info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GERMENS artfashion, Kozik & König GmbH |

Informationsabend Abora IV-Expedition Sotschi 2018

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Am 11. April 2017 findet bei Germens in Chemnitz ein spannender Informationsabend für Unterstützer und Förderer des interdisziplinären Forschungsprojektes Abora IV-Expedition Sotschi 2018 statt.

Am 11. April 2017 findet in der Germens Store & Lounge Chemnitz ein spannender Informationsabend für Unterstützer und Förderer des interdisziplinären Forschungsprojektes Abora IV-Expedition Sotschi 2018 statt, das sicherlich eines der ambitioniertesten archäologischen Abenteuer der Neuzeit ist.



Das Projekt beschäftigt sich mit dem Vermächtnis der Zivilisationen der Menschheit und soll vor allem die Frage beantworten, die sich Seefahrtsarchäologen schon seit langem stellen: Gab es schon in der prähistorischen Zeit regelmässige Kontakte zwischen Amerika und der alten Welt? Denn Indizien gibt es viele, dass transatlantische Kontakte tatsächlich viel intensiver als bisher angenommen waren.



Der Initiator, der deutsche Experimentalgeologe Dr. Dominique Görlitz, der vor allem durch seine vergangenen und spektakulären Schilfbootexpeditionen über das Mittelmeer und den Nordatlantik bekannt wurde, plant seit langer Zeit, mit viel Erfahrung und Fachwissen dieses neue Projekt, welches 2018 von Sochi aus starten soll.



Auf der Veranstaltung in der Germens Store & Lounge Chemnitz am 11. April 2017 informieren Dr. Dominque Görlitz sowie weitere illustre Gastredner, darunter u.a. Dr. Sergey Nikitin, Leiter der Repräsentanz der Handels- und Industriekammer der Russischen Föderation in Deutschland, wie diese Expedition von Sponsoren gefördert und unterstützt werden kann.



Aufgezeigt werden dabei unterschiedliche Möglichkeiten, wie das Projekt aktiv und sinnvoll unterstützt werden kann. Ein IT-Spezialist, Alexander Kaiser aus Hamburg, wird die faszinierenden Möglichkeiten der weltweiten Vernetzung und des Echtzeitstreamings direkt vom Schiff aus erklären. Initiator Dr. Dominique Görlitz wird außerdem viele weitere Details zur neuen Expedition verraten, die 2018 in Sotschi starten soll.



Abgerundet werden die Vorträge durch eine kurze Versteigerung. Stattfinden wird auch eine Tombola mit Preisen im Wert von über 5.500 Euro. Mit dem Erlös der Losverkäufe für je zehn Euro das Los wird die Abora IV-Expedition ebenfalls unterstützt.



Zur abendlichen Verköstigung gibt es Soljanka, eine säuerlich-scharfe Suppe der osteuropäischen Küche, sowie belegte Brötchen und Wodka, während russische Melodien für eine amüsante Atmosphäre sorgen und sicherlich dabei behilflich sein werden, neue und interessante Netzwerke zu knüpfen.



Treffpunkt ist der 11. April 2017 ab 18.18 Uhr in der Germens Store & Lounge Chemnitz in der Oberfrohnaer Straße 30, 09117 Chemnitz.



Weitere Informationen: www.germens.shop/Events


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr René König (Tel.: 0371 6665266), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 367 Wörter, 3053 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GERMENS artfashion, Kozik & König GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GERMENS artfashion, Kozik & König GmbH lesen:

GERMENS artfashion, Kozik & König GmbH | 10.04.2017

ABORA Event in Chemnitz wirbt für neue Forschungen im Kielwasser prähistorischer Kulturen

Der Experimentalarchäologe Dr. Dominique Görlitz forscht seit vielen Jahren zu den maritimen Fähigkeiten der frühen Kulturen. Dabei stieß auf die Überlieferungen des antiken Geschichts-schreibers Herodot (ca. 500 v.Chr.), dass bereits die alten...
GERMENS artfashion, Kozik & König GmbH | 19.01.2017

Extravagantes GERMENS Hemd in ARD Quizsendung "gefragt-gejagt"

Zur besten Sendezeit präsentiert Rolf Gottschalk als Spielteilnehmer in der ARD Quizsendung "gefragt-gejagt" am 19. Januar 2017 das außergewöhnliche GERMENS Hemd No. 15 - "Paradies". Die Oberflächenzeichnung stammt vom Künstler Gregor-T. Kozik, ...