info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
|

Fotobearbeitung in voller Einfachheit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nicht nur gelernte Mediengestalter versuchen das Beste aus Fotos für Werbekampagnen herauszuholen, denn mittlerweile legen auch Normalsterbliche viel Wert darauf welche Bilder sie beispielsweise in sozialen Netzwerken wie Instagram hochladen und wollen Makel oder andere störende Dinge lieber entfernen um sich von der besten Seite zu zeigen.



Bildbearbeitung leicht gemacht


Natürlich ist es für Neulinge immer etwas schwerer sich mit einem Fotobearbeitungsprogramm auseinander zu setzen. Gerade die neuere Bildbearbeitungssoftware lässt die anfänglichen Probleme allerdings recht schnell verschwinden und macht es einem einfach, schon nach kurzer Zeit, die Bilder so zu bearbeiten wie man es gerne möchte.

Mit solchen Allroundtalenten ist es mehr als einfach die geschossenen Bilder auf alle möglichen Weisen zu bearbeiten. Es ist möglich das ursprüngliche Bild von Grund auf neu wirken zu lassen. Hierbei hilft zum Beispiel eine automatische Qualitätsverbesserung durch nur einen Klick oder aber die etwas fortgeschrittenere Möglichkeit unser Aussehen mittels Make-Up und Retusche Optionen komplett zu verändern.

Störende Objekte oder aber schlechte Hintergründe können problemlos entfernt und komplett ersetzt werden. Diverse Filter und Effekte lassen gewisse Bilder noch spannender wirken. So werden aus schlechter aufgenommenen Sonnenuntergängen mit ein paar Handgriffen plötzlich atemberaubende Landschaftsaufnahmen.

Nutzt man soziale Netzwerke beispielsweise auch gewerblich, so sollte man immer auf ein Wasserzeichen achten. Dies kann man mit solchen Programmen ebenfalls ohne Probleme einfügen und somit seine Bilder schützen.


Ein wahres Multitalent

Abgesehen von diesen zusätzlichen Funktionen besitzen diese Programme meist auch gewisse Standardfunktionen, wofür vorher weitere nötig waren. Beispielsweise lassen sich Fotos ohne Mühe zuschneiden, spiegeln, drehen oder mit Rahmen versehen. Die Fotos können weichgezeichnet, sowie mit selektivem Fokus versehen werden, Risse in einem Objekt oder Hautunreinheiten können problemlos entfernt werden.

Hat man also keine Zeit und Lust mühsam Programme mit unzähligen Funktionen zu erlernen oder möchte dafür nicht Unmengen an Geld investieren, fährt man beispielsweise mit dem oben genannten Programm wirklich gut.


Pressemitteilungstext: 261 Wörter, 2101 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von lesen:

| 15.02.2018

Daytrading – Der Devisenhandel und die Technische Analyse

Mit einem täglichen Handelsvolumen von mehreren Billionen US-Dollar, ist der FX-Markt der größte und liquideste der Welt. Das bietet den Vorteil enger Spreads, also kleiner Differenzen zwischen An- und Verkaufskurs. Zudem kann man aufgrund der ver...
| 15.02.2018

Die EINZIGE Krebspatientenheilung - Wirklich die EINZIGE?

Dr. Coldwell hat eine durch unabhängige Studien belegte Krebspatientenheilungsrate von 92,3%. Er hat 66. 000 Patienten persönlich behandelt und davon waren 35.000 Krebspatienten. 800.000 Klicks nur auf eines seiner Videos, 24 Bestseller Bücher in ...
| 13.02.2018

Kryptowährungen 2017 vs. 2018 - wohin geht die Reise?

Seit vielen Monaten sind Kryptowährungen auch bei Privatanlegern in aller Munde. Zu 99 Prozent geht es dabei höchstwahrscheinlich um Bitcoin, das Zugpferd der sich rasant entwickelnden Branche. Spätestens seit Beginn 2017 ist diese Kryptowährung...