info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CVM GmbH |

Vertriebsstart 24. INP Deutsche Pflege Portfolio

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Pflegeimmobilien-Portfolio in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!


Der 24. INP Deutsche Pflege Portfolio investiert als risikogemischter Publikums-AIF in drei stationäre Pflegeeinrichtungen in Deutschland, die langfristig vermietet sind.

Der 24. INP Deutsche Pflege Portfolio ist erneut als risikogemischter Publikums-AIF konzipiert. Sofort monatliche Auszahlungen von 5% p.a. steigend. Fondsimmobilien sind die im Jahr 2016 fertiggestellte Neubauimmobilie Seniorenpflege "Am Fredenberg" in Salzgitter (Niedersachsen) mit 132 Pflegeplätzen, das "Haus Kipfenberg" in der oberbayerischen Gemeinde Kipfenberg mit - nach Erhöhung der Pflegeplatzanzahl - 73 Pflegeplätzen sowie die Seniorenresidenz "Am OLGA-Park" in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) mit insgesamt 72 Pflegeplätzen.

Betreiber der drei Pflegeeinrichtungen sind die GERAS GmbH (Salzgitter), die RENAFAN GmbH (Kipfenberg) sowie die ASO Alteneinrichtungen der Stadt Oberhausen gGmbH (Oberhausen). Mit allen Betreibern wurden jeweils indexierte Mietverträge mit Laufzeiten von 20 Jahren zzgl. individueller Verlängerungsoptionen geschlossen.

24. INP Deutsche Pflege Portfolio:

Stationäre Pflegeeinrichtungen ohne Fertigstellungs- oder Übernahmerisiken
Drei Pflegeeinrichtungen in Bayern, NRW und Niedersachsen
Markt Kipfenberg (Oberbayern), Stadt Oberhausen und Salzgitter
Günstiger Einkauf
Inflationsschutz durch indexierte Pachtverträge
Renommierte und erfahrene Betreiber
MDK-Note "sehr gut"
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Erfahrener Initiator und Asset Manager
Top-Leistungsbilanz
Monatliche Auszahlungen von 5 % p.a. steigend
Mindestbeteiligung 10.000 EUR
Funktionierender Zweitmarkt (vorzeitiger Verkauf)
Bestnoten von den Analysten


Die Betreiber / Mieter:

GERAS GmbH (Salzgitter)
Die im Mai 2008 gegründete GERIAS GmbH mit Sitz in Berlin ist ein junges, aufstrebendes Unternehmen im vollstationären Pflegebereich. Neben der Pflegeimmobilie in Salzgitter betreibt GERAS zwei weitere vollstationäre Pflegeeinrichtungen in Berlin-Wedding mit 123 Pflegeplätzen sowie in Peine (Niedersachsen) mit 110 Pflegeplätzen. Die im Jahr 2013 von GERAS gegründete Servicegesellschaft GerCare mbH übernimmt die Verpflegung der Bewohner, den Reinigungsservice, die Wäscherei und sonstige hauswirtschaftliche Tätigkeiten in den GERAS Pflegeeinrichtungen.

RENAFAN GmbH (Kipfenberg)
Die RENAFAN GmbH mit Sitz in Berlin ist seit mehr als 20 Jahren Dienstleister in den Bereichen Seniorenbetreuung, Intensivpflege und Service für Behinderte. RENAFAN strukturiert ihre Leistungen in die Geschäftsbereiche ambulante Altenpflege, Intensivpflege (Schwerpunkt künstliche Beatmung), Betreutes Wohnen und stationäre Pflegeheime sowie Assistenz für Menschen mit Behinderung. Insgesamt bietet RENAFAN Serviceangebote an bundesweit über 50 Standorten und betreut rund 5.000 Kunden mit rund 3.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

ASO Alteneinrichtungen der Stadt Oberhausen gGmbH (Oberhausen)
Die ASO Alteneinrichtungen der Stadt Oberhausen wurde bereits im Jahr 1962 gegründet. Alleiniger gesellschafter ist die Stadt Oberhausen. Das Unternehmen betreibt derzeit neben der Pflegeimmobilie im Stadtteil Osterfeld zwei weitere stationäre Pflegeeinrichtungen in Oberhausen mit 99 bzw. 300 stationären Pflegeplätzen sowie 14 Tagespflegeplätzen. Ergänzend zu den stationären und teilstationären Pflegeleistungen bietet die ASO gGmbH auch ambulante Serviceleistungen an.

Mit dem 24. INP Deutsche Pflege Portfolio bietet sich Anlegern die Möglichkeit, an den demografisch geprägten Zielmärkten der stationären Pflege zu partizipieren. Für alle Pflegeimmobilien bestehen langfristige, indexierte Pachtverträge mit renommierten Betreibergesellschaften. Private und institutionelle Investoren können sich ab 10.000 EUR an dem 24. INP Deutsche Pflege Portfolio beteiligen. Es sind attraktive monatliche Auszahlungen von 5 % p.a. steigend während des Prognosezeitraumes vorgesehen.

Weitere Informationen: Tel. 0800 22 100 22 gebührenfrei oder http://www.Pflegeimmobilienfonds.de Firmenkontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de.


Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de


Web: http://www.pflegefonds.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Lorenzen (Tel.: 06021-22600), verantwortlich.


Keywords: 24.-inp-fonds, inp-fonds, inp-invest, pflegefonds, pflegeimmobilienfonds, pflege-immobilienfonds, pflegeimmobilien, pflege-immobilien, pflege-fonds, 24.-inp-deutsche-pflege-portfolio,

Pressemitteilungstext: 544 Wörter, 4750 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CVM GmbH

Die CVM GmbH ist ein Familienunternehmen mit Sitz im bayerischen Aschaffenburg. Es gibt eine Niederlassung in Schleswig-Holstein.
Kundenorientierung und eine unabhängige, objektive Beratung stehen bei uns seit 1982 im Mittelpunkt.

Hohe Qualität, umfangreiche Sicherheit und die Umsetzung von persönlichen Wünschen stehen für uns dabei immer im Vordergrund.

Die CVM Unternehmensgruppe bietet seit mehr als 30 Jahren innovative Investments. Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CVM GmbH lesen:

CVM GmbH | 31.08.2017

DFV Hotel Weinheim Investmentkommanditgesellschaft

Der Fonds investiert in das bestens eingeführte NH Hotel Weinheim mit insgesamt 187 Gästezimmern in Weinheim im wirtschaftsstarken Rhein-Neckar-Raum. Betrieben wird das Hotel von NH, einer der 20 größten Hoteleriegruppen der Welt und inzwischen d...
CVM GmbH | 02.05.2017

Vermögensanlage Zukunftsenergie Deutschland 4 mit Sonderausschüttung für Anleger

Die Vermögensanlage "Zukunftsenergie Deutschland 4" wird im Jahr 2017 zusätzlich zur regulären Auszahlung von 6 Prozent eine Sonderausschüttung von voraussichtlich 5 Prozent auf das Kommanditkapital leisten. Möglich wird diese durch die erfolgre...
CVM GmbH | 21.04.2017

Neuer Pflegefonds IMMAC 84. Sozialimmobilien Deutschland

Heute ist es für Anleger so schwierig wie selten zuvor, Geld richtig anzulegen. Bereits 1996 mit Einführung der gesetzlichen Pflegeversicherung wurden Investments in Pflegeimmobilien als Kapitalanlage entwickelt, die Ihnen glänzende Perspektiven e...