g/t Au, eine Zunahme um 33% gegenüber dem PEA 2012; und

- Gesamte Cash Cost werden auf 518 USD pro Unze Gold-Äquivalent (AuÄq) und All-in Sustaining Cost (AISC), definiert durch den World Gold Council, auf 566 USD pro AuÄq geschätzt.

TORONTO, Kanada - Treasury Metals Inc. (TSX: TML) (Treasury oder das Unternehmen) gibt die Ergebnisse eines aktualisierten vorläufigen Wirtschaftlichkeitsgutachtens (Preliminary Economic Assessment, PEA) bekannt, das die jüngsten technischen Arbeiten und die NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung aus dem Jahr 2015 auf dem Goldprojekt Goliath (Goliath oder das Projekt) einschließt.

Das aktualisierte PEA 2017 profitiert von der Zunahme der bauwürdigen Ressourcen und einem höheren Gehaltsprofil bei Verwendung einer konservativeren Vorgehensweise hinsichtlich aller Abbaukosten, Investitionskosten und Erzverdünnung im Vergleich mit dem PEA 2012. Folglich wird Treasury zuversichtlich mit einer Machbarkeitsstudie beginnen neben den anderen Entwicklungsaktivitäten, die in unserem Unternehmens-Update, datiert den 1. März 2017 aufgeführt wurden. Das überarbeitete PEA ist das Ergebnis der gesamten umfangreichen Fortschritte, die auf Goliath während der vergangenen fünf Jahre erzielt wurden und repräsentiert einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu unserer Produktionsentscheidung, sagte Chris Stewart, President und Chief Executive Officer von Treasury.

Goliath liegt im Nordwesten Ontarios 20km östlich der Stadt Dryden. Das Projekt at eine Gesamtfläche von 49km2 und ist zu 100% im Besitz des Unternehmens. Der Standort profitiert beachtlich vom ausgezeichneten Zugang zur Infrastruktur und liegt direkt neben dem Trans-Canada Highway und der Eisenbahnlinie der Canadian Pacific. Das Projekt hat Zugang zu Strom- und Erdgasversorgung, Eisenbahn, asphaltierten Straßen zum Standort und zu mehreren Gemeinden in der Umgebung.

Der für das PEA verwendete optimierte Abbauplan sieht eine anfängliche Tagebaugrube vor, die unverzüglich Einnahmen zur Finanzierung der Entwicklung des Untertagebaus generiert. Die Untertageproduktion (UT-Produktion) beginnt im zweiten Jahr, wobei der Tagebau weitere 7 Jahre mit reduzierter Förderung zur Ergänzung der UG-Produktion in Betrieb ist für insgesamt 2.500 Tonnen pro Tag über die gesamte 13jährige Lebensdauer der Mine. Die gesamte Goldproduktion wird auf 1,14 Mio. Unzen Gold und 2.0 Mio. Unzen Silber geschätzt. Das Anfangskapital zur Finanzierung der Konstruktion wird auf 133,2 Mio. CAD geschätzt mit zusätzlichen 132,5 Mio. CAD an Unterhaltskapital über die LOM, hauptsächlich zur Finanzierung der untertägigen Erweiterung.

Laut Planung wird die Mine Erz mit einem Durchschnittsgehalt von 3,81 g/t Gold und 10,55 g/t Silber produzieren, wobei im Tagebau und im Untertagebau Erz mit einem Durchschnittsgehalt von 1,58 g/t Gold bzw. 4,87 g/t Gold produziert wird. Die Infill-Kernbohrungsprogramme, die von Treasury seit dem Abschluss der PEA 2012 durchgeführt wurden, führten zu einer verbesserten Projektwirtschaftlichkeit und allgemeinem Vertrauen in den Minenplan. Das Verhältnis von Abraum zu Erz wurde auf 6:1 reduziert, was einer Verbesserung um 35% gegenüber dem PEA 2012 entspricht. Dieses Abraumverhältnis schließt nicht den Abraumabtrag vor Produktion von ungefähr 1,3 Mio. m3 ein. Alle in der Tagebaugrube geförderten Unzen stammen aus den Kategorien erkundet und angezeigt. 70% der bauwürdigen Unzen innerhalb der Untertagegrube befinden sich in den Kategorien erkundet und angezeigt, was eine signifikante Zunahme gegenüber dem PEA 2012 ist. Laut Planung wird die UT-Produktion mit einer durchschnittlichen Abbaurate von 1.600 Tonnen pro Tag erfolgen unter Einsatz des Langloch-Strossenbaus auf 30-m-Teilsohlen. Die durchschnittlichen UT-Betriebskosten wurden auf 77 CAD/Tonne geschätzt, ein Anstieg um 28% gegenüber der Kostenannahme in dem PEA 2012.

Übersicht PEA Goliath

Das PEA 2017 wurde von CSA Global Canada Geosciences Ltd. (CSA Global) mit Unterstützung von P&E Engineering Consultants und den Betriebs- und Explorationsteams des Unternehmens in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Branchenberatern (siehe Abschnitt Qualifizierte Personen unten) durchgeführt.

Das PEA wurde gemäß National Instrument 43-101 angefertigt und der technische Bericht, der die Ergebnisse des PEA 2017 zusammenfasst, wird auf der Webseite des Unternehmens und bei Sedar (www.sedar.com) innerhalb von 45 Tagen des Erscheinens dieser Pressemitteilung abgelegt.

PEA Annahmen und wirtschaftliche Ergebnisse (Basisfallmetriken)

Tabelle 1 ist eine Zusammenfassung der Goldproduktion über die Lebensdauer der Mine und anderer wichtiger Punkte des Projekts. Alle Beträge sind in kanadischen Dollar, außer der realisierten Gold- und Silberpreise, die in US-Dollar angegeben sind. Alle Gehalte und Unzen werden getrennt als Gold und Silber angegeben, außer sie werden als Äquivalent-Unzen angegeben, wobei 1 Unze Au = 110 Unzen Ag ist. Berechnet mittels Metallpreise des Basisfalls, wie in Tabelle 1 aufgeführt.


Tabelle 1
Projektparameter Einheit Menge
Goldressourcen
Gold- und Silberproduktion - ausOz (Unze)1,142,000 und
gebrachte 2,075,000
Ressourcen

Cut-off Gehalt -Tagebau und UnteAu g/t 0.55 und 2.10
rtagebau

Durchschnittsgoldgehalt AufbereiAu (g/t) 3.81
tung

Durchschnittssilbergehalt AufberAg (g/t) 10.55
eitung

Durchschnittsgoldgehalt Tagebau Au (g/t) 1.58
(Au)

Durchschnittsgoldgehalt UntertagAu (g/t) 4.87
ebau
(Au)
Durchschnittsgoldgehalt AuÄq (g/t3.91
)

Betiebsmetriken
Gesamte Erzproduktion Tonnen 9.8 Mio.
Erzproduktion ÜT und UT 3.18 und 6.60 Mio.
Erzproduktionsrate tpd/tpa 2,500 t/Tag oder
875,000
t/Jahr
Erzverdünnung (Tagebau) 25%
Erzverdünnung (UT) 15%
Abraumverhältnis (ausgenommen Abraum:Er6:1
1.3 z

Mio. m3 Abraum aus Vorproduktion
)

Goldausbringung (Aufbereitung) % 95.5%
Silberausbringung (Aufbereitung)% 62.6%
Durchschnittliche GoldproduktionOz/Jahr 87,850
Durchschnittliche SilberproduktiOz/Jahr 160,000
on

Durchschnittliche GoldproduktionAuÄq 90,000
(Au-

Äquivalent)
Spitzenproduktion (Jahr 6) Au 111,800
Lebensdauer der Mine Jahre 13 Jahre

Finanzmetriken
Realisierter Gold- und US$/Oz $1,225 und $17
Silberpreis
(Basisfall)
Gesamte Anfangsinvestitionen C$M $133.2
Gesamtes Unterhaltskapital (einsC$M $132.5
chließlich
UT
)
Betriebskosten, bar US$/Oz $518
All in Sustaining Cost (AISC) US$/Oz $566
Abbaukosten - Tagebau und Untert$/t Tagebau $3.45 und
agebau UT
$77
Aufbereitungskosten und G & A Ko$/t $18.15 und $2.85
sten

Tagebau Abbau taubes Gestein $/t $3.30
Entfernung Abraum $/m3 $6.00
Wechselkurs C$ C$1.32


Durch NI 43-101 vorgeschriebene Warnhinweise

Laut der durch NI 43-101 vorgeschriebenen Warnhinweise sollte beachtet werden, dass dieses Gutachten vorläufiger Art ist, da es geschlussfolgerte Mineralressourcen einschließt, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht als Vorräte kategorisiert werden können. Folglich gibt es keine Gewissheit, dass das vorläufige Gutachten und die Wirtschaftlichkeit realisiert werden.

Projektwirtschaftlichkeit

CSA Global kommt zu dem Schluss, dass gemäß Annahmen des Basisfalls bei einer Produktion von 2.500 Tonnen pro Tag und 1.225 USD pro Unze (Basisfall - durchschnittlicher Goldpreis über drei Jahre) der Kapitalwert nach Steuer über die Lebensdauer der Mine, basierend auf einem Abzinsfaktor von 5%, 306 Mio. CAD betragen, der interne Zinsfuß bei 25,0% liegen die Amortisation 4,1 Jahre betragen wird. Die Amortisation schließt alle Entwicklungskosten des Untertageabbaus ein.

Die folgende Tabelle fasst den Basisfall verglichen mit verschiedenen Metallpreisannahmen zusammen:


--
Sensitivität des NPV (Net Present Value, Kapitalwert) vor Steuer und des IRR (Internal Rate of Return, interner Zinsfuß) auf den Goldpreis

Goldpreis NPV (5%)NPV IRR Amortisa
(USD) (CDN$M) (7.5%) tion
durch P
(CDN$M) roduktio
n

US$1,150/oz $356.7 $268.3 26.3 4.0
US$1,200/oz $402.4 $306.2 28.7% 3.8
Basisfall US$1,22$425.3 $325.2 29.9% 3.7
5/
oz
US$1,275 $471.0 $363.2 32.3% 3.5
US$1,350 $539.4 $420.1 35.7% 3.2
US$1,500 $677.0 $534.3 42.3% 2.8

Sensitivität des NPV nach Steuer und des IRR auf den Goldpreis


Goldpreis NPV (5%)NPV IRR Amortisa
(USD) (CDN$M) (7.5%) tion
durch P
(CDN$M) roduktio
n

US$1,150/oz $254.6 $185.1 22.1% 4.6
US$1,1200 $288.9 $213.6 24.1% 4.3
Base Case - $306.1 $227.9 25.0% 4.1
US$1,225

US$1,275 $340.4 $256.4 27.0% 3.9
US$1,350 $391.8 $299.1 29.8% 3.6
US$1,500 $494.9 $384.8 35.2% 3.2

Netto-Cashflows

C$ Millionen JahresduJahresdurLOM
rchschnichschnitt Total
tt für Jah
r
3 bis 9
Netto-Metalleinna$134.2M $166.1M $1,187M
hmen

Betriebskosten $58.5M $67.2M $812.7M
Tansport, $0.6M $0.78M $9.3M
Royalties und

Verhüttung
Investitionskoste$18.6M $11.0M $265.7M
n

Cashflws vor Steu$48.6M $81.1M $729.5M
er

Körperschaftssteu$18.8M $24.0M $254.5M
er

Cashflw nach Steu$36.3M $63.5M $545.0M
er

Projektverbesserung und zukünftige Ausgleichsstudien

- Ressourcenerweiterung: Die Ressource ist zur Tiefe und in Streichrichtung offen. Das PEA war ebenfalls hinsichtlich des Ausschlusses mehrerer Bereiche mit geschlussfolgerten Ressourcen konservativ. Speziell hat das PEA zwei Zonen mit Erzmaterial ausgeschlossen, die ungefähr 300 m von der untertägigen Hauptressource entfernt in östlicher bzw. westlicher Richtung liegen. Diese Bereiche repräsentieren insgesamt ungefähr 84.000 Unzen und unterstreichen das Potenzial einer Ressourcenerweiterung in Streichrichtung.

- Senkung und Optimierung der Investitionsaufwendungen: Verfügbarkeit gebrauchter Geräte auf dem Markt und/oder die Option zum Leasing der Geräte besitzt das Potenzial zu einer signifikanten Senkung der Investitionskosten. Zum Beispiel, gebrauchte Geräte für den Tagebau und Untertagebau sowie gebrauchte Gerätschaften für die Aufbereitung wie z. B. eine SAG-Mühle könnten bezogen werden und würden teurere Geräte und Gerätschaften mit langer Lieferzeit, die im PEA verwendet wurden, ersetzen. Bei weiterem Fortschritt des Projekts wird es fortwährend Optionen zur Prüfung einer Verwendung geleaster Geräte und/oder Auftragsbergbau geben, um die anfänglichen Investitionen zu verringern, die je nach Marktlage während des Projektstarts benötigt werden. Das Unternehmen wird auch während der Machbarkeitsstudie alle potenziellen Optionen zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit des Projekts bewerten.

- Optimierung des Minenplans: Zurzeit basieren die UT-Entwicklungskosten im PEA auf Kostensätzen der Auftragnehmer für bestimmte Geräte und Personal. Durch den Erwerb der Geräte und den Einsatz des Unternehmenspersonals könnten die gesamten UT-Entwicklungskosten im Bereich der nachhaltigen Investitionen beachtlich reduziert werden. Eine weitere Optimierung der Tagebauphasen neben den laufenden Infill-Bohrprogrammen könnte dabei helfen, das Abraumverhältnis in den ersten Jahren zu reduzieren, bei direkter Beschickung der Mühle mit optimierten Gehalten in den ersten Produktionsjahren. In Verbindung mit dem optimierten Phasenentwurf wurde für das PEA keine Aufbereitung von niedrig-haltigem Haldenmaterial gewählt. Die weitere Optimierung des Abbaus könnte die Aufbereitung des niedrig-haltigen Haldenmaterials hinzunehmen, um während der Tagebauphase vor Beginn des Untertageabbaus die Mühle mit höheren Gehalten zu beschicken.

- Optimierung der Aufbereitung: Die weitere Optimierung der Goldaufbereitungsanlage könnte helfen, die Wirtschaftlichkeit durch Reduzierung der Betriebskosten und Steigerung der Goldausbringung zu verbessern. Es wurde empfohlen, Sauerstoffinjektionen in den Laugungskreislauf zu untersuchen, um damit die Laugungszeiten zu verkürzen und den Zyanidverbrauch zu reduzieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Suspensionslaugungskreislauf mit einem niedrigeren pH betrieben werden kann, der den Kohlenstoffabsorptionsschritt begünstigt und zusammen mit der beschleunigten Laugungskinetik eine signifikante Senkung der Laugungstankvolumen ermöglichen kann, was die Investitionskosten beachtlich senken könnte.

Das Unternehmen gab am 1. März 2017 ein detailliertes Unternehmens-Update und Projektentwicklungsstrategie zur Weiterentwicklung des Goldprojekts Goliath bekannt. Die wichtigsten Zielsetzungen des Unternehmens für Goliath und der vorgeschlagene Zeitplan hinsichtlich einer Machbarkeitsstudie und Minengenehmigungen wurden in diesem Bericht veröffentlicht.

Das Unternehmen wird weitere Einzelheiten hinsichtlich der Tailings-Lagerung und der Minenstilllegung in Verbindung mit der Ablage des PEA bei Sedar im April 2017 geben.

Vorgeschlagener Abbauplan

Ähnlich zu früheren Studien schlägt das PEA einen anfänglichen Tagebauplan vor, um das Erzmaterial an der Oberfläche zu nutzen. Die durch den Tagebau generierten Einnahmen werden zur Entwicklung des Untertageabbaus verwendet. Durch Optimierung des Gehalts im aufzubereitenden Erz sieht das PEA vor, dass die Entwicklung des Untertageabbaus unverzüglich im ersten Jahr mit der Zielsetzung beginnt, im zweiten Jahr ein mühlenfertiges Erz unter Tage herzustellen. Es wurde vorgeschlagen, dass nach Beginn der Untertageproduktion die Tagebauproduktion über einen Zeitraum von 8 Jahren abnehmen wird, um die Steigerung der Untertageproduktion auf Nominalkapazität zu unterstützen. Wie vorgeschlagen wird der Tagebau über einen Zeitraum von 8 Jahren in Betrieb sein und kein signifikantes niedrig-haltiges Haldenmaterial verwenden. Dies wird einen zusätzlichen Vorteil haben, da es die Kosten für eine erneute Aufbereitung des niedrig-haltigen Haldenmaterials reduziert, was in früheren Studien vorgeschlagen wurde.

Die gesamte Produktion wird auf 1.142.000 Unzen Gold und 2.075.000 Unzen Silber geschätzt, wovon laut Vorschlag 154.000 Unzen Gold aus dem Tagebau und 987.300 Unzen Gold aus dem Untertagebau stammen werden. Das PEA basiert auf einer durchschnittlichen Aufbereitungsleistung von 875.000 Tonnen pro Jahr bzw. 2.500 Tonnen pro Tag mit einem Durchschnittsgehalt von 3,81 g/t Gold und 10,55 g/t Silber. Metallurgie- und Optimierungsstudien deuten weiterhin hohe Ausbringungsraten an bei Verwendung eines herkömmlichen Carbon-in-Leach (CIL)-Kreislaufs und geschätzter Gesamtausbringung von 95,5% für Gold und 62,6% für Silber.

Das Anfangskapital zur Finanzierung der Konstruktion wird auf 133,2 Mio. CAD geschätzt mit zusätzlichen 132,5 Mio. CAD an Unterhaltskapital über die LOM, hauptsächlich zur Finanzierung der untertägigen Erweiterung. Die wesentliche Steigerung der Investitionskosten seit dem PEA 2012 kommt von den fortgeschrittenen technischen Studien zur Unterstützung des Minengenehmigungsverfahrens und den erheblichen Kostenveränderungen, die dem Tailings-Lager zugeschrieben werden, den Stilllegungskosten und Tagebaubetriebskosten. Die gesamte Mühlenanlage schließt Kosten ein, die mit der Anlage zur Rückverfüllung im Untertageabbau in Verbindung stehen. Das Unternehmen wird die bestehenden Büros, Lagerhäuser und Elektroanlagen vor Ort verwenden, um die für die Konstruktion benötigten Investitionskosten zu minimieren.

Fortgeschrittene technische Studien halfen ebenfalls bei der Überarbeitung der geschätzten Betriebskosten. Das PEA hat Aufbereitungskosten von 18,15 CAD/Tonne, Abbaukosten für das Erz im Tagebau von 3,45 CAD/Tonne, Abbaukosten für taubes Gestein im Tagebau von 3,30 CAD/Tonne und Untertageabbaukosten von 77 CAD/Tonne definiert. Die Untertageentwicklungskosten wurden auf 6.000 CAD/Meter lateral und 4.500 CAD/Meter lateral für Auftragnehmer bzw. den Besitzer geschätzt, wobei für die Hauptentwicklung insgesamt 14.725 m notwendig sind.

Metallurgie und Aufbereitung

Ein standardmäßiger Carbon-in-Leach (CIL)-Kreislauf mit Gravitationsabscheidung wird als Basisfall für die geplante Aufbereitungsanlage in Betracht gezogen. Durchschnittlich werden 2.500 Tonnen pro Tag in einem Backenbrecher zerkleinert und anschließend auf die anvisierte Korngröße von 106 Mikron für die Laugung P80 mittels einer einzelnen SAG Mühle und Zyklonklassierer vermahlen. Ein Gravitationskreislauf bestehend aus einem Grobsieb und Zentrifugalkonzentrator werden über einen Zyklonverteiler beschickt. Das Gravitationskonzentrat wird in einem Intensivlaugungsreaktor chargenweise aufbereitet und der gesättigten Lösung wird durch Elektrogewinnung das Metall entzogen. Der Zyklonüberlauf passiert ein weiteres Sieb vor Eintritt in den Carbon-in-Leach (CIL)-Kreislauf.

Das PEA hat eine 24stündige Verweildauer in den 6 Tank-CIL-Kreisläufen vorgesehen mit einem anschließenden Zyanid-Entgiftungskreislauf vor Ablauf in das Tailings-Lager. Die durchschnittlichen Aufbereitungskosten wurden auf 18,15 CAD/Tonne während der Lebensdauer der Mine geschätzt.

Alle bis dato durchgeführten metallurgischen Tests, die Teck Resources frühere Großprobe (2.375 Tonnen) und die jüngste repräsentative Probe (420kg) einschließen, haben extrem positive Ergebnisse für diesen geplanten Kreislauf gezeigt. Die Ausbringungsraten werden auf 95,5% für Gold und 62,6% für Silber geschätzt.

LOM Produktionsprofil für Goliath

Die folgenden Diagramme geben einen Überblick über die Gold- und Silberproduktion.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/39171/08032017_DE_TML_Press Release PEA.001.png



Vorproduktionskapital und Unterhaltskapital

C$Millionen AnfangskUnterhaltKapital
apital skapital ,

gesamt
Aufbereitungsanla$90.7M $12.4M $103.1M
ge

Tailings $11.1M $10.0M $21.1M
Vorproduktion Tag$12.5M $0.0M $12.5M
ebau

Geräte Tagebau $17.0M $1.6M $18.6M
Untertagebau $0.0M $96.3M $96.3M


Mineralressourcenschätzung 2015

Die folgende Tabelle fasst die NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung 2015 getrennt nach Ressourcenkategorien Erkundet, Angezeigt und Geschlussfolgert zusammen. Sie finden den Bericht auf der Webseite des Unternehmens und bei www.sedar.com.

Mineralressourcenschätzung(1-8)

KategoCut-ofTonnageAu EnthaltAg enthaltAuÄqenthalte
rie f (g/enes (g/tenes nes
AuÄq t) Au (oz) Ag (oz)(g/tAuÄq (oz
) ) )
g/t
Tagebau erkund0.35 1,015,01.962,100 7.8 256,0002.0065,200
et 00 0

angeze0.35 17,174,1.2675,7005.2 2,869,01.29710,400
igt 000 2 00

E+A 0.35 18,189,1.2737,8005.3 3,125,01.33775,600
000 6 00

geschl0.35 1,351,00.942,800 4.3 186,0001.0445,000
ussfol 00 9
gert

Unertageerkund1.90 103,0007.324,200 23.176,000 7.6025,100
bau et 2

angeze1.90 2,264,04.8352,40014.41,044,05.02365,000
igt 00 4 00

E+A 1.90 2,367,04.9376,60014.71,120,05.13390,100
00 5 00

geschl1.90 2,120,04.2287,30010.9743,0004.35296,300
ussfol 00 2
gert

Gesamt erkund0.35& 1,117,02.486,300 9.2 332,0002.5190,300
et 1.90 00 0

angeze0.35& 19,437,1.61,028,16.3 3,913,01.721,075,50
igt 1.90 000 5 00 00 0

E+A 0.35& 20,554,1.61,114,46.4 4,245,01.761,165,80
1.90 000 9 00 00 0

geschl0.35& 3,470,02.9330,1008.3 928,0003.06341,300
ussfol1.90 00 6
gert

1. Mineralressourcen, die keine Mineralvorräte sind, haben noch keine Wirtschaftlichkeit demonstriert. Die Schatzung der Mineralressourcen könnte wesentlich durch die Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Besitzanspruchs-, Steuerfaktoren, soziopolitische Faktoren, Marketingfaktoren oder andere relevante Faktoren beeinflusst werden.
2. Die Menge und der Gehalt der berichteten geschlussfolgerten Ressourcen in dieser Schätzung sind von Natur aus ungewiss und es wurden noch keine ausreichenden Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese geschlussfolgerten Ressourcen als angezeigte Ressourcen oder erkundete Ressourcen zu definieren und es ist ungewiss ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Hochstufung dieser in die Ressourcenkategorie angezeigt oder erkundet führen wird.
3. Die Mineralressourcen in dieser Pressemiteilung wurden geschätzt gemäß der Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM), CIM Standards on Mineral Resources and Reserves, Definitions and Guidelines erstellt vom CIM Standing Committee on Reserve Definitions und angenommen vom CIM Council.
4. Ein Goldpreis von 1.397 USD/Unze und Silberpreis von 22,93 USD/Unze basoerend auf dem Durchschnittspreis über drei Jahre zum 30. April 2015 und ein Wechselkurs von US$ 1,06 = Can$ 1,00 wurde für die Berechnungen des AuÄq-Cut-off-Gehalts von 0,35 g/t AuÄq für Mineralressourcen im Tagebau und 1,90 g/t AuÄq für Mineralressourcen im Untertagebau verwendet.
5. Annahme von Tagebaukosten in Höhe von 5,00 CAD/Tonne für Erzmaterial, 3,15 CAD/Tonne taubes Gestein und 2,00 CAD/Tonne Abraum. Für den Untertagebau wurden Kosten in Höhe von 70,00 CAD/Tonne angenommen bei Aufbereitungskosten von 13,81 CAD/Tonne, G&A von CAD 2,72/Tonne und Ausbringungsraten von 95% für Gold und 70% für Silber.
6. Das für AuÄq verwendete Verhältnis Au:Ag war 82,68.
7. Für das Erzmaterial wurde ein Dichtemodell mit durchschnittlich 2,76 t/m3 erstellt.
8. Gesamtsummen in Tabelle können aufgrund von Rundungen abweichen.


Qualifizierte Person

Die technische Information hinsichtlich des PEA in dieser Pressemitteilung wurde von Douglas Roy, M.A.Sc., P.Eng., ein Bergbauingenieur bei CSA Global geprüft und zugelassen. Er ist gemäß NI 43-101 eine qualifizierte Person mit dem Können und der Befugnis die Echtheit und Gültigkeit dieser Date zu überprüfen. Der technische Bericht für das PEA wird innerhalb von 45 Tagen bei Sedar eingereicht. Die technische Information in dieser Pressemitteilung wurde ebenfalls von Mark Wheeler, P.Eng., Leiter des Projekts, geprüft und zugelassen. Er ist gemäß National Instrument 43-101 eine für das Goldprojekt Goliath zugelassene qualifizierte Person.

Die Mineralressourcenschätzung 2015 wurde von Eugene Puritch, P.Eng., Antoine Yassa, P.Geo. und Yungang Wu, P.Geo. von P&E Mining Consultants Inc. aus Brampton, Ontario, angefertigt. Sie sind gemäß National Instrument 43-101 unabhängige qualifizierte Personen.

Für weitere Einzelheiten über das Goldprojekt Goliath besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens www.treasurymetals.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Chris Stewart
President and CEO
Tel: 1.416.214.4654
cstewart@treasurymetals.com

Greg Ferron
Vice President, Corporate Development
Tel: 1.416.214.4654
greg@treasurymetals.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Über Treasury Metals Inc.

Treasury Metals Inc. ist ein auf Gold fokussiertes Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Projekten in Kanada, das an der Toronto Stock Exchange (TSX) unter dem Kürzel TML notiert. Das zu 100 % unternehmenseigene Goldprojekt Goliath im Nordwesten Ontarios wird eine von Kanadas nächsten produzierenden Goldminen sein. Da jetzt die erstklassige Infrastruktur vorhanden ist und sich die Goldvererzung bis zur Oberfläche erstreckt, plant Treasury Metals die anfängliche Entwicklung eines Goldtagebaus, der eine Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 2.500 Tonnen pro Tag beschicken wird. Nachfolgend ist in späteren Jahren ein Untertagebetrieb geplant. Treasury Metals ist zurzeit in der Genehmigungsphase fur den Abbaubetrieb und arbeitet an der Fertigstellung der Machbarkeitsstudie auf dem Goldprojekt Goliath.

Folgen Sie uns auf Twitter @TreasuryMetals

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung schließt bestimmte Aussagen ein, die als vorausschauende Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung außer den historischen Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Management des Unternehmens erwartet, sind vorausschauende Aussagen. Tatsächliche Ergebnisse oder Entwicklungen könnten sich wesentlich von jenen in den vorausschauenden Aussagen unterscheiden. Treasury Metals lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung jeglicher vorausschauender Aussagen ab, ob als Ergebnis einer neuen Information, zukünftiger Ereignisse oder andererseits, außer durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Treasury Metals, Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 4749 Wörter, 27118 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Treasury Metals, Inc. lesen:

Treasury Metals, Inc. | 03.10.2017

Treasury Metals Inc.: Condemnation-Bohrungen heben oberflächennahes Expansionspotenzial entlang des Streichens nach Nordosten hervor

Condemnation-Bohrungen heben oberflächennahes Expansionspotenzial entlang des Streichens nach Nordosten hervor Toronto, Kanada - Treasury Metals Inc. (TSX: TML) (OTCQX: TSRMF) (Treasury oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/search_...
Treasury Metals, Inc. | 31.08.2017

Treasury Metals leitet Machbarkeitsstudie für das Goldprojekt Goliath ein

Treasury Metals leitet Machbarkeitsstudie für das Goldprojekt Goliath ein Toronto, Kanada - Treasury Metals Inc. (TSX: TML) (OTCQX: TSRMF) (Treasury oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297550) freut sich, bekannt zu g...
Treasury Metals, Inc. | 23.08.2017

Treasury Metals nimmt Handel an OTCQX Markt in den USA auf

Treasury Metals nimmt Handel an OTCQX Markt in den USA auf Toronto, Kanada - Treasury Metals Inc. (TSX: TML) (OTCQX: TSRMF) (Treasury oder das Unternehmen - https://www.youtube.com/watch?v=XxDAi5JFA1Q) gibt bekannt, dass die Stammaktien des Unterne...