info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
viasion GmbH |

Employer Branding: OFA ist der neue Trend

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


viasion GmbH: Dem Fachkräftemangel mit einer starken Arbeitgebermarke entgegenzutreten, ist für den Mittelstand die einzige Chance. Der neue Trend im Employer Branding heißt OFA. Über das OFA-Konzept OFA wurde im Zentrum der IT- und High-Tech-Industrie, dem Silicon Valley, entwickelt. ...

viasion GmbH: Dem Fachkräftemangel mit einer starken Arbeitgebermarke entgegenzutreten, ist für den Mittelstand die einzige Chance. Der neue Trend im Employer Branding heißt OFA.

Über das OFA-Konzept
OFA wurde im Zentrum der IT- und High-Tech-Industrie, dem Silicon Valley, entwickelt. Dort, wo der Kampf um das beste Personal mit Schwindel erregenden Jahresgehältern, Creative Labs und modernster Technik ausgefochten wird. Gutes Employer Branding ist eine Säule, auf die die Unternehmen seit Längerem bauen. Denn Employer Branding vermittelt Werte, die ein tiefgreifendes Unterscheidungsmerkmal ausmachen.

Bereits 2015 taten sich 5 kleinere Unternehmen aus der IT-Branche zusammen. Das Ziel: Kräfte bündeln und Employer Branding auf eine höhere Entwicklungsstufe heben. Eine neue Dimension, mit der es kleineren Unternehmen gelingt, sich gegen die Platzhirsche durchzusetzen. Auf Basis einer Trendanalyse und verschiedenen Studien entwickelten die Unternehmen das OFA-Konzept.

OFA, was übrigens für "one fits all" steht, ist so genial wie einfach. Statt mit einer extrem individuellen Sprache nur eine winzige Menge von potenziellen Bewerbern anzusprechen - und womöglich noch die eigenen Spitzenkräfte verbal und real zu vergraulen - wird durch die weichen Formulierungen eine große Masse angesprochen. Das Konzept wurde anschließend in einer technischen Lösung umgesetzt.

OFA in der Praxis
Grundlage ist ein klar definiertes Arbeitgeberprofil. Aus diesem werden 10 charakteristische Begriffe extrahiert, die die Arbeitgebermarke am besten auf den Punkt bringen ("Employer Brand Unique Selling Proposition", kurz "EB_USP"). Diese Begriffe werden priorisiert und in die Software eingegeben. Dann werden die Branchenbezeichnung sowie die Namen der 3 größten Konkurrenten eingegeben. Wenn konkrete Jobs offen sind, kommen noch der Stellentitel und 3 bis 4 Kernaufgaben dazu. Fertig.

Die Software analysiert automatisch die online verfügbaren Inhalte der Konkurrenz und der Branche. Diese Inhalte werden mit der EB_USP zusammengeführt. Heraus kommt ein aussagekräftiger Text, der automatisch auf die Karriere-Website eingepflegt wird. Und es werden passende Texte für die Stellenanzeige gleich mitgeliefert. Mit dem Profil des Unternehmens - aber so nah an dem Wording der anderen Unternehmen, dass in den Suchmaschinen die Stellenangebote der kleinen Unternehmen gleichauf mit denen der großen sind.

Weiterentwicklung: OFA zur Mitarbeiterbindung und Personalentwicklung
Derzeit ist der Unternehmensverbund dabei, die Software für die interne Kommunikation auszubauen. Ziel ist, dass das Programm automatisch Texte liefert, von denen sich alle Mitarbeiter angesprochen fühlen. Der Sprachduktus ist dafür ganz entscheidend. Die Worte sollen die Unternehmenskultur unterstreichen, sich jedoch auch an Mitbewerbern orientieren. Dadurch wird eine Wohlfühl-Atmosphäre geschaffen. Es wird für die Mitarbeiter unattraktiv, sich bei den anderen Unternehmen der Branche umzusehen. Denn die Unternehmenskulturen unterscheiden sich durch den Einsatz von OFA in der Sprache kaum. Und Sprache ist ein mächtiges Instrument: Studien belegen, dass gerade bei der Kommunikation in der Muttersprache das Unterbewusstsein direkt angesprochen wird, ohne dass wir uns wehren könnten. OFA ist der Weichspüler im Employer Branding. Und wer mag schon kratzige Wäsche?

OFA für den deutschsprachigen Markt
Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Der Launch der Software für den deutschsprachigen Markt ist für den 1. April 2017 angekündigt. Die viasion GmbH - Agentur für authentisches Employer Branding und Personalmarketing - wird diese High-Tech-Erfindung als erstes Unternehmen in Deutschland für ihre Kunden einsetzen. Mehr Informationen über OFA und innovatives Personalmarketing auf www.halloviasion.de Firmenkontakt
viasion GmbH
Anja Schölhorn
Lüdenscheider Str. 1
51688 Wipperfürth
+49 2267 82932-20
service@viarecruiting.de
http://www.halloviasion.de


Pressekontakt
viasion GmbH
Simone Kaufmann
Lüdenscheider Str. 1
51688 Wipperfürth
+49 2267 82932-25
simone.kaufmann@viarecruiting.de
http://www.viarecruiting.de


Web: http://www.halloviasion.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Schölhorn (Tel.: +49 2267 82932-20), verantwortlich.


Keywords: Employer Branding, Karriere, Personal, Marketing, Recruiting, HR, Diversity, Personalentwicklung, Strategie, Unternehmensentwicklung, Unternehmensberatung, Arbeitgeber, Arbeitgebermarke, Mittelstand

Pressemitteilungstext: 588 Wörter, 4668 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: viasion GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von viasion GmbH lesen:

viasion GmbH | 01.04.2015

viaconstine Entertainment sucht Bildverwackler (m/w)

"MOPS" steht f: Manchmal ohne Plan starten. Aus diesem Grund haben sich viasion GmbH und Mark Kler entschlossen eine Doku-Soap zu drehen und suchen noch Menschen hinter der Kamera Bildverwackler (http://www.viarecruiting.de/viaconstine) (m/w), Styl...